Prominent: Joachim Walter, Landrat des Landkreises Tübingen

Prominent am 20. August 2018

Joachim Walter, Jahrgang 1960, ist seit 2003 Landrat des Landkreises Tübingen – und damit des Landkreises mit dem flächenmäßig größten Anteil am Naturpark Schönbuch.

Joachim Walter, Jahrgang 1960, ist seit 2003 Landrat des Landkreises Tübingen – und damit des Landkreises mit dem flächenmäßig größten Anteil am Naturpark Schönbuch. Joachim Walter ist in Rottweil geboren. Der studierte Jurist ist verheiratet und hat vier Söhne. Seit 2013 ist er Präsident des Landkreistags Baden-Württemberg; seit 2014 Vizepräsident des Deutschen Landkreistags.

2018 05 17 LR Walter groß Prominent: Joachim Walter, Landrat des Landkreises Tübingen

Joachim Walter, Landrat des Landkreises Tübingen

Der Schönbuch liegt ihm nicht nur wegen seiner Erholungs- und Schutzfunktion sehr am Herzen, sondern auch wegen der Baumartenvielfalt und der nachhaltigen Nutzfunktion des wertvollen Holzes. Dass dies so bleibt, dafür sorgen die Forstleute, die seit dem Jahr 2005 im Zuge der Verwaltungsreform zum Landkreis gehören. Sie betreuen rund 50 Prozent des Schönbuchs inklusive dem großen Rotwildgatter. Der Landkreis Tübingen setzt auch im Tourismus auf das Potenzial des Schönbuchs. Einheimische und Gäste finden eine große Vielfalt an Wander- und Fahrradtouren, Spazierwegen, Aussichtspunkten und Grillplätzen vor.

Besonders empfiehlt Joachim Walter die neuen premium-zertifizierten Wander- und Spazierwege am Schönbuchtrauf – hier lässt sich der Landkreis Tübingen mit allen Sinnen genießen!

 

Ein Beitrag von Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Im Schloss
72074 Tübingen

Telefon

  • (+49) 07071 / 6026262

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>