“Lux et ignis” – Licht und Feuer

Im Naturpark Schönbuch gibt es unzählige  Fundstücke und Zeichen längst vergangener Zeiten. Ob keltisch-römische Hügelgräber oder römische Bauten, die heute als Ruinenfragmente im Wald liegen, wir im Naturpark versuchen immer wieder, darauf aufmerksam zu machen, welche historischen Schätze hier zu finden sind. Ganz besonders kreativ macht das Familie Zimmermann aus Pliezhausen, die mit ihrer Veranstaltung „Lux et ignis – Licht und Feuer“ die römische Welt in die Gegenwart holen:

130 Alexander Zimmermann Schmiedefeuer 411x300 Lux et ignis – Licht und Feuer

Schmiedefeuer © Alexander Zimmermann

Mit dem Sonnenuntergang beginnt der im wahrsten Sinn des Wortes „erleuchtende“ römische Abend bei der Legio VIII in Pliezhausen. Backofen, Schmiedefeuer, Kohlebecken, Öllampe, Fackel, Brandgeschoss, Feuersbrunst und Feuerwehr – das ist eine Auswahl an Themen, die in der Werkstatt und dem überdachten Hof wetterunabhängig in Szene gesetzt werden.

Wann: Samstag 07.03.2020, 18:00 Uhr; Ende der Veranstaltung 22:00 Uhr
Veranstalter: Römerstraße Neckar‐Alb‐Aare e.V.
Vor Ort für Sie zuständig: Alexander Zimmermann
Ort: Rosenstraße 10, 72124 Pliezhausen
Kontakt: Alexander Zimmermann, 07127‐80087, TIGNARIUS@t‐online.de

 

Ein Beitrag von Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Im Schloss
72074 Tübingen

Telefon

  • (+49) 07071 / 6026262

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>