Neue Bezenbergbroschüre

Die im Jahr 2017 vom Schwäbischen Heimatbund mit dem Kleindenkmalpreis ausgezeichnete Broschüre wurde jetzt überarbeitet, ergänzt und neu aufgelegt.

Der Bezenberg im nördlichen Schönbuch steckt voller Geschichten: Er war schon um 800 vor Christus besiedelt, wovon Grabhügel aus der Hallstattzeit zeugen. Später hinterließen die Römer ihre Spuren, wie zum Beispiel ehemalige Grenzverläufe, Denkmale, Brunnen und Überreste von Gebäuden. Aber auch aus der neueren Zeit sind viele Gedenksteine und Steinkreuze erhalten geblieben und erzählen von der bewegten Historie dieses Gebiets.

Die Autoren Eberhard Klein und Günther Schwarz berichten darüber ausführlich in ihrer 120-seitige Broschüre „Der Bezenberg“. Sie erläutern die Entwicklung des Waldes, listen die gefundenen Kleindenkmale auf und berichten unter anderem über die Nutzung des Stubensandsteins. In der Neuauflage sind Beschreibungen bisher fehlender Denkmale ergänzt, so zum Beispiel der einzige historische Gedenkstein, der für eine Frau errichtet wurde. Auch dem Thema Schönbuchjagd ist nun ein neues Kapitel gewidmet worden. Mit dieser Broschüre ist den Autoren eine wertvolle Dokumentation gelungen, die die historischen Zeugnisse eines Gebietes in sehr anschaulicher Weise präsentiert und für nachfolgende Generationen bewahrt.

Bezenbergbroschüre 300x416 Neue Bezenbergbroschüre

2. Auflage der Bezenbergbroschüre

Die Broschüre ist gegen eine Schutzgebühr in der Geschäftsstelle des Naturparks Schönbuch, Im Schloss 4, 72074 Tübingen-Bebenhausen erhältlich.

Ein Beitrag von Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Im Schloss
72074 Tübingen

Telefon

  • (+49) 07071 / 6026262

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>