Prof. Martin Beck

Schon als kleiner Junge erkundete Prof. Martin Beck mit seinen bäuerlichen Großeltern den Schönbuch. Die sorgfältige Bewirtschaftung des eigenen Waldes sowie die Freude an Bäumen, Wiesen und Bächen begleiten den Großhandelskaufmann und Diplom-Betriebswirt deshalb seit seiner Kindheit. Beck wohnt in der Naturparkgemeinde Pliezhausen und war in seiner Berufslaufbahn als Geschäftsführer, selbständiger Unternehmensberater, Aufsichtsratsmitglied, Hochschullehrer und Autor tätig. Nach vielen Jahrzehnten, die er am Schreibtisch und in allen möglichen Verkehrsmitteln verbracht hat, hält sich der 69 jährige nun am liebsten draußen auf und engagiert sich ehrenamtlich in der Diakonie. Sein Lieblingsplatz im Naturpark Schönbuch ist das obere Reichenbachtal bei Rübgarten.

Eigener Waldbesitz, Streuobstwiesen und Gartenarbeit sowie eine muntere Enkelschar halten den Professor fit. So liegt es ihm am Herzen, dass auch diese den Bezug zur Natur kennen und schätzen lernen. „Ich finde, dass Kinder möglichst viel im Wald erleben sollten. Kindliche Abenteuer und ein verantwortlicher Umgang mit der Natur gehören zusammen“, so Martin Beck.

Prof. Martin Beck 300x366 Prof. Martin Beck

Prof. Martin Beck

Für natur- und geschichtsbegeisterte Schönbuchbesucher bietet Prof. Martin Beck geführte Wanderungen durch den Naturpark an. Diese beschäftigen sich vor allem mit Kleindenkmalen und spannenden Geschichten unserer Vorfahren. Seit vielen Jahren organisiert er im Naturpark auch Gottesdienste im Grünen mit mehr als 2.000 Besuchern pro Jahr. Zu finden sind diese im Veranstaltungskalender des Naturparks Schönbuch. Die Wanderung unter dem Thema „Der lange Weg zum Grab“ findet bereits am 14. September 2019 statt.

 

Ein Beitrag von Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Im Schloss
72074 Tübingen

Telefon

  • (+49) 07071 / 6026262

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>