Anlässlich der Streuobst-Aktionswochen der Naturpark-Wirte (15. September bis 31. Oktober 2018) stellen wir Ihnen diesen schmackhaften Nachtisch vor: Der “Ofenschlupfer” wird mit heimischem Streuobst aus dem Schwarzwald richtig lecker!

Das Kurhaus Bad Liebenzell steht am 7. Oktober 2018 im Zeichen kulinarischer Genüsse: Zum zweiten Mal laden die Stadt Bad Liebenzell und der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zu einer Genuss-Messe ein.

Der traditionelle Brunch auf dem Bauernhof im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord feierte am 5. August 2018 seinen zehnten Geburtstag. Wie immer waren so gut wie alle Plätze ausgebucht.

Die Naturpark-Wirte im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord widmen ihre jährlichen Aktionswochen diesmal dem Streuobst. 17 Wirte bieten sechs Wochen lang auf ihren Speisekarten Spezialitäten aus Äpfeln, Birnen, Pflaumen, Quitten und mehr von Streuobstwiesen an.

Zu einer Wanderung in einer der steilsten Weinlagen Europas laden der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord, die Gemeinde Bühlertal und der Förderverein Engelsberg unter dem Motto “Zauberherbst auf dem Engelsberg” ein.

Werner Hauser und seine Frau Debie Bernal-Hauser sind frischgebackene Naturpark-Wirte. Sie betreiben das Restaurant “Hofengel” im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach. Sie sind die ersten Naturpark-Wirte am Ort.

Am Naturparkmarkt Geroldsauer Mühle in Baden-Baden, dem größten Weißtannengebäude Europas, steht ein neuer Naturpark-Stern. Durch die sternförmige Anordnung der Tafeln unterscheidet er sich von „normalen“ Informationstafeln.

21. Oktober 2018: Der imposante Innenhof der UNESCO-Weltkulturerbestätte Kloster Maulbronn bildet den Rahmen für einen großen Markt aller sieben baden-württembergischen Naturparke. Wir laden Sie herzlich ein!

Führungen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord sind beliebt – nicht nur bei Gästen, sondern auch bei Einheimischen, die gerne selbst Führungen leiten möchten. 21 frischgebackene Schwarzwald-Guides machen das Hundert voll.

Einer der 18 Naturpark-Märkte im Jahr 2018 findet nicht auf einem Marktplatz in einer Ortschaft, sonder draußen in der Natur am Infozentrum Kaltenbronn statt. Neben den gewohnten regionalen Leckereien wartet auch ein interessantes Rahmenprogramm auf die Besucher.

Die Schwarzwald-Guides führen zu den Schätzen des Naturparks und machen Einheimische wie Gäste mit den Lebenswelten zwischen Wald, Wiesen und Weiden, zwischen Sagen, Geschichten und Historie vertraut. Einige Tourenbeispiele.

Gleich drei Schulen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord haben sich dazu entschlossen, Naturpark-Schulen zu werden und wurden im Juni 2018 Kooperationspartner. Nun steht moderne Heimatkunde auf dem Lehrplan.

Andre Baumann (Grüne), Staatsekretär im baden-württembergischen Umweltministerium, besuchte den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Besonders interessierte er sich für das Projekt “Blühende Naturparke”, das derzeit auf alle baden-württembergischen Naturparke ausgeweitet wird.

Der Fotowettbewerb “Schwarzwald unter der Lupe” läuft noch bis zum 15. September 2018. Die Teilnehmer sind eingeladen, Makroaufnahmen zu den beiden Kategorien “Insekten & kleine Tiere” sowie “Heimische Wildblumen & Pflanzen” einzusenden.

Der im Frühjahr 2018 eröffnete Auerhahnweg in Schramberg-Tennenbronn soll die Wanderer für den seltenen Schwarzwälder Charaktervogel sensibilisieren. Der Premiumwanderweg und Schwarzwälder Genießerpfad führt über zehn Kilometer durch das typische Habitat.

ist Inhaber der 2015 eröffneten Geroldsauer Mühle in Baden-Baden. Das größte Weißtannengebäude Europas beherbergt mehrere Geschäfte, die regionale Erzeugnisse anbieten, unter anderem eine Bäckerei und eine Metzgerei sowie das “Wirtshaus zur Geroldsauer Mühle” – natürlich betrieben von einem Naturpark-Wirt. Im Interview spricht er über seine Philosophie.

“Schmeck den Schwarzwald” für zu Hause – unser Naturpark-Wirte Kochbuch.

Die star.Energiewerke Rastatt unterstützen das Projekt Naturpark-Entdeckerwesten seit Jahren finanziell. Viele Rastatter Schulen waren bereits mit Entdeckerwesten auf Entdeckungstour im Naturpark unterwegs – jetzt auch die Plittersdorfer Grundschüler.

Insgesamt 25 landwirtschaftliche Betriebe laden in diesem Jahr zum Brunch auf dem Bauernhof ein. Im Vorfeld informierte der Naturpark über Rahmenbedingungen, neue Bestimmungen und Trends.

Das Projekt „Blühender Naturpark“ wächst und gedeiht: Seit 2016 haben sich zahlreiche Städte und Gemeinden daran beteiligt. Anfang Mai säten mehr als 100 Kinder in Lautenbach (Ortenaukreis) Wildblumensamen aus.

Zum Start der neuen Trekking-Saison haben Vertreter des Naturparks, des Nationalparks sowie der beteiligten Städte und Gemeinden in Baiersbronn einen Leitfaden vorgestellt – die „Zehn Goldenen Trekking-Regeln“.

Jetzt neu im Naturpark-Online-Shop: Das 16-seitige Bilderbuch „Der Schwarzwald wimmelt“. Gehen Sie mit “Anni” auf Entdeckungstour!

Auch in diesem Jahr lädt der Naturpark Profi- und Hobby-Fotografen aus der Region dazu ein, ihre schönsten Motive einzusenden. Der diesjährige Fotowettbewerb widmet sich ganz der Makrofotografie.

Bei der dritten „Herzenssache Natur“-Aktion in diesem Jahr helfen Freiwillige dabei, lichte Flächen für den scheuen und seltenen Charaktervogel des Schwarzwalds, das Auerhuhn, zu schaffen. Weitere ehrenamtliche Helfer sind willkommen.