Die Kinder der Krokusschule in Bad Teinach-Zavelstein dürfen sich seit Anfang Juli offiziell Naturpark-Schüler nennen. Die Krokusschule ist die achte Naturpark-Schule in der Region und – nach der Wilhelmschule in Bad Wildbad – die zweite im Landkreis Calw.

Der Schwarzwald beheimatet – noch – eine der größten Auerhuhn-Populationen Zentraleuropas. Doch der Bestand ist stark gefährdet. Um die Lebensbedingungen der scheuen Tiere zu verbessern, haben der Naturpark und das Städtische Forstamt Baden-Baden 2011 eine gemeinsame Aktion ins Leben gerufen, um durch Habitat-Pflegemaßnahmen den Lebensraum für das Auerwild zu verbessern. Auch in diesem Jahr packten

Auch in diesem Jahr war der traditionelle Naturpark-Brunch wieder gut besucht. Insgesamt rund 3.500 Gäste ließen sich regionale und saisonale Spezialitäten in ländlicher Atmosphäre schmecken.

Anlässlich des Starts des Projekts “Wilde Sau – Schwarzwild aus dem Schwarzwald” veranstalten die Naturpark-Wirte in diesem Herbst Aktionswochen. Diese widmen sich – natürlich – dem Genuss von Wildschweinfleisch.

Vielleicht kennt ihr schon die eine oder andere GeoTour im Nördlichen Schwarzwald in Calw, Wildberg und Bad Teinach-Zavelstein. Mittlerweile hat auch das Landratsamt Ortenaukreis  gemeinsam mit Gemeinden im Kinzigtal und mit Naturpark-Förderung ein großes Projekt umgesetzt. Denn seit diesem Jahr gibt es fünf weitere GeoTouren im Mittleren Schwarzwald: in Gengenbach, Haslach, Hausach, Wolfach und Oberwolfach.

Jetzt ganz neu im Naturpark-Info-Shop in Bühlertal und im Online-Shop: Honig-Likör (0,35 ltr./25% vol.) aus dem Naturpark. Hergestellt wird der Honig-Likör aus Waldhonig von der Imkerei Haist im oberen Murgtal sowie aus Schwarzwälder Kirschwasser der Brennerei Hörth aus Bühlertal. “Unser Honig-Likör ist süß, aromatisch und angenehm zu genießen. Der verwendete Honig aus dem oberen Murgtal enthält keinen Kastanienhonig. Dies

…ist promovierter Geograph und Landschaftsexperte. Seit vielen Jahren berät und unterstützt der 58-jährige den Naturpark bei seiner Arbeit. Wo man neuerdings auf eine geologische Zeitreise gehen kann, erfahren Sie im Interview.

Gemeinsam mit Jägern, Metzgern und Naturpark-Wirten will der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord die Vermarktung von Schwarzwild-Produkten in der Region stärken.

Rund 150 Gäste aus Architektur, Handwerk, Bauindustrie, Gewerbe, Tourismus sowie kommunale Vertreter haben an den Infoveranstaltungen in Kirchzarten und Freudenstadt im Rahmen der Gründungskampagne von “Bauwerk Schwarzwald” teilgenommen.

Klaus Mack, Bürgermeister von Bad Wildbad, ist der neu gewählte Vorsitzende des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und folgt in diesem Amt dem Rastatter Landrat a. D. Jürgen Bäuerle nach. Als seitheriger stellvertretender Vorsitzender hat er bereits viel Erfahrung bei der Arbeit in der Führungsspitze des Naturparks.

Eine ganz besondere Dessert-Spezialität, bei der man den Schwarzwald schmeckt, hat sich Naturpark-Wirt Eberhard Junghanns vom Landhotel Hirschen in Oberwolfach ausgedacht: ein Eisparfait aus “Tannenwipfelhonig” mit Zibärtleschaum.

Eine spannende Wanderung mit schöner Aussicht, saftigen Wiesen, lauschigen Waldabschnitten, einer legendären Schlucht und einer Burgruine bietet die Naturpark-AugenBlick-Rune in Calw-Holzbronn.

Bei der ersten “Herzenssache-Natur”-Aktion des Jahres 2019 schufen freiwillige Helfer Licht und Platz auf einer Wiesenfläche im Reichenbachtal, einem Nebental der Murg bei Gernsbach. So sollen Wildblumen und andere Wiesenpflanzen geschützt werden.

Der Wanderführer bringt Sie zu den schönsten Plätzen im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord. Genießen Sie die vielfältige Kulturlandschaft mit ihren Wäldern, Wiesen, Bergen, Seen, Flüssen, Schluchten und hübschen Ortschaften.

Im Rahmen unseres Projekts suchen wir freiwillige Helfer für Pflegemaßnahmen zum Erhalt der schönen Schwarzwälder Kulturlandschaft. Vor allem geht es darum, Wiesen und Lebensraum für wertvolle Tiere und Pflanzen vor Verbuschung zu bewahren. Die Aktionen finden am 29. Juni und am 19. Juli statt.

Pünktlich zum Weltbienentag übernahm die Mediengruppe BurdaHome eine Blumenwiesenpatenschaft. Den Rahmen bildete ein Mitarbeiterfest zur Einweihung des “Bienenerlebnisgartens” auf dem Unternehmensgelände, der Wildbienen Lebensraum und Nahrung geben soll und gleichzeitig ein Lehrpfad ist.

Jedes Jahr veranstalten die Naturpark-Wirte im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord besondere Aktionswochen. Im Sommer bieten sie wieder – wegen des großen Erfolgs im letzten Jahr – ihre Schwarzwälder Naturpark-Traditionsgerichte aus heimischen Zutaten an. Mineralbrunnen Teinach unterstützt die Aktion.

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord kümmert sich mit seinen Partnern im Projekt “Lücken für Küken” ums stark gefährdete Auerhuhn. Erfahren Sie, wie Balz und Brut bei Europas größtem Hühnervogel ablaufen und lesen Sie, wie die Schwarzwälder Naturparke und die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt ihm helfen.

Der ZG Raiffeisen Markt in Bühl war der zweite innerhalb eines Monats, der eine Blumenwiesenpatenschaft fürs Projekt “Blühender Naturpark” übernahm. Gleichzeitig stellte er eine Blühfläche auf seinem Gelände zur Verfügung. Kinder des Bühler Kindergartens Lebenshilfe durften die Wildblumensamen aussäen.

Der beliebte Brunch auf dem Bauernhof findet dieses Jahr am 4. August in allen baden-württembergischen Naturparken statt. Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord verwöhnen 23 Höfe ihre Gäste von 9.30 bis 14 Uhr mit heimischen Spezereien und geben ihnen Einblick ins ländliche Leben und Wirtschaften.

6. Juli 2019: Werfen Sie mit Schwarzwald-Guide Bernd Schneider einen Blick in die erdgeschichtliche Vergangenheit des Murgtals. Die Teilnehmer entdecken bei der Wanderung durch die Murg Granite und Gneise, Steintrichter und Wasserkraft.

Das baden-württemberg-weite Projekt “Blühende Naturparke” ist ins zweite Jahr gegangen. Die Frühjahraussaaten sind abgeschlossen. 61 Projektteilnehmer haben 155 neue Flächen für neue Wildblumenwiesen zur Verfügung gestellt. Für die Herbstaussaat werden noch mehr neue Flächen erwartet.

Die sieben Naturparke in Baden-Württemberg haben das neue Magazin #NATURPARK herausgebracht, in dem sie sich von ihren besten Seiten zeigen. Es geht nicht nur – aber auch – darum, die Leser in die attraktiven Naturpark-Regionen des Landes zu locken, jede unverwechselbar und auf ihre Art einzigartig.

19. Juli 2019: Auf der stimmungsvollen Abendwanderung zwischen Burg Alt-Windeck und Neusatz begegnen wir Rittern, Geistern und anderen unheimlichen Gestalten und erfahren von verborgenen Schätzen, Dramen und Liebesglück aus längst vergangenen Zeiten.

15. August 2019: Glaube, Aberglaube, Literarisches und Wissenschaftliches zu und über unseren nächsten Himmelskörper. Sie erleben die Stadt bei Dunkelheit und, wenn Sie Glück haben, im Licht des Mondes. Der Weg führt auch in den Wald. Dort genießen Sie die nächtliche Stille, wenn möglich, ohne zusätzliches Licht .