Heimische Wildblumensamen für die Aussaat im Garten – für bis zu zehn Quadratmeter Fläche.

forscht und lehrt an der Hochschule Offenburg und setzt sich für eine klima- und artenfreundliche Landwirtschaft ein. Warum er den Begriff Klimawandel unpassend findet, erklärt er im Interview.

Der Premium-Spazierwanderweg ‘Zollernblickweg’ rund um den idyllischen Ort Oberlengenhardt bietet herrliche Ausblicke bis zur Schwäbischen Alb.

Wildschweinfleisch aus dem Schwarzwald ist ein besonderer Genuss – ob gegrillt, gebraten oder geschmort, ob als Schinken, Wurst oder Burger. Alle Gerichte, die es vom Hausschwein gibt, lassen sich auch mit dem Fleisch der Schwarzkittel zubereiten – so auch dieses leckere Chili con Carne.

Wie in den Vorjahren lädt der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord auch in diesem Frühling zu einem Forum Bienenweide ein, um über das Projekt “Blühender Naturpark” zu informieren. Fachkundige Experten werden von ihren Erfahrungen berichten. Aufgrund der Corona-Pandemie findet das Forum in diesem Jahr digital statt.

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist wieder der größte Naturpark in Deutschland. Anfang Januar gab das Karlsruher Regierungspräsidium grünes Licht für die Gebietserweiterung. Rund 46.000 Hektar Fläche kommen zur Gebietskulisse hinzu.

Die Lang- und die Kurzfassung des Naturpark-Plans 2030 stehen auf der Naturpark-Homepage ab sofort zum Herunterladen zur Verfügung. In dem Leitfaden werden Perspektiven und Projektideen für die kommenden zehn Jahre skizziert.

Das VALOR-Projekt zielt darauf ab, einen Rahmen für berufliche Fähigkeiten für eine widerstandsfähige und nachhaltige Landwirtschaft zu entwickeln und junge Landwirtinnen und -wirte durch spezielle Online-Trainingskurse weiterzubilden. Jetzt werden die Lehrpläne dazu entwickelt.

Übersicht über Abhol- und Lieferservices der Naturpark-Wirte wird ständig auf der Naturpark-Home und auf dem Naturpark-Blog aktualisiert.

Bis zum Frühlingsbeginn sind es nur noch wenige Wochen. Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord weist private Gartenbesitzer, die Flächen mithilfe einer heimischen Wildblumenwiese ökologisch und nachhaltig umgestalten wollen, schon jetzt auf die rechtzeitige Flächenvorbereitung hin.

Einstimmig haben die Naturpark-Mitglieder bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Naturparkvereins einen neuen Naturpark-Plan verabschiedet. Der Leitfaden skizziert die weitere Entwicklung der Region in den kommenden zehn Jahren.

Die Nachfrage nach Übernachtungen in den insgesamt neun Trekking-Camps ist 2020 deutlich gestiegen. Auch der späte Saisonstart hatte keinen negativen Einfluss auf die Anzahl der Buchungen.

Passt nicht nur zu Weihnachten: Unser Wildschwein-Sauerbraten mit Rotkraut und Kartoffelpüree ist den ganzen Winter über ein Genuss. Wo es im Schwarzwald die passende Wildschweinkeule für die Zubereitung gibt, erfahren hungrige Leserinnen und Leser natürlich auch!

Naturpark-Vorsitzender Klaus Mack überreichte das Strategiepapier in der Naturpark-Geschäftsstelle in Bühlertal an Minister Peter Hauk MdL.

Es war ein digitales Weihnachtsgeschenk für Kinder, ihre Eltern und Lehrer: Der Naturpark hat mit dem Umweltbildungsprojekt ‚Naturpark-Detektive‘ ein ganz neues Online-Angebot gestartet. Auf der Webseite www.naturpark-detektive.de bieten die drei Detektive Dr. Bertold Buntspecht, Wally Wildschwein und Fabio Fuchs jede Menge Aufgaben, Rätsel, Spiele und Tipps für spannende Abenteuer in der Natur. „Unsere Naturpark-Detektive wollen

“Eine faszinierende Reise durch den Schwarzwald” ist der erste Kalender von Heimatfotos.de. Er erscheint in einer auf 1.000 Kalender limitierten Auflage und wurde regional und nachhaltig im Schwarzwald gedruckt. Pro verkauftem Kalender geht 1 Euro als Spende an das Projekt “Urwälder mitten in Deutschland: Heimat für viele Arten” vom BUND. Erhältlich ist er für 29

Wenn in den Höhenlagen des Schwarzwalds alles weiß glitzert, präsentiert sich die Natur als wahres „Winter-Wunderland“. Bei dieser kleinen Winterwanderung entdecken Wanderer das eindrucksvolle Buhlbachtal bei Baiersbronn.

… ist nicht nur Oberbürgermeisterin von Baden-Baden, sondern seit vergangenem Jahr auch stellvertretende Vorsitzende des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord. Im Interview spricht sie über die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit.

Das Wolfacher Unternehmen Klio-Eterna hat sich als Weihnachtsgeschenk für seine Kunden in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Jahr lang unterstützt es das Projekt „Blühender Naturpark“ als Blumenwiesenpate.

Die Naturpark-Schule in Gernsbach-Hilpertsau, vor fünf Jahren die erste Naturpark-Schule im Naturparkgebiet, hat sich jetzt erfolgreich der Rezertifizierung gestellt und wurde erneut ausgezeichnet.

Mit den Aktionswochen „Wilde Sau“ vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2020 zeigen die Naturpark-Wirte, welche besonderen Spezialitäten sich aus Schwarzwild aus dem Schwarzwald zaubern lassen. Naturpark-Wirt Jürgen Lauble vom Landhaus Lauble aus Hornberg stellt dieses schmackhafte Wildschwein-Rezept vor.

Der vom Naturpark geförderte Premiumwanderweg und Schwarzwälder Genießerpfad Wolfacher Schlossblick führt zu markanten Aussichtspunkten mit Blick auf das Wolfacher Schloss und das Kinzig- und Wolftal.

Nach dem großen Erfolg im Vorjahr widmen sich die Naturpark-Wirte seit Anfang Oktober wieder dem Schwarzwild aus dem Schwarzwald. Noch bis Ende Dezember stehen bei insgesamt 20 der engagierten Gastronomen Wildschweingerichte auf den Speisekarten. Bedingt durch die aktuelle Corona-Situation gibt es Wildschweingerichte im November zum Mitnehmen!

Die Erarbeitung des Naturpark-Plans 2030 geht auf die Zielgerade: Im Haus des Gastes in Bühlertal wurde Mitte Oktober eine Zwischenbilanz des Leitfadens vorgestellt, der die weitere Entwicklung der Region in den kommenden Jahren skizziert.

Aktionswochen, Pirschgänge, Weiterbildungen für Jäger und Metzger: In seinem ersten Jahr hat das Projekt “Wilde Sau – Schwarzwild aus dem Schwarzwald” viel auf die Beine gestellt. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch informierte sich in Baden-Baden über den Stand der Dinge.