Bei den Schwarzwald-Guides stehen im März und April spannende Themen auf dem Programm – es geht ins Reich der Wildkräuter, in den Frühlingswald und auf einen nostalgischen Höhenspaziergang. Lassen Sie sich frühlingshaft überraschen!

Am 12. April startet die Landesgartenschau in Lahr. Mit dabei ist auch der Naturpark – passend zum Thema mit seinem Projekt „Blühender Naturpark“. Eine 125 Quadratmeter große Fläche wird mit heimischen Wildblumensamen eingesät.

Auch in diesem Jahr präsentieren sich der Naturpark, die Naturpark-Wirte und weitere Partner auf der Slow-Food-Messe in den Stuttgarter Messehallen. Im Fokus stehen wieder saisonale und regionale Spezialitäten aus dem Naturpark.

Der Frühling steht vor der Tür – und mit ihm die Frage, wie man der heimischen Tier- und Pflanzenwelt auch im eigenen Garten unter die Arme greifen kann. Wer auf regionales Saatgut setzt, leistet einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt.

Die erste Saison war überaus erfolgreich, in Kürze startet das zweite Trekking-Jahr: Ab dem 1. Mai können abenteuerlustige Wanderer wieder im Schwarzwald übernachten – ganz legal in sechs Trekking-Camps. Buchungen sind ab dem 15. März möglich.

Der Schwarzwaldradio-Redakteur Jörg Schött moderierte das von ca. 160 Teilnehmern besuchte „Forum Bienenweide“ und begrüßte unter anderem Landwirtschaftsminister Peter Hauk und Schmetterlingsexperte Dr. Robert Trusch.

Minister Peter Hauk hat beim Forum Bienenweide in Gengenbach den Startschuss für die “Blühenden Naturparke” gegeben. Im Rahmen des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt unterstützt das Land Baden-Württemberg das Projekt in den kommenden zwei Jahren mit insgesamt 370.000 Euro.

Nur noch rund zwei Wochen lang stehen bei den Naturpark-Wirten traditionelle Schwarzwälder Rezepte im Fokus – und auf der Speisekarte! Bis zum 15. März können Gäste fast vergessene, schmackhafte Gerichte probieren.

Die beiden Schwarzwälder Naturparke präsentierten sich im Januar auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Im Rahmen des Messeauftritts „Genießerland Baden-Württemberg“ informierten Mitarbeiter über Projekte und Angebote zwischen Karlsruhe und Pforzheim im Norden sowie Lörrach und Waldshut-Tiengen im Süden.

Mehr als 200 Touren bieten die Schwarzwald-Guides in diesem Jahr an – von der Kräuterwanderung über die historische Spurensuche bis hin zu Schneeschuhtouren. Das neue Jahresprogramm ist im Info-Shop in Bühlertal sowie in vielen Tourist-Infos der Region erhältlich.

Um weitere drei Jahre haben der Naturpark und die AOK Baden-Württemberg ihre langjährige Partnerschaft verlängert. Vertreter des Naturparks und der Gesundheitskasse unterzeichneten in der Naturpark-Geschäftsstelle einen Kooperationsvertrag.

Dieses besondere Naturpark-Traditionsgericht steht beim “Wellnesshotel Tanne” im Tonbachtal in Baiersbronn im Rahmen der diesjährigen Aktionswochen der Naturpark-Wirte auf der Speisekarte.

Im Südwesten gibt es nicht nur bestens ausgeschilderte Wanderwege, sondern auch eine große Zahl spannender Erlebnispfade – wie diesen Pfad für kleine und große Räuber in Gengenbach im Kinzigtal.

Die druckfrische Ausgabe des Erlebnismagazins der baden-württembergischen Großschutzgebiete ist erschienen. Auf 88 Seiten bietet die Echtzeit spannende Geschichten rund um die Themen Natur, Kultur und Genuss.

ist nicht nur Präsident des Fußballvereins SC Freiburg, sondern auch engagierter Winzer, Gastronom und Hotelier. Im Interview verrät er, auf welchem Platz der Sportclub am Ende der Saison landen wird und was Fußball und Gastronomie verbindet.