Neue Mitglieder, innovative Projekte und frische Ideen: Vorstand und Geschäftsführung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord haben im Rahmen der diesjährigen Online-Mitgliederversammlung des Naturparkvereins ein rundum positives Fazit gezogen.

Passend zu den wärmeren Temperaturen der vergangenen Tage widmet sich das Umweltbildungsprojekt „Naturpark-Detektive“ des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord einem neuen Thema – den Insekten auf der Wiese.

Wildschweinfleisch aus dem Schwarzwald ist ein besonderer Genuss – ob gegrillt, gebraten oder geschmort, ob als Schinken, Wurst oder Burger. Alle Gerichte, die es vom Hausschwein gibt, lassen sich auch mit dem Fleisch der Schwarzkittel zubereiten – so auch diese leckere Wildschweinschulter aus dem Ofen.

Wunderschöne Aussichten und Panoramablicke bietet die Rundwanderung zum Mooskopf mit dem Moosturm und dem Lothardenkmal bei Gengenbach.

Um die Bürgerinnen und Bürger der neuen Mitgliedsgemeinden und -städte über den Naturpark und seine Angebote zu informieren, geht eine neue Wanderausstellung auf die Reise. Erste Station ist die Stadt Karlsruhe, die die Ausstellung am Marktplatz zeigen wird.

Sie stehen an Parkplätzen und anderen stark frequentierten Orten im mittleren und nördlichen Schwarzwald: Rund 300 Schilder werben seit kurzem für einen rücksichtsvolleren Umgang mit der Natur in der Region.

#NATURPARK ist das gemeinsame Magazin aller sieben baden-württembergischen Naturparke. Es erscheint einmal jährlich und gibt mit spannenden Beiträgen und eindrucksvollen Bildern einen Einblick in die Welt der Naturparke im Südwesten.

berichtet im Interview, warum man für die Herstellung des Naturpark-Brots Fingerfertigkeit und ein gutes Gespür für die Holzmenge und die Hitze des Ofens haben muss.

Um die zahlreichen Möglichkeiten des Projekts Blühender Naturpark aufzuzeigen, veranstaltet der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord jedes Jahr ein ‚Forum Bienenweide‘. Aufgrund der Corona-Pandemie fand die Fachveranstaltung in diesem Jahr erstmals digital statt.

Saisonales Obst und Gemüse aus der Region schmecken nicht nur gut, sondern sind auch ein idealer Beitrag zum Klimaschutz. Warum genau beleuchtet der Naturpark-Klimatipp.