Blumenwiesenpatenschaft als Weihnachtsgeschenk

Klio Blumenwiesenpatenschaft als Weihnachtsgeschenk

Das Wolfacher Unternehmen Klio-Eterna ist neuer Blumenwiesenpate im Naturpark (von links): Karl-Heinz Dunker, Siegfried Scheffold, Edeltraud Syllwasschy, Angelika Kalmbach-Ruf, Bürgermeister Thomas Geppert und Ralf Richter bei der Übergabe der Patenschaftsurkunde. Foto: Anna Bayer/Klio-Eterna

Das Wolfacher Unternehmen Klio-Eterna Schreibgeräte GmbH & Co KG aus dem Ortenaukreis hat sich als Weihnachtsgeschenk für seine Kunden und Partner in diesem Jahr etwas Besonderes einfallen lassen: Statt einer kleinen Aufmerksamkeit für jeden Kunden unterstützt Klio-Eterna ein Jahr lang das Projekt „Blühender Naturpark“ als Blumenwiesenpate. Der stellvertretende Naturpark-Vorsitzende, Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold, und Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker übergaben eine entsprechende Urkunde an die Geschäftsleitung des Traditionsunternehmens. Neben rund 1.000 Samentütchen mit heimischen Wildblumensamen für Kunden und Partner bekommt Klio-Eterna vom Naturpark auch fachliche Unterstützung bei der ökologischen Aufwertung von Grünflächen – so plant das Unternehmen im kommenden Frühjahr die Anlage einer rund 800 Quadratmeter großen Wildblumenwiese.

Blühender Naturpark03 Blumenwiesenpatenschaft als Weihnachtsgeschenk

Feldschilder am Rand von eingesäten Flächen im Naturpark weisen auf das Projekt und den großen Nutzen für die Tier- und Pflanzenwelt hin.

Ziel des Projekts „Blühender Naturpark“ ist es, durch die Aussaat gebietsheimischer Saatmischungen innerörtliche Flächen optisch und ökologisch aufzuwerten. Klio-Eterna ist bereits das 17. Unternehmen aus dem Mittleren und Nördlichen Schwarzwald, welches das Projekt unterstützt. „Wir legen großen Wert auf die Zusammenarbeit mit Mitarbeitern und Partnern, die unser Engagement für höchste Qualität und unsere Achtung vor der Umwelt teilen. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir mit der Übernahme einer Blumenwiesenpatenschaft nicht nur das Projekt Blühender Naturpark direkt unterstützen können, sondern auch aktiv einen wichtigen Beitrag für den Schutz unserer heimischen Tier- und Pflanzenwelt leisten können“, erklärte Vertriebsleiter Ralf Richter. Er lobte insbesondere auch die Auszubildenden des Betriebs, die sich spontan bereit erklärt hatten, bis zum Frühling Insektennisthilfen für die neue Wildblumenwiese anzufertigen. „Des Weiteren haben wir gemeinsam mit dem BUND Kinzigtal und dem Gartencenter Göppert eine innovative Kuli-Aktion mit Informationen zu einer insektenfreundlichen Gartengestaltung gestartet“, ergänzte Edeltraud Syllwasschy, Geschäftsführerin von Klio-Eterna.

Projekte02 Blumenwiesenpatenschaft als Weihnachtsgeschenk

Der stellvertretende Naturpark-Vorsitzende Siegfried Scheffold und Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker dankten dem Unternehmen, das rund 110 Mitarbeiter hat, für sein Engagement. Seit 2016 wurden im Rahmen des Projekts mehr als 370 Flächen auf insgesamt 220.000 Quadratmetern mit gebietsheimischen Wildblumensamen und -gräsern eingesät. „Der Schwarzwald ist Heimat vieler starker Unternehmen. Ich freue mich, dass unser Naturpark immer mehr Partner aus der Wirtschaft überzeugen kann, sich für Artenvielfalt und Insektenschutz einzusetzen. Das ist eine gute Investition in die Zukunft“, sagte Scheffold. Wolfachs Bürgermeister Thomas Geppert dankte der Geschäftsleitung von Klio-Eterna für deren Einsatz für den Naturschutz. „Engagement für mehr Nachhaltigkeit fängt vor der eigenen Haustür an. Um zu zeigen, wie gut man Projekte auch im Kleinen umsetzen kann, brauchen wir Unternehmen mit Herz und Ideen“, dankte Geppert.

Passendes Saatgut können Unternehmen vom Naturpark beziehen. Geschäftspartner und Kunden werden durch Informationsmaterial, Fahnen und Aufsteller auf das Engagement für den „Blühenden Naturpark“ hingewiesen.

Zu den Blumenwiesenpatenschaften

Ein Beitrag von Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord

Naturpark Schwarzwald

Hauptstraße 94
77830 Bühlertal

Telefon

  • 072239577150

Faxnummer

  • 0722395771519

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>