Erfahren Sie, um was es in der Klimabotschafter-Ausbildung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord geht.

Als Lead-Partner der Bio-Musterregion Mittelbaden+ veranstaltete der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord mit seinen Kooperationspartnern die erste Bio-Woche in einer der 14 Bio-Musterregionen in Baden-Württemberg. Rund 500 Besucher/innen waren auf den 28 Veranstaltungen.

Grundschule Varnhalt/Neuweier, Stadt Baden-Baden und Naturpark unterzeichnen. Erfahren Sie mehr über die einzelnen Naturpark-Projekte der Schule.

Mit den beiden neuen Naturpark-Kindergärten in Karlsruhe-Durlach und Ebhausen gibt es bereits vier Naturpark-Kindergärten im nördlichen und mittleren Schwarzwald. Erfahren Sie mehr über die Projekte.

Der Naturpark-Radweg ist immer einen Ausflug wert. Kürzlich feierte der Naturpark in Loßburg das zehnjährige Bestehen seines Radwegs.

Im September fand die internationale Abschlusskonferenz in L’Aquila/Italien statt. Hier wurde noch einmal ein Gesamtüberblick über die Resultate des VALOR-Projektes gegeben.

Was können Landwirtinnen und Landwirte tun, um auf die Wetterextreme des Klimawandels zu reagieren? Humus auf den Äckern aufbauen, ist eine Möglichkeit. Landwirtschaftsminister Hauk und Politiker aus der Region informierten sich auf dem Aspichhof in Ottersweier über das Humusprojekt des Naturparks.

Die erste Einheit der Klimabotschafter-Ausbildung des Naturparks beleuchtet den Klimaschutz durch die Landwirtschaft. Die weiteren Ausbildungstage behandeln den Klimawandel und seine Folgen für den Wald und die Moore. Zudem widmen sie sich der Frage, welche Rolle Erneuerbare Energien in der Region spielen könnten.

Die Brandenkopf-Schule ist die 18. Naturpark-Schule im nördlichen und mittleren Schwarzwald. Im Unterricht machen die Schüler/innen Projekte zu Natur und Kultur im Schwarzwald. Auf Exkursionen sammeln sie praktisches Wissen und treffen Expert/innen aus der Region, etwa aus der Landwirtschaft oder dem Handwerk.

Die Naturpark-Schule in Gaggenau hat nun ihr eigenes Sägewerk. Gemeinsam mit den Lehrkräften können die Schüler/innen damit selbst Holzstämme aus den heimischen Wäldern zurechtsägen, etwa für die neue Verkleidung des Schul-Ziegenstalls.

Kinder des Waldkindergartens in Obersasbach stellen Staatssekretär Volker Schebesta und dem Landtagsabgeordneten Bernd Mettenleiter ihre Naturpark-Aktionen vor. Das Landesministerium unterstützt das Bildungsprojekt.

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hat die Testphase des entwickelten Lernmoduls zum Thema Natur- und Kulturlandschaft im EU-Projekt VALOR erfolgreich abgeschlossen. Am 20. September präsentieren die Teilnehmenden aus unterschiedlichen Staaten in Italien ihre Ergebnisse.

Gleich drei Naturpark-Schulen wurden in Zell am Harmersbach ausgezeichnet. In Hornberg und Forbach gibt es nun jeweils eine Naturpark-Schule. Insgesamt gibt es nun 17 Naturpark-Schulen im nördlichen und mittleren Schwarzwald.

Der Kindergarten St. Michael in Bühlertal ist zweiter Naturpark-Kindergarten im nördlichen und mittleren Schwarzwald. Die Kinder machen Projekte zu Natur und Tieren in der Region.

Multimediales Rätselraten durch Stadt und Natur gibt es beim Actionbound der Naturpark-Detektive in Dornstetten.

Die Gemeinde legt Wiesen mit heimischen Blumenarten an und engagiert sich bei der Herzenssache Natur. Weitere Projekte zur Biodiversität sind geplant.

Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord zeichnet vierte Naturpark-Straußwirtschaft aus. Auf der Speisekarten stehen vor allem regionale Produkte.

In Hofstetten verkauft mit der Bäckerei und dem Dorfcafé Kaltenbach die dritte Bäckerei den Naturpark-Laib. Dieser wird ausschließlich mit Produkten aus dem Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hergestellt.

Auf der 21. Mitgliederversammlung des Naturparks Schwarzwald Mitte Nord haben die Mitglieder einen neuen Vorsitz gewählt. Die Belegschaft präsentierte die vielfältigen Projekte, darunter auch Rekordverdächtiges.

Mit dem Kindergarten „Purzelbaum“ in Enzklösterle ist am 4. April im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord erstmals ein Naturpark-Kindergarten zertifiziert worden.

Die Honigmanufaktur Cum Natura aus Bühl ist am 7. April vom Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord als „Naturpark-Partner“ ausgezeichnet worden.

Im Rahmen eines Projekts des Verbands Deutscher Naturparke (VDN), unterstützt von der Versicherungsgesellschaft CosmosDirekt konnten im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord sechs Sandarien entstehen.

Das EU-Projekt VALOR untersucht das Zusammenspiel von Naturschutz, Landwirtschaft und Arterhaltung einerseits und wirtschaftlichen Interessen der Landwirtschaft andererseits.

Das Hotel Restaurant Spinnerhof in Sasbachwalden ist zum Naturpark-Wirt ausgezeichnet worden. Es ist der 46. Naturpark-Wirt im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord.

Drei Schulen in Zell am Harmersbach und eine in Oberharmersbach unterzeichnen Kooperationsvereinbarungen mit dem Naturpark und machen sich auf den Weg zur Naturpark-Schule.

Top