ist Geschäftsführer der Corthum Nordschwarzwald GmbH. Der Hersteller und Lieferant von Rindenprodukten, gärtnerischen Erden und Substraten unterstützt den Naturpark als offizieller Partner. Im Interview gibt Uwe Schönthaler Tipps für die Wahl der richtigen Gartenerde.

Stefan Kumm ist Imkermeister und Geschäftsführer der Cum Natura GmbH in Bühl. Seit 2017 stellt die Traditionsimkerei den Naturpark-Honig her. Im Interview verrät Stefan Kumm, wann für Imker die arbeitsreichste Zeit beginnt.

Weltweit erfolgreiche und gefragte Spirituose aus dem Renchtal: “BoarGin” aus dem Schwarzwald ist derzeit in aller Munde. Inhaber und Geschäftsführer Hannes Schmidt gibt im Interview Einblicke.

… ist Pate für das gleichnamige Pilotprojekt im Naturpark und eines der anpassungsfähigsten Wildtiere in unseren Breiten.

ist promovierter Geograph und Landschaftsexperte. Seit vielen Jahren berät und unterstützt der 58-Jährige den Naturpark bei seiner Arbeit. Wo man neuerdings auf eine geologische Zeitreise gehen kann, erfahren Sie im Interview.

Klaus Mack, Bürgermeister von Bad Wildbad, ist der neu gewählte Vorsitzende des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und folgt in diesem Amt dem Rastatter Landrat a. D. Jürgen Bäuerle nach. Als seitheriger stellvertretender Vorsitzender hat er bereits viel Erfahrung bei der Arbeit in der Führungsspitze des Naturparks.

Der prominenteste Vertreter der Tierwelt im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist der Rothirsch – höchste Zeit, ihn einmal in der Rubrik “Prominent” zu würdigen.

Durchaus prominent: Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord kommt die gleichermaßen faszinierende und schreckliche Gottesanbeterin (Mantis religiosa) vor. Sie liebt warme Standorte, ihre Eier überleben aber auch bei tiefen Minusgraden. Die Fangschrecke ist streng geschützt.

Der Schauspieler Martin Wangler ist Schwarzwälder Urgestein und zieht als uriger Geselle mit Namen “Fidelius Waldvogel” mit seinen lustigen, dabei nachdenklichen und durchaus gesellschaftskritischen Kabarettauftritten im Schwarzwälder Dialekt durch die Lande.

ist Inhaber der 2015 eröffneten Geroldsauer Mühle in Baden-Baden. Das größte Weißtannengebäude Europas beherbergt mehrere Geschäfte, die regionale Erzeugnisse anbieten, unter anderem eine Bäckerei und eine Metzgerei sowie das “Wirtshaus zur Geroldsauer Mühle” – natürlich betrieben von einem Naturpark-Wirt. Im Interview spricht er über seine Philosophie.

leitet seit 1997 die ZG Raiffeisen eG in Karlsruhe als Vorstandsvorsitzender. Der promovierte Wirtschafts- und Sozialwissenschaftler erklärt im Interview, wie wichtig ein guter Draht zu den Kunden ist.

ist seit Herbst 2017 Geschäftsführer der Schwarzwald Tourismus GmbH. Der Südtiroler möchte die Ferienregion im Südwesten zum begehrtesten Lebensraum Deutschlands machen. Im Interview verrät Mair, welche Rolle Erlebnisangebote in der Natur wie „Trekking Schwarzwald“ dabei spielen.

ist nicht nur Präsident des Fußballvereins SC Freiburg, sondern auch engagierter Winzer, Gastronom und Hotelier. Im Interview verrät er, auf welchem Platz der Sportclub am Ende der Saison landen wird und was Fußball und Gastronomie verbindet.

Blühende Wildblumenwiesen sind die Heimat des Dickkopffalters und vieler anderer Insekten – doch diese bunte Vielfalt ist immer seltener zu finden. Daher wirbt der Dickkopffalter mit seinem Konterfei für das Projekt “Blühender Naturpark”.

Christian Ludewig ist professioneller Mountainbike-Fahrer und Gründer von „Pro-cyCL“ – einer Firma, die sich um die Vermarktung dieses beliebten Sports kümmert. Die Umsetzung des neuen MTB-Single-Trails in Freudenstadt hat Ludewig maßgeblich betreut. Hier verrät er, wie die neue vom Naturpark geförderte Strecke bei den Fahrern ankommt.

Der Kaltenbronn, genauer gesagt die dortigen Hochmoore, ist die Heimat der Moorjungfer. Die zierliche Libellenart steht stellvertretend für diesen einzigartigen Lebensraum im Naturpark. Hier erzählt sie, was sie sich für ihre Heimat wünscht.

ist Verkaufsleiter bei der Baden-Badener Winzergenossenschaft, die beim Thema Regionalvermarktung eng mit dem Naturpark zusammenarbeitet. Zum Start der Käse-Aktionswochen der Naturpark-Wirte verrät der Weinkenner und passionierte Langläufer, welcher Wein das perfekte Pendant zu einem kräftigen Käse ist – gerade jetzt in der Sommerzeit.

ist Staatssekretärin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz. Im Interview verrät die Politikerin und Naturliebhaberin, warum das neue Naturpark-Projekt „Trekking Schwarzwald“ eine Lücke im touristischen Angebot im Südwesten schließt.

ist Präsident des Schwarzwaldvereins, der mit der Einführung des einheitlichen Beschilderungssystems im Jahr 2000 im Schwarzwald einen Meilenstein gesetzt hat und dessen Mitglieder das Wegesystem mit großem ehrenamtlichen Engagement pflegen. Warum es jetzt ein gemeinsames neues Wanderhandbuch des Schwarzwaldvereins und der Naturparke gibt, erzählt er Ihnen gerne.

ist seit 2015 Präsident des Landesverbands Badischer Imker. Der Verband unterstützt den Naturpark tatkräftig beim Projekt “Blühender Naturpark”.

Bei der Genuss-Messe in Nagold verwöhnte Franz Berlin gemeinsam mit zwei weiteren Naturpark-Wirten die Gäste mit besonderen Kreationen.

Als Geschäftsführer der star.Energiewerke Rastatt unterstützt Olaf Kaspryk seit 2013 das Projekt „Naturpark-Entdeckerwesten“. Hier erzählt er Ihnen, warum ihm das Engagement am Herzen liegt.

Peter Hauk (CDU) ist Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz in Baden-Württemberg und für die Naturparke im Land zuständig. Hier erklärt er, welche Bedeutung Naturparke für Einheimische und Gäste haben.

ist Rastatter Landrat und seit 2014 Naturpark-Vorsitzender. Jetzt wurde er bei der Mitgliederversammlung des Naturparkvereins einstimmig im Amt bestätigt.

ist erfolgreiche Skirennläuferin und wirbt als Naturpark-Botschafterin für ihre Heimat und den Naturpark.

Top