Klettern im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Naturparke Neuigkeiten am 13. Dezember 2018
2018 11 19 Neue Kletterbroschüre DAV Klettervorführung 02 Artikelbild Klettern im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Sabine Bauer demonstriert am Battert die Faszination des Kletterns und steigt voraus. (Foto: Dangel/Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord)

Ein ungewöhnlicher Ort für die Vorstellung einer Broschüre: An schroffen Felsen mitten im Wald präsentierten der Landesverband des Deutsche Alpenvereins (DAV), der Arbeitskreis Klettern und Naturschutz (AKN) Nordschwarzwald ihre gemeinsame Broschüre „Klettern im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord“. Wie gut sich das erleben lässt, demonstrierten gekonnt zwei Kletterer des AKN an den Battertfelsen bei Baden-Baden, die so viele unterschiedliche Kletterrouten bieten wie keine andere Felsgruppe im Schwarzwald, nämlich 350 an der Zahl. Die beiden Bergsteiger Sabine Bauer und Alexander Scherer bewegten sich mit traumwandlerischer Sicherheit über die Felsvorsprünge, Risse und Spalten an den pittoresken Battertfelsen.

Die Broschüre stellt neben dem Battert fünf weitere Klettergebiete im Naturpark vor, in der neuen Auflage nun auch die Eckenfelsen bei Oppenau. Die übrigen sind Falken- und Wiedenfelsen am Plättig, Orgelfelsen, Gausbacher Straßenwandl und Grafensprung im Murgtal, die Falkenfelsen in Bad Herrenalb und die Sandsteinbrüche im Nagoldtal.

2018 11 19 Neue Kletterbroschüre DAV Klettervorführung 03a Artikelbild Klettern im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Mit Leichtigkeit den Felsen mit Schwierigkeitsgrad 6 hinauf: Sabine Bauer und Alexander Scherer vom AKN Nordschwarzwald. (Foto: Dangel/Naturpark)

„Kletterer und Felsfreunde erfahren in kompakten Texten und Bildern alles Wichtige und Wissenswerte über Felsen, Geologie, Lebensräume, Klettersport und Naturschutz“, erläutert Heiko Wiening vom DAV. „Wir möchten mit der Broschüre nicht nur attraktive Felsen für Kletterer vorstellen, sondern auch deren Bewusstsein dafür schärfen, dies Sportart natur- und umweltverträglich zu betreiben. „Umweltbildung und Naturschutz sind auch in Kletterkursen wichtige Anliegen des DAV.“ Der DAV-Landesverband Baden-Württemberg ist seit 2018 Mitglied im Naturpark Schwarzwald Mitte Nord.

Uta Kollmann vom AKN Nordschwarzwald ergänzt: „Die Kletterer im AKN betreuen ehrenamtlich die Kletterfelsen, setzen vor Ort für naturverträgliches Klettern ein und engagieren sich für die nachhaltige Entwicklung der Klettergebiete im Naturpark. Die Broschüre ist ein wichtiger Baustein für unsere Öffentlichkeitsarbeit und für die Information der Klettersportler. Ich freue mich, dass die aktualisierte und erweiterte Auflage nun vorliegt.“

Die Neuauflage der Kletterbroschüre wurde gefördert vom Naturpark Schwarzwald Mitte Nord. „Wir fördern seit jeher nachhaltigen Tourismus in der Region“, sagt Naturpark-Pressesprecher Stefan Dangel. „DAV und AKN Nordschwarzwald haben sich Naturschutz und ‚umweltfreundliches Klettern‘ auf die Fahnen geschrieben. Deshalb haben wir die neue Broschüre gerne mit unserer Förderung unterstützt.“

Die 24-seitige Broschüre ist in der Geschäftsstelle des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord, bei den DAV-Sektionen und DAV-Kletterhallen in der Region erhältlich. Als PDF ist sie auf der Homepage vom DAV-Landesverband zu haben.

2018 11 19 Neue Kletterbroschüre DAV Klettervorführung 01 Artikelbild Klettern im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord

Stellten die neue DAV-Kletterbroschüre vor (v. l.): Heiko Wiening (DAV), Uta Kollmann (AKN Nordschwarzwald), Stefan Dangel (Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord). (Foto: Bernd Kappler)

Ein Beitrag von Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord

Naturpark Schwarzwald

Hauptstraße 94
77830 Bühlertal

Telefon

  • 072239577150

Faxnummer

  • 0722395771519

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>