Neue Gleitschirmflieger-Tafel auf dem Merkur

Vorstellung der ersten Gleitschirmflieger-Tafel in Baden-Baden. Fotos: Naturpark

Nicht nur für Wanderer, Radler und Mountainbiker bietet der nördliche und mittlere Schwarzwald ideale Bedingungen – auch rund 4.000 organisierte Gleitschirm- und Drachenflieger erleben die Region aus einer besonderen Perspektive. Damit es bei der Ausübung dieses Natursports nicht zu Konflikten mit dem Naturschutz kommt, wurde bereits 2014 eine naturparkweite Konzeption vorgestellt. Ziel war es, Sportler naturverträglich zu lenken und Akteure und Besucher an markanten Punkten der Gleitschirmfluggebiete über Naturschutz- und Sicherheitsaspekte zu informieren. In Baden-Baden – am Startplatz Merkur West – wurde jetzt die erste Infotafel aufgestellt.
Jedes Jahr erfolgen dort rund 8.000 Gleitschirmstarts. Um die Infrastruktur mit gepflegten Start- und Landeplätzen kümmert sich der Gleitschirmverein Baden („Die Schwarzwaldgeier“) in Zusammenarbeit mit den Städten Baden-Baden und Gernsbach sowie den Stadtwerken Baden-Baden und den Forstämtern. In den Augen von Dieter Fahrner, Zweiter Vorsitzender des Gleitschirmvereins, ist die neue Geländetafel ein Zeichen für das nachhaltige Miteinander unterschiedlicher Interessensgruppen am Merkur.

Andreas Giesinger (Forstamt), Ralf Baumann (Gleitschirmverein Baden), Björn Klaassen (DHV), Dieter Fahrner (Gleitschirmverein Baden) und Jochen Denker (Naturpark, v.l.n.r.)

Ein Beitrag von Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord

Naturpark Schwarzwald

Hauptstraße 94
77830 Bühlertal

Telefon

  • 072239577150

Faxnummer

  • 0722395771519

Email Adresse

Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert