Neue Mitglieder und neue Projekte

Mitglieder03 Neue Mitglieder und neue Projekte

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord bezuschusst im Jahr 2021 insgesamt 52 Projekte in der Region. Foto: Jochen Denker/Naturpark

Neue Mitglieder, innovative Projekte und frische Ideen: Vorstand und Geschäftsführung des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord haben im Rahmen der diesjährigen Online-Mitgliederversammlung des Naturparkvereins am Freitag, 16. April, ein rundum positives Fazit gezogen. „Trotz weitreichender Einschränkungen durch die Corona-Pandemie haben wir es auf vielen Ebenen geschafft, erfolgreiche Projekte weiterzuentwickeln und gemeinsam mit unseren Partnern Neues anzustoßen – dazu gehören etwa die Naturpark-Kindergärten, die Naturpark-Klimakampagne und der Ausbau unseres Trekking-Camp-Netzes. Diese Projekte setzen wichtige Zeichen, von denen die gesamte Region profitiert“, erklärte Klaus Mack. Der Naturpark-Vorsitzende und Bürgermeister von Bad Wildbad begrüßte insbesondere die acht neuen Städte und Gemeinden, die einstimmig (bei einer Enthaltung) als ordentliche Mitglieder in die Naturpark-Familie aufgenommen wurden.

Mitglieder01 Neue Mitglieder und neue Projekte

Neben eigenen Projekten fördert der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord 2021 auch eine große Zahl an Einzelprojekten – darunter die Ausschilderung neuer Wanderwege. Foto: Joachim Gerstner/compusign

Damit sind nun 114 Städte und Gemeinden, sieben Landkreise, drei Stadtkreise sowie insgesamt 16 Vereine und Verbände der Region Mitglied im Naturparkverein. Seit Anfang des Jahres ist der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord mit rund 420.000 Hektar Fläche wieder der größte Naturpark Deutschlands. Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker informierte die Mitglieder über das diesjährige Maßnahmenprogramm – so verfügt der Naturpark 2021 über ein Gesamtvolumen von rund 800.000 Euro an Fördermitteln; insgesamt bezuschusst der Naturpark 52 Projekte (Vorjahr: 64) in der Region. Zwei Drittel der Projekte werden mit nationalen Mitteln gefördert, ein Drittel ist EU-cofinanziert. „Der Naturpark leistet als Förderinstrument einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des ländlichen Raums. Je nach Projekt sind bis zu 70 Prozent der Kosten förderfähig“, so Dunker.

Mitglieder021 Neue Mitglieder und neue Projekte

Das Trekking-Netz im Nordschwarzwald wird um zwei Camps erweitert – in Forbach und in Loßburg. Foto: Sebastian Schröder-Esch

Neben eigenen Naturpark-Projekten soll 2021 auch eine große Zahl an Einzelprojekten im Naturpark gefördert werden – darunter die Ausschilderung neuer Wanderwege, Rad- und Mountainbike-Routen sowie Langlaufloipen, die Instandsetzung historisch-wertvoller Trockenmauern, Umweltbildungsprojekte zum Thema Wolf und Luchs, die Sanierung eines Mühlengebäudes oder die Öffentlichkeitsarbeit zum Thema Lachszucht im Schwarzwald. Zudem wird das Netzwerk der Naturpark-Schulen um insgesamt sieben Bildungseinrichtungen erweitert. Gleich vier Naturpark-Kindergärten starten mit moderner Heimatkunde in die Pilotphase. „Neben der Natur- und Umweltbildung werden wir uns im ‚grünen Bereich‘ künftig noch stärker für Klimathemen einsetzen. Mit unserem monatlichen Naturpark-Klimatipp möchten wir erreichen, dass mehr Menschen Verantwortung übernehmen“, so Karl-Heinz Dunker.

Ein Beitrag von Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord

Naturpark Schwarzwald

Hauptstraße 94
77830 Bühlertal

Telefon

  • 072239577150

Faxnummer

  • 0722395771519

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>