Olaf Kaspryk

Olaf Kaspryk Olaf Kaspryk

Olaf Kaspryk, Geschäftsführer der star.Energiewerke Rastatt. Foto: Oliver Hurst

Frage: Herr Kaspryk, die star.Energiewerke Rastatt unterstützen das Projekt „Naturpark-Entdeckerwesten“ seit 2013. Warum liegt Ihnen die Unterstützung am Herzen?
Olaf Kaspryk: Als lokaler und regionaler Energie- und Trinkwasserversorger ist es uns ein besonderes Anliegen, Kinder und Jugendliche mit der Natur vor ihrer Haustür vertraut zu machen. Die Naturpark-Entdeckerwesten, mit denen man der heimischen Tier- und Pflanzenwelt wie ein richtiger kleiner Forscher auf die Spur kommt, sind dafür ein ideales und unterstützenswertes Projekt. Hier wird Regionalität mit Umweltpädagogik kombiniert – das ist für Kinder ein tolles Erlebnis. Die Region rund um Rastatt ist mit einer einzigartigen Natur gesegnet – etwa die Rheinauen und natürlich der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord mit der Vorbergzone und seiner abwechslungsreichen Kulturlandschaft aus Wiesen, Weiden und Wald. Für junge Menschen ist es wichtig, diese Naturräume und die Zusammenhänge von Energieerzeugung und Umweltschutz genauer kennenzulernen. Denn das Verständnis für eine intakte Natur ist ein wesentlicher Baustein für das weitere Leben. Denken Sie zum Beispiel an das Stichwort „Klimawandel“. Hier muss man frühzeitig die heranwachsende Generation für den Umgang mit Energie, Ressourcen und Wasser sensibilisieren.

Frage: Die Erzeugung regenerativer Energien in Deutschland hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Wie wirkt sich diese Entwicklung regional aus?
Kaspryk: Für jede Kommune sind erneuerbare Energien wichtig. Denn Energie wird direkt vor Ort klimaschonend erzeugt. Das ist ein Mehrwert für die ganze Region und eine Investition für die nächste Generation. Mit der Förderung regenerativer Energieerzeugung – dazu gehören beispielsweise Photovoltaikanlagen, Wasserkraftwerke und Windräder – unterstützen wir die Energiewende. Dabei ist jede Region je nach geografischer Lage natürlich anders aufgestellt. Bei uns im Raum Rastatt liegt der Fokus auf Photovoltaikanlagen, Wasserkraftanlagen sowie auf dem Ausbau ökologischer Nahwärmenetze in Rastatt mittels Kraftwärmekopplung.

Frage: Sie haben Stromerzeugung direkt vor Ort angesprochen. Wie wichtig ist Ihnen das Thema Regionalität?
Kaspryk: Als Unternehmen aller Bürgerinnen und Bürger sind wir uns unserer Verantwortung bewusst und möchten Vorbild im schonenden Umgang mit Naturgütern sein. Deshalb möchten wir mit gezielten Sponsoring-Maßnahmen Impulse für eine bessere Lebensqualität in unserem Versorgungsgebiet setzen – hierzu gehört natürlich auch die Unterstützung des Naturparks, der sich ebenfalls stark in der Region engagiert. Hinzu kommt, dass wir als Ansprechpartner vor Ort sind, lokal investieren und Aufträge vergeben. Dass wir unseren Kunden auch Ökostrom aus dem Ländle anbieten, ist dabei für uns selbstverständlich. Sie sehen schon: Regionalität ist für uns sehr wichtig!

Frage: Im Naturpark gibt es viele Möglichkeiten, aktiv etwas zu erleben und die Natur zu genießen. Wo zieht es Sie in Ihrer Freizeit hin?
Kaspryk: Zurzeit wandere ich mit meiner Frau in Etappen über den Westweg – der ja auch zu einigen der schönsten Ecken im Naturpark führt. Als begeisterter Skifahrer und Skilangläufer zieht es mich im Winter natürlich auf die Höhen. Mein Geheimtipp für eine schöne Aussicht ist die Burg Alt-Eberstein in Baden-Baden. Für einen Ausflug mit Kindern lohnt sich auch immer einer der zahlreichen Erlebnispfade, die es im ganzen Naturpark gibt.

Entdeckerwesten Olaf Kaspryk

Mit den “Naturpark-Entdeckerwesten” werden Schüler zu kleinen Forschern. Foto: Naturpark

Ein Beitrag von Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord

Naturpark Schwarzwald

Hauptstraße 94
77830 Bühlertal

Telefon

  • 072239577150

Faxnummer

  • 0722395771519

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>