Regionale Erzeugnisse stehen hoch im Kurs

Unter dem Dach des Naturparks präsentierten sich vom 31. März bis 3. April neben den Naturpark-Wirten und der Regionalmarke echt Schwarzwald auch die langjährigen Naturpark-Partner Teinacher Mineralbrunnen, Alpirsbacher Klosterbräu und die Baden-Badener Winzergenossenschaft auf der Slow Food. Zudem informierte die Tourismusgemeinschaft Nördlicher Schwarzwald über Angebote in der Region. „Wir hatten an allen vier Tagen ein durchgängig sehr interessiertes Publikum, das großen Wert auf die Herkunft und die Herstellung von Erzeugnissen legt“, berichtete Friederike Stetter, beim Naturpark zuständig für den Bereich Märkte und Messen.

Eine gelungene Premiere feierte der neue Naturpark-Sekt auf der Messe – der eigens von der Baden-Badener WG für den Naturpark kreierte Rieslingsekt traf genau den Geschmack der Besucher. „Die große Nachfrage freut uns und ist eine Bestätigung unserer Arbeit“, so Rüdiger Ernst von der Baden-Badener WG. Seit 2009 präsentieren sich der Naturpark und seine Partner auf der Slow Food. Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht dabei stets das regionale kulinarische Angebot im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord – angefangen bei den Naturpark-Wirten über echte Schwarzwälder Spezialitäten der Regionalmarke echt Schwarzwald bis hin zu Teinacher Fruchtsaftschorlen und Genießer-Wasser sowie Bierspezialitäten des Traditionsunternehmens aus Alpirsbach.

Slow Food01 Regionale Erzeugnisse stehen hoch im Kurs

Der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord präsentiert sich seit 2009 auf der Slow Food.

Slow Food02 Regionale Erzeugnisse stehen hoch im Kurs

Die Naturpark-Wirte bieten regionale Spezialitäten aus dem Schwarzwald an.

Slow Food03 Regionale Erzeugnisse stehen hoch im Kurs

Auch die Regionalmarke “echt Schwarzwald” stellt ihre Produkte vor.

Slow Food06 Regionale Erzeugnisse stehen hoch im Kurs

Die Baden-Badener WG stellte den neuen Naturpark-Sekt vor.

Slow Food05 Regionale Erzeugnisse stehen hoch im Kurs

Viele Messebesucher nehmen bei Teinacher eine Erfrischung zu sich.

Slow Food04 Regionale Erzeugnisse stehen hoch im Kurs

Das Traditionsunternehmen Alpirsbacher Klosterbräu informierte über seine Braukunst. Fotos: Naturpark

Ein Beitrag von Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord

Naturpark Schwarzwald

Hauptstraße 94
77830 Bühlertal

Telefon

  • 072239577150

Faxnummer

  • 0722395771519

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>