Rund 30 Freiwillige „schlägeln“ für die Artenvielfalt

Reichenbachtal02 Rund 30 Freiwillige „schlägeln“ für die Artenvielfalt

Umweltpädagogin Manuela Riedling zeigt einer Gruppe Pfadfinder, wie man mit Stöcken die Stängel des Adlerfarns „schlägelt“. Fotos: Naturpark

Bei der ersten „Herzenssache Natur“-Aktion in diesem Jahr haben rund 30 freiwillige Helfer eine fußballfeldgroße Wiesenfläche im Reichenbachtal bei Gernsbach gepflegt. Mit vollem Einsatz rückten die Kinder und Jugendlichen vom „Pfadfinderbund Süd“ dem frisch austreibenden Adlerfarn mit Stöcken zu Leibe.

Beim sogenannten „Schlägeln“ werden die Stängel des Adlerfarns umgeknickt. Dadurch soll die Wiesen- und Artenvielfalt erhalten und gefördert werden. Die Aktion findet seit 2013 in Kooperation mit dem Infozentrum Kaltenbronn statt.

In den vergangenen Jahren hat sich der Adlerfarn vielerorts stark ausgebreitet. „Der Grund ist, dass viele Flächen heute nicht mehr landwirtschaftlich genutzt werden“, erklärt Yvonne Flesch, beim Naturpark für Projektmanagement zuständig. Die Idee hinter der Landschaftspflegeaktion sei es, auf den Erhalt der Kulturlandschaft hinzuweisen und Menschen gleichzeitig eine Möglichkeit zu geben, sich freiwillig in der Natur zu engagieren. „Durch das Schlägeln wird die Pflanze in ihrem Wachstum geschwächt, und sie kann weniger Speicherstoffe in ihren Wurzeln einlagern“, erklärte Umweltpädagogin Manuela Riedling. Der teilweise mannshohe Adlerfarn lässt kein Licht mehr auf den Boden, andere Pflanzen werden zurückgedrängt. „Dadurch geht auch das Nahrungsangebot vieler Tiere zurück“, so Riedling weiter. Um einen Erfolg zu garantieren, sei es wichtig, die Aktion regelmäßig zu wiederholen. Langfristig soll das Gewächs zugunsten heimischer Wiesenblumen zurückgedrängt werden.

Reichenbachtal01 Rund 30 Freiwillige „schlägeln“ für die Artenvielfalt

Infozentrum Kaltenbronn

Kaltenbronn 600
76593 Gernsbach-Kaltenbronn

Telefon

  • 0 72 24 – 65 51 97

Faxnummer

  • 0 72 24 – 65 51 98

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>