Wolfacher Schlossblick

Wolfach01 Wolfacher Schlossblick

Blick auf das Wolfacher Schloss. Fotos: Tourist-Information Wolfach (HS Fotografie Hermann Schmider)

Der Premiumweg und Schwarzwälder Genießerpfad “Wolfacher Schlossblick” bietet Wanderern einmalige Ausblicke auf das Kinzig- und Wolftal. Und wie der Name schon sagt – natürlich auch auf das Wolfacher Schloss! Die Tour beginnt am Bahnhof (Park&Ride) Wolfach und führt über den Bahnübergang beim Siechenwaldweg zum ersten Aussichtspunkt Käpflefelsen mit seiner Goldenen Kugel. Vorbei am Gesundheitsbrünnele mit seinem klaren, kühlen Bergwasser erreichen Wanderer nach einem bequemen Wegstück den anspruchsvollsten Anstieg der Tour. Ein Fußpfad führt steil hinauf zum Oberen Siechenwaldweg. Über den Firmlingsweg geht es schließlich zum höchsten Punkt der Tour – dem Berghexenlandeplatz mit seiner Aussichtsplattform.

Wolfach Wolfacher Schlossblick

Die Tour rund um Wolfach ist rund 6,5 Kilometer lang.

Nach einem ausgiebigen Vesper führt der Weg am Lüftungsturm des Reutherbergtunnels vorbei zum Pavillon. Von dort geht es über einen wunderbaren, teilweise in die Felsen gehauenen Fußpfad weiter zur St. Jakobuskapelle, einem uralten Wallfahrtskirchlein in stiller Waldeinsamkeit. Auch dort spendet ein Brunnen kühles Quellwasser. Durch den Jakobswald führt der Pfad hinab zum Franzosenfelsen und weiter vorbei am alten Hochbehälter in Richtung Rathaus und Innenstadt. Dort laden Geschäfte, Restaurants und Cafés zum Bummeln und Genießen ein.

Tour zum Download

Ein Beitrag von Naturpark Schwarzwald Mitte/ Nord

Naturpark Schwarzwald

Hauptstraße 94
77830 Bühlertal

Telefon

  • 072239577150

Faxnummer

  • 0722395771519

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>