Das Foveaux-Häuschen

SvL Foveaux Häuschen Ennert 300x500 Das Foveaux Häuschen

Ennert – Foveaux-Häuschen

Das im klassizistischen Stil gebaute, unter Denkmalschutz stehende, Foveaux-Häuschen wurde um 1820 vom Kölner Tabakfabrikanten Heinrich Josef Foveaux erbaut. Es steht im Naturschutzgebiet Ennert an einem Aussichtspunkt, von dem aus in der Ferne der Drachenfels zu sehen ist. Das Foveaux-Häuschen besteht weitgehend aus Steinen der örtlichen Steinbrüche. Auch Abbruchmaterial des Kloster Heisterbach soll dort verbaut worden sein. Allein der Sockel des im Innenraum stehenden Tisches ist ein Säulenrest der Heisterbacher Abteikirche.

1852 wurde das Gelände mit Denkmal an die Familie Bleibtreu verkauft, die auf der Hardt Bergbau betrieb. Später gab es neben dem Häuschen auch eine Gartenwirtschaft.

Zur Zeit der Rheinromantik genossen Wanderer und Studenten von hier aus den Blick auf das Siebengebirge und ins Rheintal. Heute führt der Fernwanderweg „Rheinsteig“ am Foveaux-Häuschen vorbei.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>