20 Jahre Stiftung natur mensch kultur

Ökologisches Handeln und gemeinschaftliches Miteinander sind tragende Werte, für die sich der bio verlag seit Jahrzehnten einsetzt. Es war 2001, als sich die Gründer*innen des bio verlags fragten, was sie darüber hinaus noch tun könnten, um Umwelt- und Bildungsprojekte langfristig und damit auch nachhaltig zu unterstützen. So wurde die gemeinnützige Stiftung natur mensch kultur aus der Taufe gehoben. Seit 20 Jahren fördert die Stiftung nun Initiativen in ihrer Heimatregion – aber auch internationale Projekte, die zu einer Verbesserung der Situation der Menschen in ihrem Umfeld beitragen. Weltweit hat sie über 30 Projekte gefördert, regional sind es 20. Mit einer kleinen Feier im Rahmen eines Aktionstages des Naturpark Spessart am 9. Oktober wurde dieses Engagement jetzt gewürdigt.

Anlässlich ihres 20-jährigen Jubiläums hat die Stiftung natur mensch kultur weitere Spenden in Höhe von 9.775 Euro an regionale Projekte überreicht. So erhält der Naturpark Spessart e.V. Mittel für einen professionellen Messeauftritt für die Öffentlichkeitsarbeit. Ebenso können weitere Flächen im Heimbuchen­thal entbuscht werden, um zusätzliche Weideflächen zu gewinnen. Das Schlaraffenburger Streuobstprojekt bekommt zudem weitere Gelder, um alle Streuobstwiesen mit Infotafeln als Aufklärung für die Besucher zu beschildern.

Am 09. Oktober konnte Dr. Oliver Kaiser vom Naturpark Spessart e.V. einen Scheck in Höhe von 6.275 Euro entgegennehmen. Herrn Alexander Vorbeck vom Schlaraffenburger Streuobstprojekt wurde zudem ein Scheck in Höhe von 3.500 Euro überreicht. „Wir freuen uns, dass die Stiftung natur mensch kultur uns so nachhaltig unterstützt“, so Dr. Kaiser. „Gemeinsam konnten wir schon viel bewegen“, bekräftigt Alexander Vorbeck.

2021 10 Heimbuchental copyright jennifer weidle 6 620x416 20 Jahre Stiftung natur mensch kultur

Übergabe der Spende der Stiftung natur mensch kultur durch Sabine Kauffmann (Kuratorium, Stiftung natur mensch kultur) an Dr. Oliver Kaiser (Geschäftsführer, Naturpark Spessart e. V.) Foto Jennifer Weidle

 

mobiler Messepavillon für die Öffentlichkeitsarbeit

Der Naturparkverein präsentiert sich mit seinen Naturparkführer:innen regelmäßig auf regionalen Veranstaltungen, um die Menschen über seine Arbeit in den Bereichen Naturschutz, Umweltbildung und Regionalentwicklung zu informieren. So ist er beispielsweise auf dem Ökomarkt Aschaffenburg, dem Regionalen Apfelmarkt, der Mainfrankenmesse Würzburg oder auch Weihnachtsmärkten zugegen. Besucher können sich hier zu aktuellen Themen informieren wie dem Luchs, der Rückkehr des Wolfes oder der Bedeutung der Biodiversität. Der Infostand ist nun etwas in die Jahre gekommen und um Werben und Wirken für die gute Sache zu verbessern, soll der Naturpark fortan einen professionellen Infostand erhalten mit mobilem Zeltpavillon, Infotheken, Broschürenständern sowie auch einem Aufsteller mit dem Specht-Maskottchen des Naturparks. Zudem wird es didaktisch wertvolle Holzspiele geben, gerade auch um jüngere Besucher anzusprechen. Hierfür erhält der Naturpark Spessart 3.175 Euro.

Heimbuchenthal: Weniger Büsche, mehr Weidehaltung
Darüber hinaus erhält der Naturpark Spessart e.V. Mittel für ein Naturschutzprojekt in der Gemeinde Heimbuchenthal. Hier gibt ökologisch sehr wertvolle, aber vom Naturschutz bisher kaum beachtete Streuobstbestände, die seit Jahren aus der Nutzung und Pflege gefallen sind. Die Verbuschung konnte mit Mitteln der Stiftung bereits teilweise zurückgedrängt werden und erste Bäume erhielten einen fachgerechten Pflegeschnitt. Zudem stimmten die Gebietsbetreuer des Naturparks mit Tierhaltern eine Nachnutzung der entbuschten Flächen ab. Mit Hilfe der Spende wurde zudem ein Aktionstag durchgeführt. Flächeneigentümer, Naturpark-Mitarbeitende und freiwilligen Helfer:innen entbuschten hierbei zusätzliche Flächen und entsorgten den zuvor angefallenen Astschnitt von der Obstbaumpflege. So können diese Flächen zukünftig mit Tieren beweidet und offengehalten werden. Ebenso tragen weitere, sachkundige Pflegeschnitte an den alten Obstbäumen zu deren Erhalt bei. Dafür erhält der Naturparkverein insgesamt eine Summe von 3.100 Euro von der Stiftung natur mensch kultur.

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603-947

Faxnummer

  • (+49) 09351 602-491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>