Begrüßung der Wasserbüffel

Am Mittwoch, den 11.12.2013 fand die feierliche Eröffnung des Winterquartiers für die Spessarter Wasserbüffel statt. Schäfer Reinhold Tausch aus Bergrothenfels hat unweit seines Hofes einen Stall mit umzäunter Koppel errichtet. Hier sollen die Tiere in den nächsten Jahren den Winter verbringen. Zum Treffen kamen Vertreter der vielen am Projekt beteiligten Behörden und Verbände aus Naturschutz und Landwirtschaft, um das Ergebnis ihrer erfolgreichen Arbeit zu betrachten.

Der „Büffelbeauftragte“ des Naturparks, Christian Salomon, umriss die Projektgeschichte und seine Erfolge für die Artenvielfalt. Auch MSP-Landrat Schiebel, WWF-Deutschland-Präsident Detlev Drenckhahn, Rosemarie Richartz, Bürgermeisterin von Bergrothenfels und Jörg Steinhoff von der Regierung von Unterfranken würdigten die Unternehmung.

Im Anschluss konnten sich die Gäste mit Büffelhamburgern, -würstchen und Käse von der Qualität des Fleisches der exotischen Wiederkäuer überzeugen.

Für gewöhnlich verbringen die Wasserbüffel die ganze Saison auf einer sumpfigen Weidefläche im Hafenlohrtal, wo Nutztiere wie Schafe oder Rinder nicht gehalten werden können. Um dabei jedoch den Vertritt auf der Fläche zu vermindern und die Wasserbüffel während der Kalten Jahreszeit besser im Blick zu haben, schlossen sich nun Behörden und Verbände zusammen. Gemeinsam realisierten sie die Umsiedelung der Büffel nach Bergrothenfels, einen Ort nahe dem Hafenlohrtal.

Schon jetzt sind erste Erfolge des Projektes „Wasserbüffel im Spessart“ zu verzeichnen. Verschiedenste Tierarten, wie Libellen, Tagfalter und Grasfrösche haben sich im Hafenlohrtal angesiedelt und auch der Große Feuerfalter – einmalig im Spessart – wurde auf der Weide gesichtet. Grund dafür sind sog. Pioniersflächen, die durch den Vertritt der Büffel auf den Auwiesen entstehen.

Wasserbüffelfest 620x826 Begrüßung der Wasserbüffel

Wasserbüffelfest

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603-947

Faxnummer

  • (+49) 09351 602-491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>