Das Kleine Knabenkraut am Zollberg

Auf einem 0,3 ha großen Westhangbereich am Breiten Graben am Zollberg bei Langenprozelten wurde vor einigen Jahren ein Bestand des Kleinen Knabenkrauts, einer deutschlandweit stark gefährdeten Orchideenart, entdeckt. Die Art kommt überwiegend auf extrem mageren und wärmebegünstigten Wiesen vor. Im Landkreis Main-Spessart ist diese, einst weit verbreitete Art, mittlerweile sehr selten. Durch Nutzungsintensivierung, Grünlandumbruch und Überbauung sind die meisten Standorte verschwunden.

Im Rahmen der Gebietsbetreuung für Grünland im Naturpark Spessart wird versucht, die letzten Standorte außerhalb von Schutzgebieten im Landkreis zu erhalten und zu fördern. Seit dem Jahr 2015 konnte durch freiwillige Leistungen mit Eigentümern aus Langenprozelten und über Vertragsnaturschutz mit dem Biolandwirt Norman Belz aus Rieneck erreicht werden, dass der Bestand am Zollberg gesichert ist und sich positiv entwickelt. Die Orchideenflächen werden nicht gedüngt und erst ab dem 1. Juli, nach dem Aussamen der Pflanze, gemäht. Im Mai standen hier mehrere Hundert Exemplare in Vollblüte.

Weitere Auskünfte zu den Orchideenwiesen am Zollberg gibt es beim Gebietsbetreuer Torsten Ruf (torsten-ruf@gmx.de).

 

Orchideen am Zollberg Thorsten Ruf Textbild 940x651 Das Kleine Knabenkraut am Zollberg

Orchideen am Zollberg (Foto: Thorsten Ruf)

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>