Ausflugstipp: Eisenhammer und Hammermuseum Hasloch

Der 1779 gegründete und noch heute mit Wasserkraft betriebene Eisenhammer bei Hasloch am Haselbach ist der letzte seiner Art im Spessart. Während der Industrialisierung wurden in der Region zahlreiche solcher Eisenhämmer betrieben. Der Spessart bot hierfür ideale Standorte, denn für die Verhüttung von Eisenerz wurden sowohl Holzkohle in großer Menge als auch Wasser benötigt. Mit der zunehmenden Elektrifizierung und dem Aufkommen der Eisenbahn verloren die Eisenhämmer an Bedeutung und wurden stillgelegt und abgerissen. Im Spessart übrig geblieben ist lediglich der Eisenhammer in Hasloch. Das Technikdenkmal steht zusammen mit dem neu eingerichteten Hammermuseum ab dem 1. März wieder für Besucher offen. Gruppen können auch in der Winterpause eine Führung buchen.

Im Rahmen von Führungen wird der imposante Eisenhammer in Betrieb genommen. Die Anlage verfügt u.a. über zwei wasserbetriebene Hämmer und einen Blasebalg für die Esse, in der die Werkstücke für den Schmiedevorgang erhitzt werden. Geschmiedet werden vor allem größere Werkstücke, z.B. Klöppel für Kirchenglocken.

Im benachbarten Hammermuseum wird die Entwicklung der Industriekultur bis in die heutige Zeit anschaulich dargestellt.

Öffnungszeiten Hammermuseum umd Eisenhammer:

April bis Oktober
Dienstag – Sonntag
10:00 bis 16:00 Uhr

01.12.2015-29.02.2016 – geschlossen; Führungen auf Anfrage möglich

Kosten: Schmiedevorführung inkl. Museumsbesuch

  • 1-5 Personen: 50 €
  • 6-15 Personen: +3 € p.P.
  • 16-25 Personen: +2 € p.P.
  • Ab 25 Personen: +1,50 € p.P.

Weitere Infos und Anmeldung zu Führungen unter www.hammer-museum.de

 

Eisnehammer Hasloch T.Reeg 2014 auch NP 6 940x705 Ausflugstipp: Eisenhammer und Hammermuseum Hasloch

Eisenhammer Hasloch (Bild von T.Reeg)

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>