Die Heidewicken werden mehr

Naturparke Neuigkeiten am 16. Mai 2017
Beweidung Steigwiesen Torsten Ruf Die Heidewicken werden mehr

Beweidung Steigwiesen, Foto: Torsten Ruf

Oberhalb der Stadt Lohr, beim so genannten Rexrothschlösschen, erstreckt sich das Terrain eines ganz besonderen Kleinods der heimischen Flora. Der linksseitige Hangbereich hinauf zum Schlösschen wurde 1995 als Landschaftsbestandteil „Steigwiesen“ zum Schutz der in Deutschland extrem seltenen Heidewicke ausgewiesen. Seit dieser Zeit wird dieser Bereich über den Landschaftspflegeverband Main-Spessart gepflegt.

Um die Bedingungen für die Heidewicke zu optimieren, wurde 2016 über die Gebietsbetreuung des Naturparks zunächst eine Ziegenbeweidung mit der Schäferei Diel initiiert. Die Beweidung erfolgt nach dem Aussamen der Pflanze. Um der zunehmenden Grasverfilzung entgegenzuwirken, wurde die Fläche dann Anfang April 2017 erstmals seit den 1980er Jahren wieder mit Schafen beweidet.

Dieses Bündel von Maßnahmen zeigt erste Erfolge. Der Bestand der Heidewicke, der seit 2015 über die Gebietsbetreuung für Grünland erfasst wird, hat erfreulicherweise zugenommen.

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>