Erfolgreiche Eröffnung des Feuchtwiesen-Erlebnispfads

Über 100 Gäste, darunter Landrat Thomas Schiebel, Bürgermeister Peter Franz und Bertram Eidel von der Regierung von Unterfranken feierten am Samstag, den 12. April die Eröffnung des neuen Feuchtwiesen-Erlebnispfads in Frammersbach. Nach der Begrüßung der Gäste führten Oliver Kaiser und Nadja Salzmann, die den Erlebnispfad konzipiert hatte, die Besucher über den Pfad und erläuterten die interaktiven Stationen. Pfarrer Bernhard Albert gab dem Pfad an der Station “Summstein” seinen Segen.

Besonders begeistert waren die Besucher von den beiden Wasser- und Matschspielplätzen, der Hängebrücke und dem Wasserspion. Bei allen Stationen handelt es sich um aufwändige Einzelanfertigungen, die auf spielerische und unterhaltsame Art und Weise die Feucht-und Nasswiesen und deren Bewohner präsentieren.

Der Pfad kann jederzeit besucht werden, der Eintritt ist frei. Es gibt mehrere Wegvarianten, Startpunkte mit Übersichtstafeln befinden sich bei der Sportanlage gegenüber der Waldschlossbrauerei, bei der Kupfermühle und bei der Wassertretanlage am Radweg zwischen Frammersbach und Flörsbachtal. Ein Faltblatt mit Informationen zum Lehrpfad ist bei der Touristeninformation Frammersbach und der Naturpark-Geschäftsstelle erhältlich und kann als pdf hier heruntergeladen werden.

Einweihung Feuchtwiesenerlebnispfad Frammersbach Naturpark Spessart Erfolgreiche Eröffnung des Feuchtwiesen Erlebnispfads

Einweihung des Feuchtwiesen-Erlebnispfad Frammersbach, Naturpark Spessart

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>