Frät ComicPopart

Es ist sicher nicht alltäglich, dass ein Naturpark mit einem Comiczeichner zusammenarbeitet. Aber es kann höchst erfolgreich sein, wie man an den tollen Specht-Illustrationen sieht, die der Comic-Künstler Frät für die neue Wanderaustellung “50 Jahre Naturpark Spessart” gezeichnet hat. Zuvor hatte er schon für den Natur- und Wassererlebnispfad in Waldaschaff das Leben einer Eintagsfliege in Szene gesetzt.

specht2 Frät ComicPopart

Specht, 1. Stufe, Frät ComicPopart

Specht1 Frät ComicPopart

Specht, 2. Stufe,  Frät ComicPopart

spcht3 Frät ComicPopart

Specht, 3. Stufe, Frät ComicPopart

Specht final Frät ComicPopart

Specht final,     Frät ComicPopart

 

 

 

 

 

 

Geboren wurde Frät alias Alfred Smeets Ende der fünfziger Jahre in Krefeld, am schönen Niederrhein. Gezeichnet, so erinnert sich Frät, hat er schon immer. Anfangs mit Butterbrotpapier Comics durchgepaust, aber schon bald eigene kleine Zeichnungen gemacht, mit denen er Freunde, Bekannte und die Verwandtschaft versorgte.

Diese langjährige Übung kam ihm auch in seiner Ausbildung zum Schriftenmaler zugute. Den Beruf hängte er aber schon bald, mit der Einführung der Klebebeschriftungen, an den Nagel und bildete sich autodidaktisch zum Grafiker weiter. Auch in der langjährigen Ausübung dieses Berufes ließ ihn das Zeichnen und Illustrieren nicht los. Wann immer es möglich war, verband er die Gestaltung von Drucksachen mit seinen eigenen Illustrationen.

Ende der 90er Jahre wendete sich Frät der Malerei zu und malte großformatige Bilder in dem von ihm geprägten ComicPopart-Stil. Vorbilder für seinen Stil sind die franko-belgischen Zeichner, bekanntester Vertreter ist Hergé, der Vater von “Tim und Struppi”. Aber auch die in den 70ern entstandene „Neue Klare Linie“ hat ihn beeinflusst und prägen seine grafischen und illustrativen Arbeiten.

Seit einigen Jahren arbeitet Frät mit einem Stifttablet, dabei kombiniert er seine handgezeichneten Bleistiftentwürfe mit den Mitteln der digitalen Werkzeuge. So auch bei den Illustrationen des Spechtes für unsere Jubiläums-Ausstellung. Nach einer Reihe handgezeichneter Entwürfe entstanden die Reinzeichnungen am Computer und erleichterte es uns natürlich, die Spechte auf die Infotafeln zu drucken.

Wer mehr von Frät sehen möchte, kann viele seiner Werke auf www.fraet.de oder aktuelle Infos, Bilder etc. auf Facebook: www.facebook.com/FraetComicPopart sehen.

SelbstPortrait Farbe RZ 10 620x688 Frät ComicPopart

SelbstPortait, Frät ComicPopart

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>