Frühlingsputz im Wassererlebnishaus in Rieneck

Zu einem umfangreichen Arbeitseinsatz am Wassererlebnishaus Rieneck trafen sich dieser Tage Naturpark-Ranger Berit Arendt und Naturparkführerin Gabi Bechold. Das als außerschulischer Lernort und Ausflugsziel beliebte Wassererlebnishaus lädt seit 2012 kleine und große Gäste ein, an interaktiven Stationen die verschiedenen Facetten des Elements Wasser kennen, begreifen und schätzen zu lernen.
Nach der Winterpause benötigten einige der Stationen eine gründliche Reinigung. Berit Arendt und Gabi Bechold schrubbten die stark veralgten Bodenfiltermodelle und befüllten diese neu mit unterschiedlichem Bodenmaterial. Der Sand des Hochwassermodells wurde gesiebt und von Ästen und Steinen befreit. Auch die verschmutzten Schautafeln wurden gereinigt und präsentieren beispielsweise die Bewohner des Fließenbachs im neuen Glanz.

Bodenfiltermodelle mit B.Arendt links und G.Bechold rechts Foto B. Arendt 620x429 Frühlingsputz im Wassererlebnishaus in Rieneck

Berit Arendt (links) und Gabi Bechold (rechts) mit den frisch gefüllten Bodenfiltermodellen (Foto: B. Arendt)

Gabi Bechold freut sich, dass das Wassererlebnishaus die Winterpause ohne Schäden überstanden hat und nun wieder einsatzbereit ist. Die Naturparkführerin hofft, dass sie und ihre Kollegen bald wieder Führungen dort anbieten können. Gerade Schulklassen, Kindergartengruppen und Besuchergruppen der Burg Rieneck nutzen das Angebot der Naturparkführer*innen gerne. Die Wissensvermittlung rund um das Thema Wasser wird dabei mit Experimenten und Spielen kombiniert, z.B. beim sportlichen Wassertransport an der Wildholz-Wasserkaskade, beim Gestalten einer phantasievollen Hochwasser-Flusslandschaft oder auch beim Keschern kleinster Wasserlebewesen im naturnahen Fließenbach. Da ist Spaß garantiert!

Wasserkaskade und Fließenbach Foto B.Arendt 620x465 Frühlingsputz im Wassererlebnishaus in Rieneck

Hochwasserkaskade und Indianertippi am Fließenbach (Foto: B. Arendt)

Auch ohne Führung durch die Naturparkführer*innen ist das Wassererlebnishaus einen Besuch wert. Die Anlage im Fließenbachtal ist jederzeit geöffnet, die Nutzung ist kostenlos. Ein Faltblatt mit Anfahrtsbeschreibung und weiteren Informationen ist bei der Naturparkverwaltung (info@naturpark-spessart.de, Tel 09351 603947) und unter www.naturpark-spessart.de erhältlich.

Der Naturpark bittet um Beachtung der aktuell geltenden Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung von COVID-19. Sobald ein Besuch des Wassererlebnishauses wieder uneingeschränkt möglich ist, wird der Naturpark hierüber auf seiner Homepage www.naturpark-spessart.de informieren. Die Naturparkführer*innen werden dann auch wieder Führungen anbieten.

Wassererlebnishaus Rieneck im Sommer Philipp Fey 620x414 Frühlingsputz im Wassererlebnishaus in Rieneck

Hochwassermodell im Sommer (Foto: Philipp Fey)

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603-947

Faxnummer

  • (+49) 09351 602-491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>