Grünland Spessart startet Vermarktung über Edeka

In 100 Edeka-Märkten im Main-Kinzig-Kreis, im Raum Frankfurt, Aschaffenburg und Darmstadt startete Ende Juni eine Aktion für Schaflammfleisch aus dem Spessart. Vom 27. bis 29. Juni waren in diesen Märkten Lammfleisch der Marke Grünland Spessart erhältlich. Mit der Aktion wollen Edeka Südwest und der Verein Grünland Spessart das regionale Qualitätsprodukt bekannt machen und den Markt für die heimischen Schafhalter erweitern. Ein Projekt, das auch der Landschaftspflege im Naturpark Spessart zu Gute kommt. Das wurde bei einem Pressegespräch im Edeka-Markt Lauber in Gelnhausen-Meerholz deutlich, bei dem Vertreter von Edeka Südwest, Grünland Spessart, SPESSARTregional, dem Naturpark Spessart, der IHK sowie eine Schäferin aus dem Spessart das Vorhaben vorstellten.

 

Edeka 300x200 Grünland Spessart startet Vermarktung über Edeka

Pressegespräch zum Start der Lammfleischvermarktung (V.l.n.r.: Jürgen Lauber, Christiane Geiger, Jürgen Thoma, Lydia Rohmann, Marion Buley, Michaela Meyer, Dr. Guido Steinel, Judith Henkel, Andreas Kunz, Thomas Dickert -Foto: Anette Lindenberg)

Der Verein Grünland Spessart wurde 2010 mit Unterstützung des Naturparks und weiterer Partner gegründet. Ziel der länderübergreifenden Initiative ist es, die Vermarktung von Rind- und Schaffleisch von den Weiden des Spessarts zu fördern und die Kulturlandschaft zu erhalten. Die Marke „Grünland Spessart – Da ist draußen drin“ steht entsprechend für Regionalität und ein transparentes Weidemanagement. Die Tiere müssen im hessischen oder bayerischen Spessart geboren, aufgezogen und – wenn machbar – geschlachtet und verarbeitet werden. Auch das Futter muss überwiegend aus dem Spessart stammen. Während der Sommerzeit stehen die Tiere auf der Weide und halten somit die Spessarttäler offen. Davon profitieren Naturschutz, Tourismus und Konsumenten gleichermaßen.

schafe 300x238 Grünland Spessart startet Vermarktung über Edeka

Schafbeweidung im Naturpark Spessart

“Unsere Mitgliedsetriebe erzeugen qualitativ hochwertige Produkte, doch deren Absatz beschränkt sich oft auf die hofeigene Vermarktung” beschreibt Dr. Guido Steinel, Vorsitzender von Grünland Spessart die Herausforderungen. „Um die Vermarktung auszuweiten, sind große Märkte gefragt“. Edeka bietet als Partner diesen breiten Marktzugang und ist an der Zusammenarbeit mit regionalen Erzeugern stark interessiert, denn immer mehr Kunden legen Wert auf Regionalität und nachhaltig erzeugte Lebensmittel!

Das Team des Naturparks freut sich gemeinsam mit seinen Projektpartnern über den erfolgreichen Start der Kooperation mit Edeka. Die erste Vermarktungsaktion Ende Juni kam sowohl bei den Einkaufsleitern bei Edeka als auch bei den Edeka-Kunden selbst sehr gut an. Eine zweite Verkaufsaktion ist daher für September 2019 geplant. Bis dahin will Grünland Spessart noch weitere regionale Schafhalter für eine Teilnahme am Markenprogramm gewinnen.

Wer nicht bis zum Herbst warten möchte, kann Fleisch und Wurtswaren auch direkt von den zertifizierten Grünland-Spessart-Erzeugern beziehen – Konatktadressen und einen online-shop finden Sie unter www.gruenland-spessart.de

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>