Waldschänke Bayrische Schanz

Michaela Münch – Geschäftsführerin der Waldschänke Bayrische Schanz:

Nach der Ausbildung in der Gastronomie führten Michaela Münchs Wege in die USA. Dort erreichte sie es, dass die 5-Sterne Hotelkette The Ritz Carlton das „Exchange Student Program“ aufnahm, um sie als erste europäische Austauschstudentin für ein Jahr aufzunehmen. Zurück in Deutschland ging sie für knapp zwei Jahre nach Berlin, um bei der Fördergemeinschaft zur Gründung einer Friedensuniversität e.V. mitzuwirken. Anschießend gründete sie mit ihren damaligen Kollegen die Internationale Friedensstiftung mit Sitz in Wien, wo sie für weitere drei Jahre tätig war. Zurück nach Deutschland brachte sie ein Stellenangebot aus dem Spessart. Sie wurde Geschäftsführerin der Mein-Spessart Tourismus Kooperation e.V. Als vor knapp zehn Jahren innerhalb der Familie überlegt wurde, wie die drei Gastronomiebetriebe (Seehotel Gut Dürnhof Rieneck / Waldschänke Bayrische Schanz / Schoppen Franz an der Ruine Homburg) zukünftig weitergeführt werden können, übernahm sie die Waldschänke Bayrische Schanz (zum 1.1.2005). Seit 2009 wird Sie von ihrem Lebensgefährten Marcel Jähnsch hierbei unterstützt. Inzwischen haben sie zwei Kinder, Tochter Maria-Fee und Sohn Marlos.

Familie Münch  Waldschänke Bayrische Schanz

Familie Münch-Jähnsch

CI Bay Schanz Maibaum 620x582  Waldschänke Bayrische Schanz

Logo der Bayrischen Schanz

Jubiläumsfeier Wirtshaus Bayrische Schanz:

Die Waldschänke Bayrische Schanz ist ein beliebtes Ausflugslokal für Besucher von Nah und Fern. Neben dem Wirtshausbetrieb nutzen viele Gäste auch die angeschlossene Remise (Art Scheune) als Veranstaltungsort für Feierlichkeiten wie Hochzeiten oder Geburtstage. Im Rahmen des ganzjährigen Kulturprogramms „Kultur Natur Genuss“ finden Führungen und Aktivprogramme durch die Natur- und Landschaftsführer des Naturpark Spessarts e.V. statt. In diesem Jahr wird Geschichte geschrieben: zum 300-jährigen Jubiläum des Wirtshauses an der Birkenhainer Straße wird Wissenswertes rund um dieses Wirtshaus erlebbar dargestellt und natürlich auch gefeiert – Termin: 11. und 12. Oktober 2014. Das detaillierte Programm wird ab August unter www.bayrische-schanz.de abrufbar sein. Hieran beteiligen sich übrigens neben dem Naturpark Spessart auch das Archäologische Spessartprojekt sowie Historiker der umliegenden Gemeinden, denn die Bayrische Schanz ist eng mit der Geschichte des Spessarts verbunden. Zur Adventszeit findet am 1. und 2. Adventswochenende auch wieder ein besinnlicher Weihnachtsmarkt rund um die Bayrische Schanz statt. Dieses historische Wirtshaus, einst Zollstation an der bayrische-preußischen Grenze, hat viel „gesehen und erlebt“, was noch heute spürbar ist.

300 jahre rs 7 8 14 620x869  Waldschänke Bayrische Schanz

300 Jahre Bayerische Schanz

300 jahre vs 620x869  Waldschänke Bayrische Schanz

300 Jahre Bayerische Schanz

Darüber hinaus engagiert sich Michaela Münch mit ihrem Lebensgefährten Marcel Jähnsch und inzwischen vielen weiteren MitstreiterInnen tatkräftig für den Erhalt dieser einmaligen Kultur- und Naturlandschaft Spessart. Es wurde zum Beispiel die Initiative gegen “Windkraft im Naturpark Spessart” gegründet, die inzwischen auch deutschlandweit mit hunderten von Bürgerinitiativen vernetzt ist.

Für Michaela Münch war die Bayrische Schanz, inmitten des Naturparks Spessart gelegen, immer schon „Heimat und Kraftort“. Nach vielen Jahren Auslandserfahrung und leben in Städten lernte sie diese Heimat Spessart in ihrer Einmaligkeit noch mehr zu schätzen. Vor allem auf ihrem Pferd liebt sie es durch die Spessartwälder zu reiten, da sie hierbei abschalten kann, um wieder für neue Ideen offen zu werden.

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>