Luchs im Spessart nachgewiesen

In die Falle gegangen ist vor kurzem ein Luchs im Wald zwischen Sackenbach und Neuendorf – genauer gesagt in die Fotofalle. Bereits seit Jahren gibt es im Spessart immer wieder Meldungen über die Sichtung von Luchsen. Jäger, Förster, Spaziergänger und andere Waldnutzer berichteten, die scheue Großkatze im Spessart gesehen zu haben. Ein ofiziell anerkannter Nachweis gab es jedoch bisher nicht. Dazu zählen besipielsweise der von Experten bestätigte Fund eines von der Großkatze gerissenen Beutetieres oder der Fund eines toten Luchses (der z.B. vom Auto überfahren wurde). Auch Aufnahmen eines Luchses von einer der zahlreichen Fotofallen und Wildkameras, die im Spessart aufgestellt sind, werden von Experten anerkannt.

Luchspärchen Wildpark Steinwasen Luchs im Spessart nachgewiesen

Luchspärchen im Wildpark Steinwasen (Schwarzwald)

Solch ein Nachweis mit einer Fotofalle ist nun vor kurzem Mitarbeiter der bayerischen Staatsforsten im Wald bei Lohr geglückt. Zwar ist nach Medienberichten nur das Hinterteil des Luchses auf der Aufnahme zu sehen, der für Luchse typische Stummelschwanz und die charakteristische Fellzeichnung sind jedoch eindeutig zu erkennen.

Gerade die Fellzeichnung kann weitere Hinweise auf den Luchs geben, denn die Verteilung der dunkleren Punkte auf dem hellbraunen bis beigefarbenen Fell sind bei jedem Luchs individuell verschieden. Die Fellzeichnung kann daher ähnlich wie die Fingerabrücke beim Menschen zur Identifzierung einzelner Tiere herangezogen werden.

Es ist wahrscheinlich, dass der bei Lohr fotografierte Luchs aus der Rhön in den Spessart eingewandert ist. Bei Schönderling in der Südrhön wurde Anfang November 2015 ein Luchs in einem Dammwildgehege beobachtet und fotografiert. Der Luchs hatte dort mehrer Dammhirsche gerissen und wurde durch den Aufbau eines zusätzlichen Elektrozauns wohl vertrieben.

Einige Tage darauf wurde etwa 20 km südwestlich im Schondratal bei Gräfendorf ein Luchs von einem Forstunternehmer beobachtet und fotografiert (siehe unten). Das Bild wird derzeit von Experten des Netzwerks Große Beutegreifer ausgewertet. Es liegt nahe, dass es sich um den selben Luchs handelt.

Luchsfoto Schondratal 17November2015 Luchs im Spessart nachgewiesen

Im Schondratal aufgenommenes Bild eines Luchses (M. Wolf)

 

 

 

 

 

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>