Naturführungen im September 2021

Haben Sie Lust, den Spessart mit unseren Naturparkführer:innen zu entdecken? Nachfolgend finden Sie unsere Veranstaltungen im September. Weitere Infos, Hinweise zu kurzfristigen Änderungen und die Kontaktdaten für die Anmeldung zu unseren Führungen finden Sie hier auf unserer Homepage. Bitte beachten Sie die jeweils geltenden Corona-Bestimmungen.

Samstag 04.09.2021, 10:00 Uhr – 14:30 Uhr
Wanderung durch die Zeit am Hahnenkamm
Naturwanderung am Hahnenkamm im Vorspessart.
Auf dieser 6 km Wanderung im Alzenauer Vorspessart lernen sie nicht nur die Schönheit der hiesigen Natur kennen, sondern entdecken auch einiges aus vergangenen Jahrhunderten. Verwunschene Burgställe, vergessene Ringwälle und historische Orte werden sie begeistern.
– Veranstaltungsort: Wanderung durch die Zeit am Hahnenkamm, Zum Hahnenkamm (Parkplatz), 63755 Alzenau in Unterfranken
– Ansprechpartner Naturparkführerin Nina Delhougne, 63755 Alzenau in Unterfranken, Tel: 06023/9183288, Mobil: 01726178103, E-Mail: delhougne@kabelmail.de

Samstag 04.09.2021, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Meditative Waldwanderung
Ruhe finden – Kraft schöpfen
Bei einem Spaziergang auf dem weichen Waldboden, umgeben vom Wispern der Blätter, der Begegnung mit dem Lebensspender Wasser, den Licht- und Schattenspielen der Sonne und dem Riechen von Kräutern und Moosen lassen wir uns inspirieren. Wir genießen die Herrlichkeit der Natur und schöpfen neue Kraft.Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.
– Veranstaltungsort: Spielplatz/Lindenwiese, Duivenallee, 97737 Gemünden am Main
– Ansprechpartner Naturparkführerin Lotte Bayer, Scherenbergstraße 3, 97737 Gemünden am Main, Tel: 09351 8001 1300, touristinformation@gemuenden.bayern.de

Sonntag 05.09.2021, 13:00 Uhr – 17:30 Uhr
Der Schatz im Silbersee
Auf verschlungenen Pfaden erreichen wir den in einem alten Steinbruchgelände seit 2006 neu entstandenen “Hahnenkammsee” und wähnt sich in die wilde rauhe Welt Karl Mays zurückversetzt: Gleich muß doch der fiese Sauter mit seiner Kutsche um die Ecke biegen oder das Gebirge die Goldschätze der Inkas endgültig unter sich begraben. Hier ist ein schützenswerter Naturkleinod entstanden, an dem sich Erosion genauso beobachten lässt wir die Wiederbesiedlung des steigen verkarsteten Landes mit Birken und Erlen. ca. 10 km
– Veranstaltungsort: Rappacher Höhe, P zwischen Rappach und Gunzenbach auf der Höhe, 63776 Mömbris,
– Ansprechpartner Naturparkführer Tobias Schürmann, 63867 Johannesberg, Mobil: 0170 634 636 0, E-Mail: tobias.schuermann@naturpark-spessart.de, www.praxisjohannesberg.de/spessart

Samstag 11.09.2021, 16:00 Uhr – 18:00 Uhr
Meditative Waldwanderung
Ruhe finden – Kraft schöpfen
Bei einem Spaziergang auf dem weichen Waldboden, umgeben vom Wispern der Blätter, der Begegnung mit dem Lebensspender Wasser, den Licht- und Schattenspielen der Sonne und dem Riechen von Kräutern und Moosen lassen wir uns inspirieren. Wir genießen die Herrlichkeit der Natur und schöpfen neue Kraft.Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Personen begrenzt.
– Veranstaltungsort: Spielplatz/Lindenwiese, Duivenallee, 97737 Gemünden am Main
– Ansprechpartner Naturparkführerin Lotte Bayer, Scherenbergstraße 3, 97737 Gemünden am Main, Tel: 09351 8001 1300,  touristinformation@gemuenden.bayern.de

Freitag 17.09.2021, 19:00 Uhr
Marche de Nuit – Breunsberger Kapellennacht
der Plan wäre ungefähr:

20.30 Uhr Betrachtung des Sonnenuntergangs

21.30 Uhr Summen, Singen und Meditieren in der Kapelle

22.30 Uhr längere Nachtwanderung

5.00 Uhr Dämmerung, Sonnenaufgang und Frühstück

Es würde ab 8 Teilnehmer*innen stattfinden.

Bitte Decke oder Schlafsack und Getränke mitbringen.

– Veranstaltungsort: Breunsberger Kapelle, Einfahrt gegenüber Frankenstr. 2, 63867 Johannesberg
– Ansprechpartner Naturparkführer Tobias Schürmann, 63867 Johannesberg, Mobil: 0170 634 636 0, E-Mail: tobias.schuermann@naturpark-spessart.de, www.praxisjohannesberg.de/spessart

Samstag 18.09.2021, 15:00 Uhr – 18:30 Uhr
Alzenau zum Vernaschen
Kulinarische Stadtführung durch die Kernstadt Alzenau
Neben seiner reichen Geschichte im Schatten der Burg hält die ehemalige Kreisstadt Alzenau auch viele Gaumengenüsse parat. Wer kennt noch die beiden Alzenauer Bierbrauereien? Wo war der Alzenauer Weingarten? Wie hat ein „Teebaron“ Alzenau geprägt?  Möchten Sie gerne Geschichte mit Genuss kombinieren? Dann erleben Sie „Alzenau zum Vernaschen“! Auf einer geführten Tour durch die Alzenauer Innenstadt hören Sie Anekdoten und Geschichtchen über Alt-Alzenau. Dabei machen Sie vier Mal Station bei verschiedenen Gastwirten und Geschäften und probieren Kostproben von lokalen Spezialitäten, die Küche und Keller zu bieten haben. Gesamt-Weglänge ca. 3km.
– Veranstaltungsort: Burgparkplatz Alzenau, Burgstr. 12, 63755 Alzenau
– Ansprechpartner Weinerlebnisführerin Jeanette Kaltenhauser, Alte Hohle 8, 63755 Alzenau, Tel: +49 171 5053504, Fax: +49 6023 970694, info@wein-kultur-alzenau.de, www.wein-kultur-alzenau.de

Samstag 25.09.2021, 11:00 Uhr – 17:00 Uhr
Hochspessartwanderung im spätsommerlichen Löwensteiner Park
Hochspessartwanderung im spätsommerlichen Löwensteiner Park
Abwechslungsreiche Rundwanderung im Löwensteiner Park. Vom Schleifthor geht es über die Karlshöhe zum Neubau und weiter zur Sylvanhütte. Entlang des romantischen Heinrichsbach wandern wir zum Ausgangspunkt Schleifthor zurück. Unterwegs erleben wir imposante Waldbestände, wertvolle Furniereichen, kapitale Methusalembäume, Naturverjüngungen in unterschiedlichen Vegetationsstufen und Totholz voller Leben. Einkehrmöglichkeiten auf der Karlshöhe und der Sylvanhütte. Anfangsanstieg zur Karlshöhe: steiler, steiniger Pfad ( 1km) – Umgehung möglich! Weglänge ca.13 km. Anmeldefrist bis 22.09.2021Individuelle Führungen auf Anfrage gerne möglich!
– Veranstaltungsort: Wanderparkplatz Schleifthor, Schleifweg (Schleifthor), 97839 Esselbach
– Ansprechpartner Naturparkführer Franz Saur , Gereutweg 6, 97877 Wertheim, Tel: 09342 37996, Mobil: 0171 6920850, E-Mail: franz.saur@t-online.de

Samstag 02.10.2021, 00:00 Uhr
Zum Apfelmost der Burg Wildenstein!
Durch den gräflichen Forst zur Burg Wildenstein!
Mit Bahn und Bus nach Wildensee. Durch den Wald des Grafen von Erbach zur Burg und unserer Einkehr in Wildenstein. Der Wildsaupfad führt uns zu unserer Haltestelle in Eschau. Hier geht es zum Ausgangspunkt zurück. Unterwegs Info zur Burg so wie Wald und Tier. Kleine Rucksackverpflegung.
– Veranstaltungsort: Bahnhof Dorfprozelten P + R Parkplätze, Frühlingstraße , 97904 Dorfprozelten
– Ansprechpartner Naturparkführer Albert Steffl,  An der Bubenklinge 21, 97904 Dorfprozelten, Tel: 09392 7253, Mobil: 0175 6135506, E-Mail: alb.ahner@t-online.de

Sonntag 03.10.2021
5 Wald-Tage Naturerleben Spessart
Erleben Sie die Naturphänomene des Spessarts und den Wald als Quelle von Gesundheit.
Erlebe Naturphänomene des Spessarts, den Wald als Quelle von Gesundheit. Tauche in die heilsame Atmosphäre Hochspessart. Erfahre die Bedeutsamkeit des Waldes für die Natur und die besondere Wirkung auf uns Menschen. Hotel Hochspessart +  ZNL/ HP M. Ungermann passt Programm an Möglichkeiten an.
– Veranstaltungsort: Landhotel Hochspessart, Lindenallee 40 – 42, 63869 Heigenbrücken, hochspessart@t-online.de
– Ansprechpartner Naturparkführer Maderu G. Ungermann, Dellersweg 2, 63776 Mömbris, Tel: +49 6029 / 992489, E-Mail: maderuwaldtherapie@gmx.de

Sonntag 03.10.2021, 16:00 Uhr – 20:00 Uhr
Naturschätze am Wegesrand und wilde Köstlichkeiten im Landgasthof Hochspessart
Lassen Sie sich in das Naturschutzgebiet im Luftkurort Heigenbrücken entführen.
Unterwegs erfahren sie Spannendes über die Verwendung von Wildkräutern in der Küche und der Hausapotheke. Frei nach dem Motto „Unkraut biologisch vernichten“ indem sie es einfach aufessen und Ihrem Körper dadurch etwas Gutes tun.Dies festigen wir im Anschluss an die Exkursion im Landgasthof Hochspessart, um dort ein 3-gängiges Wildkräuter-Menü zu genießen.Anmeldung zwingend erforderlich!Bitte bis spätestens 3 Tage vor der Veranstaltung anmelden!Mindestteilnehmer: 7Dauer: 2 Stunden Führung, anschließend 3-Gänge-MenüTreffpunkt: 16:00 Uhr, am Parkplatz des Landgasthofes “Hochspessart”  in 63869 Heigenbrücken
– Veranstaltungsort: Landgasthof Hochspessart, Lindenallee 40-42, 63869 Heigenbrücken
– Ansprechpartner Naturparkführerin Kräuterführerin  Sandra Nees, Kaiserstraße 1, 63776 Mömbris, Tel: 49 6029 7069119,  Mobil: 017670962451, E-Mail: info@die-kraeuterspirale.de,  www.die-kraeuterspirale.de

Samstag 09.10.2021, 14:00 Uhr – 16:00 Uhr
Vögel im Winter
Vögel im Winter
Was machen eigentlich unsere Vögel im Winter? Wir erfahren was unsere Vögel im Winter benötigen um gut überleben zu können. Wir bereiten Vogelfutter, welches wir unseren Vögeln im Winter anbieten können.
– Veranstaltungsort: Parkplatz Rathaus-Apotheke , Burgweg 2, 97775 Burgsinn
– Ansprechpartner Naturparkführerin Gabi Bechold, Mäusbergstraße 7, 97775 Burgsinn, Tel: 09356/2349, E-Mail: gabi.bechold@landschaftsfuehrer.net

Samstag 09.10.2021, 17:30 Uhr – 19:30 Uhr
Gesang der Könige – Unterwegs mit dem Ranger
Hirschbrunft im Spessart
Gänsehautmomente. Lauschen Sie den Brunftrufen der Hirsche und erfahren Sie mehr über die Lebensgewohnheiten unserer größten heimischen Wildart. Am Wildpark Heigenbrücken erhalten Sie einen Einblick in das Leben unseres Rotwildes zur „heißesten“ Zeit des Jahres.Für das kulinarische Wohl sorgt “Stenger´s Wildkammer”Anmeldung erforderlich bis 6.10.21
– Veranstaltungsort: Wildpark , 63869 Heigenbrücken
– Ansprechpartner Naturpark-Ranger Andreas Gries, Frankfurter Straße 4, 97737 Gemünden am Main, Tel: 015906728549, E-Mail: andreas.gries@naturpark-spessart.de, www.naturpark-spessart.de

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603-947

Faxnummer

  • (+49) 09351 602-491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>