Pilzesucher aufgepasst!

Jetzt im September beginnt die Hochzeit für viele Speisepilze. Besonders die verschiedenen Steinpilz-Arten sind ausgezeichnete Speisepilze, die im Spessart häufig zu finden sind und sich auf vielfältige Weise zubereiten lassen. Ausführliche Informationen zu Steinpilzen und deren Zubereitung hat unser Naturparkführer Jürgen Krosta auf seiner Website zusammengestellt. Jürgen Krosta bietet während der Saison auch individuell buchbare Pilzführungen an (www.naturpark-spessart-erleben.de).

Bei aller Freude am Pilzsammeln darf die Gefahr, Speisepilze mit ihren giftigen Doppelgängern zu verwechseln, nicht unterschätzt werden. Wenn Sie sich nicht genau sicher sind, lassen Sie den zweifelhaften Kandidaten lieber stehen. Oder Sie holen sich Rat bei extra dazu ausgebildeten Pilzberatern. Diese bieten im Herbst oft regelmäßige Beratungstermine oder spezielle Wanderungen an. Im Umfeld des Naturpark Spessart können Sie sich an folgende Pilzberater wenden (weitere Adressen finden Sie auf der Website der Deutschen Gesellschaft für Mykologie):

Dr. Klaus Bsonek
Marienstr. 33 , 63801 Kleinostheim
Email: dr.bsonek@t-online.de
Telefon: 06027-6570

Doris Kreißl
Hanauerstraße 21, 63517 Rodenbach
Telefon: 06184-994574

Mobil: 0173-9987219

Markus Lorenz
Pilzsachverständiger (DGfM)
Hirschbergerstraße 33, 63897 Miltenberg
Email: pilzberatung@gmx.de
Telefon: 09371-6607523
Mobil: 0176-39943542

Bei Verdacht auf Vergiftungen kontaktieren Sie bitte die zuständigen Giftinformationszentren:
für Hessen Giftinformationszentrum der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen: Giftnotruf 06131-19240 (24h)
und für Bayern  die Toxikologische Abteilung der II. Medizinischen Klinik rechts der Isar der TU München: Giftnotruf: 089-19240 (24h)

Bei aller Sammelleidenschaft sollte auch der Naturschutz nicht außer Acht gelassen werden. Einige beliebte Speisepilze stehen unter Schutz und dürfen nur in Mengen gesammelt werden, die für den Eigenbedarf benötigt werden. Infos über die Gefährdung einzelner Arten finden Sie in einer Zusammenstellung des bayerischen Landesamts für Umwelt.

Der Naturpark wünscht viel Freude und Erfolg beim Pilzsuchen!

 

Steinpilze 620x413 Pilzesucher aufgepasst!

Steinpilzessammlung, Foto: Svenja Fischer

Essbar oder nicht? Der Steinpilz ist ein ausgezeichneter Speisepilz.

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>