Schachblume – Frühlingsbote im Naturpark Spessart

Naturparke Neuigkeiten am 14. März 2018

Wer sich nach den langen Wintermonaten danach sehnt, den ersten Frühlingsboten zu begegnen, ist im Naturpark Spessart genau richtig. Zahlreiche Pflanzen begrüßen die wärmere Jahreszeit mit farbenprächtigen Blüten, darunter auch die faszinierende Schachblume.
Die Schachblume oder Schachbrettblume (Fritillaria meleagris) gehört zu den botanischen Kostbarkeiten des Spessarts. Die feuchtigkeitsliebende Art profitierte von der Wiesenwässerung, welche im Sinngrund vom 18. bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts intensiv praktiziert wurde. Ihre Blüte im Frühjahr lockt jedes Jahr zahlreiche Besucher in den Sinngrund, wo sich das größte Schachblumenvorkommen Deutschlands befindet.

Die zu den Liliengewächsen zählende Art stammt ursprünglich aus dem Mittelmeergebiet und Vorderasien. Von dort wurde sie vermutlich im 16. Jahrhundert als Gartenpflanze nach Mitteleuropa gebracht. Im 17. Jahrhundert gehörte sie zu den beliebtesten Zierpflanzen der Barockgärten. Einzelne Pflanzen verwilderten und bildeten die Basis der heutigen Vorkommen im Spessart. Heute sichern großflächige Schutzgebiete und eine angepasste, extensive Landwirtschaft die Bestände der Schachblume im Sinngrund. Davon profitieren auch zahlreiche andere Artengruppen wie Heuschrecken, Schmetterlinge, Libellen und der Biber.

Wer die Schachblume kennenlernen will, sollte die Feuchtwiesen im Sinntal während der Blütezeit zischen Mitte April und Mitte Mai besuchen. Die Naturparkführer des Naturpark Spessart bieten zu dieser Zeit spannende Exkursionen zu den Schachblumenwiesen im Sinngrund an. In Obersinn und in Altengronau im Sinntal finden zudem am 21. und 22. April Schachblumenfeste mit Führungen statt.

Infos zu den beiden Schachblumenfesten gibt es unter www.markt-obersinn.de und www.altengronau.de. Ein ausführliches Jahresprogramm mit den Führungen des Naturpark Spessart gibt es unter www.naturpark-spessart.de und kann bei der Naturparkverwaltung bestellt werden (Tel. 09351 603421, info@naturpark-spessart.de).

 

Schachblumen Susanne Jost Schachblume   Frühlingsbote im Naturpark Spessart

Schachblumen_Susanne_Jost

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>