Umweltbildung an Naturparkschule mit Themenschwerpunkt „Bienen“

Naturparke Neuigkeiten am 18. Juni 2018

Bei der Naturpark-Spessart-Grundschule in Partenstein dreht sich die Umweltbildung derzeit rund um das Thema “Wild-und Honigbienen”.
Am 15. Juni war der Umweltexperte Albrecht Trenz im Rahmen der „Umweltaktionstage“ zu Gast in der Partensteiner Grundschule.  Dieses neue Umweltpädagogik-Programm hat das Handelsunternehmen Kaufland 2018 gemeinsam mit dem Verband Deutscher Naturparken gestartet. Albrecht Trenz besucht in diesem Rahmen von April bis Oktober mehr als 80 Bildungseinrichtungen in ganz Deutschland und bringt Kindern und Jugendlichen die faszinierende Welt der Bienen näher.

Albrecht Trenz erläuterte den knapp 100 Partensteiner Schülerinnen und Schülern der Klassen 1 bis 4 in unterhaltsamen und informativen Präsentationen unter anderem, wie die Bienen Honig herstellen, welche verschiedenen Aufgaben Bienen haben und was es mit Propolis auf sich hat. Dabei thematisierte Herr Trenz natürlich auch die Gefährdung und den Schutz der wichtigen Bestäuber und zeigte ökologischen Zusammenhänge auf.

 

Albrecht Trenz mit der 1. Klasse der Grundschule Partenstein 940x627 Umweltbildung an Naturparkschule mit Themenschwerpunkt „Bienen“

Herr Trenz bei seiner Präsentation “Faszination Natur” zum Thema Biene (Foto: Manuel Fleckenstein)

 

Die Kinder brachten dabei schon einiges an Vorwissen mit, denn die Grundschule Partenstein hat das Thema Biene bereits mit einem eigenen Bienenprojekt aufgegriffen. Die erste Klasse begleitet bereits seit einigen Monaten ein Bienenvolk des ortsansässigen Imkers Ingo Steigerwald. Die Schülerinnen und Schüler verfolgen regelmäßig die Entwicklung des Bienenvolkes während eines Bienenjahres und lernen die einzelnen Aufgaben einer Arbeiterbiene kennen. Die kleinen Nachwuchsimker haben unter Anleitung von Herrn Steigerwald bereits den ersten Honig fachgerecht geerntet und abgefüllt. Dieser kommt beim gesunden Frühstück natürlich dann auf´s Brot. An der Schule wurde weiterhin ein Wildbienenhotel gebaut, an dem die Kinder Wildbienen und andere Insekten beobachten können.

Aufbauend auf den „Umweltaktionstagen“ fanden in der darauffolgenden Woche Exkursionen statt. Die erste Klasse war mit der Gebietsbetreuerin Judith Henkel auf den Wiesen rund um Partenstein unterwegs und nahm diesen Lebensraum genauer unter die Lupe. Dabei lernten die Schülerinnen und Schüler neben Wildbienen auch viele andere heimische Tiere und wichtige ökologische Zusammenhänge kennen.

 

Wiesenexkursion mit Judith Henkel 940x627 Umweltbildung an Naturparkschule mit Themenschwerpunkt „Bienen“

Wiesenexkursion der Grundschule Partenstein mit Judith Henkel (Foto: Manuel Fleckenstein)

 

Ein Beitrag von Naturpark Spessart

Naturpark Spessart

Frankfurter Str. 4
97737 Gemünden am Main

Telefon

  • (+49) 09351 603446

Faxnummer

  • (+49) 09351 602491

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>