Der kleine Fuchs und Co.

Autor: Friedrich J. Flint

IMG 3820 620x372 Der kleine Fuchs und Co.Der Schornsteinfeger und der kleine Fuchs flattern bei etwas warmen Wetter gleich durch die Lüfte im Herzogtum, ihr Lieblingslandeplatz ist neben der Acker-Witwenblume auch gerne die Kamille am Feldrand eines Rapsfeldes von Panten in Richtung Nusse. Noch sind die Schmetterlinge etwas verhalten, zwei große Stressfaktoren galt und gilt es in diesem Jahr zu überwinden, der lange Winter bis Mitte April sowie die Temperaturen mit dem Regen.

Der deutsche Name “Schmetterling” ist 1501 erstmals belegt. Im Aberglauben galten Schmetterlinge gar als Verkörperung der Hexen. Die englische Bezeichnung “butterfly” weist in Richtung Buttervogel da die Tiere beim Butterschlagen angelockt wurden. Im Italienischen heiß die Schmetterlinge “farfalla”, im lateinischen “papiIio” im französischen”papillon”, sowie im altgrieschisch ψυχή psyche, gleichbedeutend mit “Hauch, Atem, Seele”.

Es gibt 180.000 Arten auf dem Planeten, in Mitteleuropa 4.000 Arten, in Deutschland 3.700 Arten, in Gesamteuropa 10.600 Arten. Schmetterlinge sind bis auf den Südpol überall auf den Planeten verbreitet. Um Freude an den Schmetterlingen zu haben, reichen schon zehn Arten, auch als Fotomotiv.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>