Auf Trekkingplätzen in Naturparken können Sie das Abenteuer, mitten in der Natur zu übernachten, erleben, ohne diese zu stören.

Naturparke spielen bei der Umsetzung von Natura 2000 eine wichtige Rolle und sind vor allem auch Mittler und Schnittstelle zwischen den Akteuren vor Ort sowie der Bevölkerung.

Urlauber nennen bei Befragungen immer wieder die Faktoren Natur und Landschaft als wichtigste Kriterien bei der Entscheidung für ein Urlaubsziel. Zertifizierte Natur- und Landschaftsführer*innen machen diese für Besucher*innen auf spannende Art und Weise erlebbar.

Den Qualitäts-Scouts kommt im Rahmen der „Qualitätsoffensive Naturparke“ eine ganz besondere Rolle zu. Denn sie sind die Einzigen, die vor Ort in dem teilnehmenden Naturpark die Richtigkeit der Angaben überprüfen und Empfehlungen zur Weiterentwicklung aussprechen können.

Es ist ein Erfolgskonzept und seit mehr als zehn Jahren eine der beliebtesten Veranstaltungen in den sieben Naturparken Baden-Württembergs: der Brunch auf dem Bauernhof.

Naturschutz ist eine der vielen und wichtigen Aufgaben von Naturparken. Beispielhaft wird in dieser Ausgabe der Schutz der Altwarper Binnendüne im Naturpark Am Stettiner Haff vorgestellt.

Erzeuger, Metzgereien und Gastronomen aus dem Naturpark Spessart haben sich 2011 zu einer Vermarktungsinitiative zusammengeschlossen, um gemeinsam Fleisch- und Wurstwaren aus regionaler Weidehaltung zu vermarkten.

In ganz Deutschland arbeiten Naturparke eng mit Schulen zusammen. Aktuell gibt es bereits 141 ausgezeichnete Naturpark-Schulen in ganz Deutschland – und viele weitere sind bereits auf dem Weg dorthin.

Wer sich unter einem Mistelzweig in der Vorweihnachtszeit küsst und eine Beere vom Zweig zupft, dem wird Fruchtbarkeit und Glück in der zukünftigen Ehe zuteil.

Neben dem Hubertustag gehören auch das Jagdgericht und die Waidmannssprache, zu der die Grußformel „Waidmannsheil“ gehört, zu den jagdlichen Bräuchen, die Außenstehenden seltsam vorkommen können.

Top