Samantha I.

 

Bergwiesenkönigin Samantha I.b Samantha I.

Bergwiesenkönigin Samantha I. © Naturpark Thüringer Wald

Viele farbenprächtige Bergwiesen prägen den Naturpark Thüringer Wald und sind damit auch Symbol für Artenvielfalt und die natürliche Schönheit des Landschaftsbildes. Ob die Heilpflanze Arnika mit ihren leuchtend gelben Blüten oder auch das Breitblättrige Knabenkraut mit seiner violetten Blütenpracht und seltene Orchideenarten, wie die Weißzunge sind auf den Bergwiesen im Naturpark Thüringer Wald heimisch.

Um diesen wundervollen, natürlichen Begebenheiten ein Gesicht zu verleihen, beschloss der Landschaftspflegeverband Thüringer Wald e.V. gemeinsam mit dem Naturpark Thüringer Wald e.V. und der Förderstiftung Thüringer Wald im Jahr 2011 erstmalig eine „Bergwiesenkönigin“ zu küren. Seither werden die „hoheitlichen Würdenträgerinnen“ im Rahmen des Bergwiesenfestes gekürt, das jedes Jahr im Juni in Scheibe-Alsbach stattfindet.

Im vergangenen Jahr erreichte Samantha Reißmann aus Steinheid (LK Sonneberg) diese würdenvolle Ehre. Die damals 19-jährige konnte die dreiköpfige Jury aus Lokalpolitikern und dem Geschäftsführer des Naturparks mit Wissen, Witz und Charme überzeugen und sich damit gegen ihre beiden Konkurrentinnen durchsetzen.

Seitdem hat die Lehramtsstudentin schon einiges gelernt. Zu den Aufgaben der Bergwiesenkönigin zählt unter anderem die repräsentative Teilnahme an Messen und Ausstellungen und die Teilhabe an regionaltypischen Kulturveranstaltungen. So war sie im September bereits bei den „Grünen Tagen Thüringen“ in Erfurt und im Januar bei der “Internationalen Grünen Woche“ in Berlin als Botschafterin der Bergwiesen im Thüringer Wald. Und auch auf Mahdwettbewerben und Kräutermärkten ist Samantha I. ein gern gesehener Gast. Bis zum Sommer 2020 hat sie das Amt noch inne. Mit der Krönung einer neuen Bergwiesenkönigin und der symbolischen Übergabe eines Rechens endet dann ihre zweijährige Amtszeit. Doch ein Termin steht dieses Jahr erstmal ganz oben im Programm, nämlich das Bergwiesenfest in der Heu-Schänke in Scheibe-Alsbach vom 14. bis zum 16. Juni.

 

Ein Beitrag von Verband Deutscher Naturparke

Verband Deutscher Naturparke

Holbeinstraße 12
53175 Bonn

Telefon

  • 0228 921286-0

Faxnummer

  • 0228 921286-9

Email Adresse

Webseite

» Route auf Google Maps anzeigen

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>