Am Freitag den 27.07. findet ein seltenes astronomisches Schauspiel statt, eine totale Mondfinsternis. Zudem sind mehrere helle Planeten tief am Südhorizont zu finden. Aus diesem Anlass wird im Sternenblick Parey eine Veranstaltung stattfinden, die neben der Beobachtung bei hoffentlich klarem Himmel das Ereignis in zwei Vorträgen erläutert.

Bei klarem Himmel wird bei der anschließenden Beobachtung der Mond die Hauptattraktion des Abends sein. Dieser befindet sich in der ersten Nachthälfte im Schatten der Erde, so dass ein sogenannter „Blutmond“ zu sehen ist. Das bedeutet, der Vollmond wird als rötliche Scheibe am Himmel stehen.

An, auf, aus und über die Havel am Sonnabend den 21.7. – Ranger-Erlebnis-Tour

Im Vortrag wird eine der spektakulärsten Himmelserscheinungen beschrieben und mit vielen Bildern vorgestellt, das Polar- oder Nordlicht. Wie entsteht es, wie kommen die Farben und Formen zustande, wo ist es am besten zu beobachten, welche Legenden und Mythen ranken sich um das geheimnisvolle Naturschauspiel? Zeitrafferanimationen aus Nordnorwegen zeigen die Lichtspiele schließlich in ihrer ganzen Faszination.

Holz aller erdenklichen Arten aus der Umgebung steht zur Verfügung. Frisches Grünholz von Weiden, Pappeln, harte und weiche Äste, Knüppel, Baumscheiben, Rinden, Baumscheiben, Wurzeln. Wir lernen einfache Schnitzmesser kennen, versuchen uns an einer Schnitzerbank, schälen Äste, …

Mit der “Old Diez” fahren Sie von Plaue über Pritzerbe bis Milow auf der Unteren Havel. An Bord wird Imbiss, Kaffee und Kuchen angeboten.

Mit einer Wathose und einer wasserdichten Jacke ausgerüstet steht man bis zum Bauch im flachen Wasser und zieht das große Netz durch den See, um Zander, Hecht oder Brasse zu fangen.

Geführte Kanutour mit eigenem Boot am Sonnabend den 14. Juli.

Wir wandern in offenem Wiesengelände und durchqueren einen kleinen Wald. Dabei können Sie eine Dunkelheit erfahren, die Sie in unserer modernen und hell erleuchteten Welt nur noch an wenigen Orten erleben können.

Wildpflanzen-Radtour am Sonntag den 08.07. mit Selbstverpflegung.

Am 30. Juni 2018 feiern wir von 14.00 bis 19.00 Uhr auf dem Freigelände des Arboretums in Dreetz das Jubiläums-Naturparkfest mit zahlreichen Angeboten der Partner und Freunde des Naturparks.

Ziel ist es, Kindern den Zugang zur heimischen Natur zu ermöglichen und Informationen über regionale Lebensmittel erlebnisorientiert zu vermitteln.

… lernen Sie den Roten Rathenower kennen…, was hat Bismarck mit Ziegeln zu tun?…, wandern Sie auf den Pfaden einstiger Ziegelbrenner und bestaunen Sie die geschaffenen Bauwerke. Wer wachen Auges durch die Straßen geht wird sie entdecken, die Ziegelstempel auf den typischen „Roten Rathenowern“.

Als Gruppe wandern wir von unserem Treffpunkt von einem beleuchteten Ort in die Sommernacht hinein. Dabei wird unser Weg nur vom Kerzenschein einer Laterne oder vom Vollmond beleuchtet, wie es noch vor wenigen Jahrhunderten üblich war …

Holz aller erdenklichen Arten aus der Umgebung steht zur Verfügung. Frisches Grünholz von Weiden, Pappeln, harte und weiche Äste, Knüppel, Baumscheiben, Rinden, Baumscheiben, Wurzeln. Wir lernen einfache Schnitzmesser kennen, versuchen uns an …

Insektenführung mit der Naturwacht am 23. Juni. Die Führung ist besonders familienfreundlich.

Schauen Sie in die Kinderstube der Störche und erfahren Sie Interessantes über deren Beringung. Im Anschluss gibt es Wurst vom Grill, Apfelsaft von der Streuobstwiese des NABU und einen Vortrag über den Weißstorch im Naturpark.

Mit der Old Diez fahren Sie von Plaue über Pritzerbe bis Milow auf der Unteren Havel. An Bord wird Imbiss, Kaffee und Kuchen angeboten …

Geführte Radtour durch die große Grabenniederung am Sonnabend den 16.06.

Mit einer Wathose und einer wasserdichten Jacke ausgerüstet steht man bis zum Bauch im flachen Wasser und zieht das große Netz durch den See, um Zander, Hecht oder Brasse zu fangen. Ein Teil dieser “Beute” wird nach der Tour auf dem Hof der Fischerei Schröder zubereitet und gemeinsam gegessen.

Wildpflanzen-Radtour am Sonntag den 03.06. mit Selbstverpflegung.

Die Hauptattraktion des Abends wird der Mond sein. Auf diesem etwa 384.000 Kilometer entfernten Begleiter der Erde können Sie im Teleskop sehr viele Details erkennen. Neben den Kratern sind es auch Gebirge, Einzelberge, Mare und Rillensysteme. Bei einem Blick durch das historische Bürgel-Fernrohr können Sie auf den Spuren dieses bekannten Astronomen und Wissenschaftsautors wandeln.

Mit der Old Diez fahren Sie von Plaue über Pritzerbe bis Milow auf der Unteren Havel.