Von der Tischtennisplatte über die Veranstaltungstechnik bis hin zur neuen Teeküche – Kommunen und Vereine aus Nordsachsen freuen sich über Geldsegen für ihre Vorhaben.

  Ensdorf. Eine lange Tabelle mit vielen Daten wird auf dem Laptop von Naturpark-Ranger Jonas Nelhiebel angezeigt. Daten wie „Ausrichtung“, „Lebensraumtyp“ oder „Kastennummer“ sind zu lesen. Auf eine Nummer ist der Ranger besonders stolz und zeigt auf die Tabelle. „In diesem Nistkasten war der erste Bruterfolg sofort am ersten Tag des Monitorings drin! Da war

Der Landschaftspflegeveband Prignitz-Ruppiner Land e.V. hatte am 14.7. zur Technikvorführung geladen und viele Interessierte aus unterscheidlichsten Bereichen sind gekommen.

In ihrem kleinen Laden in Bad Schmiedeberg vertreibt sie hochwertige Taschen für Mandolinen und Gitarren, Kunsthandwerk, gebrauchte Instrumente und regionale Erzeugnisse.

Die heutige Gesellschaft ist oft einer Dauerbelastung im Alltag ausgesetzt. Doch ein Aufenthalt im Wald bereitet dem Menschen ein gutes Wohlbefinden, das können Sie selber bestimmt bestätigen. Woran liegt das?

Bei der Touristinformation in Lohr am Schlossplatz können ab sofort Naturpark-Entdecker-Westen für individuelle Entdeckungstouren ausgeliehen werden. Das Angebot richtet sich insbesondere an Familien und Kinder im Alter von 6-12 Jahren.

Ende Juni haben 26 Schülerinnen und Schüler der Naturparkschule Partenstein an einem Gewässertag teilgenommen und den Lohrbach erkundet. Dabei wurde so mancher Gummistiefel auch von innen naß!

Diese fand am 7.7. unter Corona-Auflagen in der Scherenberghalle, Gemünden statt.

Die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege befragt aktuell Bürgerinnen und Bürger in Bayern nach Ihrer Einstellung zu Naturschutz und Schutzgebieten. Machen Sie mit!

Der Wald hat die Menschen geprägt und beeinflusst, ernährt und gefährdet, er war Nahrungsquelle, Lebensgrundlage und Vorratsspeicher…

Mal zum Durchlesen und Anschauen, mal zum Anpacken und selbst Ausprobieren: Der Besuch der Ausstellung im Naturparkzentrum Habichtswald ist für jedes Alter interessant und wird nicht langweilig!

Der Naturpark Habichtswald bietet viele tolle Möglichkeiten, neue Dinge und interessante Sachen zu lernen. Welche das sind, erfahren Sie in diesem Newsletter!

Der Sommer 2020 war, wie schon die letzten Jahre von Wärme und Trockenheit geprägt. Nicht jeder hat daran Gefallen gefunden. Unsere Gewässer und auch viele Tier- und Pflanzenarten haben darunter gelitten. Aber wie sagt schon ein altes Sprichwort: „Des einem Leid ist des anderen Freud“. Und so haben in den letzten Jahren immer mehr Arten

Die europäische Radroute 13 führt nun auch sichtbar durch das Werratal.

„Ich liebe Pflanzen, Blumen und alles, was wächst und gedeiht. Ich bin begeistert von Gottes Schöpfung, die ich in der Natur erlebe“, sagt Susanna Pfeifer schmunzelnd: „An einem Laden mit Pflanzen kann ich nur ganz schlecht vorbei gehen.“ Und weil die ausgebildete Mediengestalterin aus Haiger phantastisch zeichnen kann, war es irgendwie naheliegend, dass ihr erstes Bilderbuch auch etwas mit der Natur zu tun haben würde.

Die Naturprodukte aus dem Geo-Naturpark Frau-Holle-Land werden im Direktverkauf und online angeboten.

Lust auf Wandern? Es kann losgehen: Pünktlich zum Saisonstart präsentiert sich das beliebte touristische Wanderangebot der Region Wipperfürth komplett aktualisiert.

Aller guten Dinge sind drei. Zum dritten Mal nach den Jahren 2020 und 2021 plant die Stadt Haiger einen Fotokalender. Für die Ausgabe 2022 werden noch einige Aufnahmen aus Haiger und den Stadtteilen benötigt. Fotografen aus nah und fern sind herzlich eingeladen, sich mit dem ein oder anderen Foto zu beteiligen. Eine Jury wird die besten Fotos auswählen und den Kalender 2022 zusammenstellen.

„Wir freuen uns sehr über das Engagement unserer Mitarbeiter und wünschen ihnen, dass sie gut helfen können und gesund wieder zurück kommen“, sagte Haigers Bürgermeister Mario Schramm kurz vor dem Aufbruch eines sechsköpfigen Bauhof-Team nach Hagen in Nordrhein-Westfalen.

(Foto: ©aw.fineartfotografie) Der Naturpark Holsteinische Schweiz e.V. möchte Naturerlebnisse gezielt dort anbieten, wo Gruppen vor Ort sind.

Die Gemeinde Rathjensdorf, Mitglied des Naturparks Holsteinische Schweiz e.V., hat gleich mehrere Pläne umgesetzt, die dem Naturschutz und Naturerleben dienen.

Seit dem 19. Mai ist die Stadt Haiger offiziell Fairtrade-Town. Wer Interesse an dem Projekt hat und sich schlau lesen möchte – oder für wen vielleicht sogar ein Mitwirken infrage kommt, der kann neuerdings Informationen zur Projektidee, Kontaktdaten sowie Presseartikel zu bisherigen Aktionen auf der Homepage-Unterseite „Fairtrade-Stadt Haiger“ finden.

Er mag es feucht, wird von Insekten heiß geliebt, ist hier zwar noch anzutreffen, aber dennoch bedroht – der große Wiesenknopf.

Top