Brombeerranken und Schlehengebüsche hatten eine ehemalige Wiese am Reischberg bei Aschaffenburg sukzessive überwuchtert. Die Naturschutzbehörde der Stadt Aschaffenburg und der Naturpark Spessart e.V. haben die zugewachsene Wiesenfläche enttbuscht und heimisches Saatgut ausgebracht.

Im kommenden Sommer bieten neue, großzügig ausgestattete Schutz- und Infohütten Wanderer und Radfahrer einen komfortablen Rastplatz.

Die Grundschule im Mömbriser Ortsteil Gunzenbach möchte sich 2021 als sogenannte Naturpark-Schule zertifizieren lassen. Bei einer kleinen Feierstunde Anfang Oktober unterzeichneten Vetreter von Naturparkverein, Schule und Gemeinde eine Kooperationsvereinbarung.

Wandern Sie am 22.11.2020 mit unserem Naturparkführer Tobias Schürmann durch den Spessart bei Johannesberg und nehmen Sie die jahreszeitlichen Veränderung ganz bewusst wahr.

Einzelne Wölfe sind in letzter Zeit auch im Spessart gesichtet worden. Unser Naturparkführer Michael Maier bringt Ihnen bei einer Wanderung zur Wolfsbuche die geschichtliche Entwicklung, Fakten und Märchen zum Wolf näher und skizziert wie ein mögliches Miteinander von Mensch und Beutegreifer aussehen könnte.

Besuchen Sie mit der Naturparkführerin Elke Böhm das Naturschutzgebiet Rohrberg, bestaunen Sie dort Jahrhunderte alte Eichen und Buchen und lernen Sie die früheren Bewirtschaftungsformen im Spessart kennen.

Auch diesen Herbst findet ein Aktionstag mit freiwilligen Helfern, Landwirten und Grundeigentümern statt. Diesemal werden wir eine Weidefläche im Ortsteil Wintersbach entbuschen. Helfende Hände sind willkommen!

Dank eines gemeinsamen Arbeitseinsatzes mit über 20 Helfern aus Rhön und Spessart sind die Wanderwege am Wasserfall Trettstein bei Gräfendorf wieder gefahrlos zu begehen.

Erkunden Sie mit Tobias Schürmann am 18.10.2020 den Esskastanienpfad und finden Sie dort die leckeren Früchte mit den stacheligen Schalen.

Am Sonntag, den 04.10.2020 führt Sie Dr. Oliver Kaiser zu einem anrüchigen Thema durch Lohr. Lassen Sie sich überraschen!

Die beeindruckende Brunft der Hirsche lässt sich derzeit wieder im Spessart beobachten – mit etwas Glück in freier Wildbahn oder in einem Wildpark der Region.

Am 04.10.2020 können Sie mit Melanie Weippert auf den Spuren keltischer Krieger, Bischöfe und armer Bauern auf dem Eselsweg wandern.

Ab sofort steht ein Informationsflyer vom bayrischen Landesamt für Umwelt (LfU) zum Thema „Der Wolf in Bayern – Informationen für Nutztierhalter“ zur Verfügung.

Jetzt im September beginnt die Hochzeit für viele Speisepilze. Wir haben Ihnen einige Tipps und Hinweise zusammengestellt.

Faulbach ist nun die zweite Naturpark-Schule im Naturpark Spessart und Teil eines bundesweiten Netzwerks von inzwischen mehr als 100 Naturpark-Schulen des Verbandes Deutscher Naturparke.

Eine auffällige schwarz – gelb gestreifte Spinne ist immer häugier auf un-/ kaum genutzten Wiesenflächen zu finden. Es handelt sich um die Spinne des Jahres im Jahr 2001.

Lernen Sie den Spessart kennen. Zusammen mit der Naturparkführerin Melanie Weippert können Sie am Sonntag den 13.09.2020 die Sehenswürdigkeiten des Spessarts erkunden.

Am Sonntag den 20.09.2020 können Sie zusammen mit der Naturparkführerin Jeanette Kaltenhauser wissenwertes über den Wein und seine Geschichten erfahren, inklusive Weinprobe.

Begleiten Sie den Naturparkführer Tobias Schürmann am Sonntag den 06.09.2020 durch den Jossgrund mit idyllischen Einblicken in schmale Wiesentäler und Feuchtauen.

Erfahren Sie Interessantes zum Brauch der Kräuterweihe und des Würzbüschels zu Maria Himmelfahrt und lassen Sie sich von Naturparkführerin Elke Böhm eine Anleitung zum Binden eines solchen Strausses geben.

Der Naturparkführer Harald Hilbig stellt Ihnen am Sonntag, den 9. August bei einer Wanderung entlang des Mains bei Kreuzwertheim Tiere und Pflanzen am und im Gewässer vor.

Erfahren Sie von der Naturparkführerin Jeanette Kaltenhauser Wissenswertes über den Weinbau am bayerischen Untermain und verkosten Sie dabei 2 Weine der Region.

Claudia Mehl-Schubert hatte 2018 an einem Quiz der bayerischen Gebietsbetreuer auf der Landesgartenschau in Würzburg teilgenommen und einen Kurzaufenthalt im Spessart gewonnen – inklusive einer Fürhung mit Gebietsbetreuer Christian Salomon.

Haben Sie in Ihren Familien- und Fotoalben noch historische Bilder, welche die frühere landwirtschaftliche Nutzung bis 1980 sowie die Entwicklung der Landschaft im Spessart dokumentieren? Wir freuen uns über Hinweise und Material!

Ein Fernsehbeitrag von TV Mainfranken stellt zwei erfolgreiche Beweidungsprojekte des Naturparks im Hafenlohrtal vor und zeigt, wie gut Landwirtschaft und Naturschutz zusammenwirken.