Jeweils am ersten Sonntag im Juni wird der bundesweite UNESCO-Welterbetag gefeiert, in dessen Zentrum Begegnung, Austausch und Informationen stehen. Der Naturpark Rhein-Taunus lädt zu einer interessanten Führung am ehemaligen Römerkastell Zugmantel – Hot Spot in der Antike und eine UNESCO-Welterbestätte Hessens – ein.

Der Nassauische Verein für Naturkunde bietet am Samstag, den 29.06.2019 einen Waldspaziergang am Presberg an. Unter der Leitung von Andreas Wennemann werden Sie in die Welt der Bechsteinfledermaus entführt.

Der Frühling lockt Besucher vor die Tür und wir sorgen dafür, dass alles vorbereitet ist, um die beste Erholung zu ermöglichen! Jedoch bleibt uns Bundesfreiwilligen dabei etwas Bestürzung nicht erspart…

Auf Basis der Projektergebnisse im Bechsteinfledermausprojekt des Naturparks Rhein-Taunus wurde ein praktischer Leitfaden für den Waldnaturschutz erarbeitet. Am Donnerstag wurde er in Wiesbaden offiziell an Umweltministerin Priska Hinz übergeben. Das Handbuch findet bereits bundesweit Anerkennung und trägt effektiv zur Erhaltung der Biologischen Vielfalt bei.

Der Frühling lockt Besucher vor die Tür und wir sorgen dafür, dass alles vorbereitet ist, um die beste Erholung zu ermöglichen! Jedoch bleibt uns Bundesfreiwilligen dabei etwas Bestürzung nicht erspart…

Bei dieser Wanderung geht es mit dem Naturpark-Botschafter des Naturparks Rhein-Taunus, Dirk Augustini, rund um die Burgruine Hohenstein. Die Ruine zählt zu den größten im Taunus.

Ein interessanter und informativer Spaziergang mit den Limes Cicerones führt Sie zum Welterbe „LIMES“ an der Alteburg bei Idstein-Heftrich.

Wir zeigen Euch, wo ihr die warmen Tage dieses Frühjahr im Naturpark verbringen müsst! Zum Beispiel erwarten Euch neue Spielgeräte auf unseren Freizeitanlagen, die Euch endlich wieder vor die Tür und rein in die Natur locken.

Sonntag, 14. April 2019 – Mit „cult-touren“ führt die ebike-Tour ins Umland, vorbei an Main, Rhein, dem alten Römerkastell und imposanten Rheinschloss zurück in die Innenstadt.

Sonntag, 28. April 2019 – Der Rhein-Taunus-Klub e.V. Wiesbaden bietet eine Wanderung durch die Täler und über die Höhen von Rauenthal an. Die Wanderung ist mit ca. 4 Stunden angesetzt, Pausen inbegriffen.

Die Limes Cicerones und die Mitglieder der Römer- und Germanengruppe Zugmantel Kohorte laden ein, zur Saisoneröffnung, am 17. März um 14:00 Uhr. Wer Lust hat auf unterhaltsame Weise den Alltag im und um das ehemalige Römerkastell Zugmantel mitzuerleben, ist herzlich eingeladen.

Die Limes Cicerones – Gästebegleiter am Welterbe „LIMES“ – laden ein zur Führung am 31. März um 14:00 Uhr auf dem Areal des ehemaligen römischen Kastelldorfs bei Idstein-Heftrich, heute besser bekannt als das Gelände des Alteburger Marktes.

Endlich ist er da!

Endlich ist er da! Nach 5 ½ Jahren Laufzeit in unserem Projekt „Förderung eines Kolonieverbundes der Bechsteinfledermaus im europäischen Populationszentrum“ im Naturpark Rhein-Taunus ist der Leitfaden mit dem Titel „Die Bechsteinfledermaus – eine Leitart für den Waldnaturschutz“ fertiggestellt.

Fast nie versiegende, aus den Quellen des Taunus entstehende Waldbäche und ebenso viele Flachlandbäche lassen sich in und um Wiesbaden entdecken. „cult-touren“ führt Sie über die Gewässer der Kurstadt auf einer Tour durch idyllische Täler. Mit Tourenbeitrag.

Wandern Sie zusammen mit „cult-touren“ auf einem etwas geheimnisvollen Weg durch Obstwiesen und am Waldrand entlang zu einem Panoramaweg mit weitem Blick zu Wiesbadens Weinbergen und Rheinufer. Mit Tourenbeitrag.

Erleben Sie zusammen mit dem RHEIN-TAUNUS-KLUB e.V. Wiesbaden einen Wandertag durch Niederwalluf und entdecken Sie ganz nebenbei den Nussberg und den Grauen Stein.

Wandern Sie zusammen mit Edith Busch vom RHEIN-TAUNUS-KLUB e.V. Wiesbaden von der Eisernen Hand über den Altenstein und vorbei an der Herzogshütte zur Platte.

Die Bundesfreiwilligen beschäftigen sich bei einem weiteren Bildungsseminar mit brisanten Umweltthemen und fassen ein vielversprechendes Jahr 2019 ins Auge.

Die Wanderung wird vom RHEIN-TAUNUS-KLUB e.V. in Wiesbaden angeboten und führt von Bleidenstadt nach Klarenthal.

Svenja und Lara trotzen der Kälte und pflegen weiterhin die Naturpark-Anlagen. Auf kreative Weise dürfen sie zudem an zukünftigen Umgestaltungen mitwirken.

Der 17. Sternschnuppenmarkt ist auch dieses Jahr wieder früh dabei und beginnt schon im November. Er lockt mit vielen Ständen, einem Riesenrad und einer Eisbahn. Und auch der fast 30 m hohe Weihnachtsbaum ist ein Erlebnis für die Sinne.

Auch dieses Jahr verzaubert uns der Weihnachtsmarkt in der Idsteiner Altstadt wieder mit seiner sinnlichen Weihnachtsstimmung und vielen liebevoll geschmückten Ständen. Der Naturpark Rhein-Taunus bietet auch in diesem Jahr gleich mehrere Möglichkeiten, schöne Weihnachtsmärkte zu besuchen, die wir Ihnen vorstellen möchten.

Die abwechslungsreiche Arbeit im Naturpark Rhein-Taunus setzt sich fort und Seminare gestalten das Jahr noch interessanter. Trotz winterlicher Temperaturen geht die Arbeit in der Natur munter weiter.