Unser erfolgreiches Projekt Waldameisen, das seit dem Frühjahr 2020 läuft, kann erfreulicherweise auch im Jahr 2021 fortgesetzt werden. Markus Raum, zertifizierter Ameisenheger, betreut das Projekt weiter. Bei unserem Projekt werden Nester von bedrohten Waldameisenarten wie Rote Waldameise, Große Wiesenameise, Kahlrückige Waldameise oder Blutrote Raubameise aufgespürt und dann kartiert. Bürger und Bürgerinnen, die im Naturpark Hirschwald

Der etwas nördlich von Ensdorf an der Vils gelegene, gern besuchte Ort Rammertsbrunn hat jetzt wieder eine neue Infotafel erhalten.

Eine Fläche zur Förderung der heimischen Vogelwelt – das war der Wunsch der Gemeinde, die sich nun um einen Nachhaltigkeitspreis bewirbt.

Im Rahmen der Deutschen Waldtage veranschaulichte Naturpark Ranger Christian Rudolf den Schülern der MS Ensdorf mit der Geologie des Naturparks Hirschwald die Grundlage der heimischen Wälder. Bei der Suche nach Feuersteinen, natürlichem Brennmaterial und beim Feuermachen mit Funkeneisen und Handdrill bekamen die Kinder ein Gefühl für die heimischen Waldstandorte und die Probleme mit denen die Förster in Zeiten des Klimawandels zu kämpfen haben, wie auch die zunehmende Feuergefahr.

Der Naturpark Hirschwald hat dieses Jahr an der Qualitätsoffensive Naturparke teilgenommen und die Auszeichnung als „Qualitätsnaturpark“ erhalten. Damit reiht er sich unter die 75 von 103 Naturparken in Deutschland ein, die dieses Qualitätssiegel tragen. Aufgrund der derzeitigen Umstände musste die Zertifikatsübergabe in kleinem Rahmen stattfinden. Während in normalen Jahren die neu ausgezeichneten Qualitätsnaturparke ihre Urkunde

Auf Grund der ansteigenden Lebenserwartung zeigen auch die sogenannten Demenzen, als häufige Alterserkrankung, eine deutliche Zunahme. Auf dem Vortrag am 14.10. wird auf die Möglichkeit der Früherkennung und Unterscheidung der Demenzformen sowie Verlauf und aktuelle Behandlungsmöglichkeiten eingegangen.

Die Bildungsoffensive für nachhaltiges Handeln am 10. bis 11.10. mit der Gundermann-Naturerlebnisschule

Veranstaltung am 14.10. zu natürlicher Orientierung, Karte und Kompass

Bitte die aktuellen Teilnahmebedingungen für den 16.10. beim Veranstalter erfragen! Kindergruppe des LBV und der Umweltstation Kloster Ensdorf

Hast du einen kaputten Toaster oder ein Loch in deiner Hose? Dann bist du bei den Klima- und Repair-Cafés im Landkreis Amberg-Sulzbach genau richtig. Hier unterstützen dich bei der Reparatur am 17.10. ehrenamtliche Helfer.

Ein unterhaltsamer und informativer Pilzspaziergang am 17.10. für alle Interessierten, bei dem es nicht vorrangig ums Sammeln von Pilzen geht.

Klimaschutz durch Ernährung – Klimadinner Workshop am 31.10.

Die Sprache der Natur – Zeichen an Boden und Vegetation, Tierlaute am 28.10. wahrnehmen und deuten

Seit ungefähr einem Jahr ist der zertifizierte Ameisenheger Markus Raum aus Amberg im Naturpark Hirschwald unterwegs, um Nester der bedrohten Waldameisenarten aufzuspüren.

Unter fachkundiger Anleitung von Naturpark-Ranger Christian Rudolf können Groß und Klein ihre Fähigkeiten im Schnitzen und Bearbeiten von Holz zeigen und ausbauen. Außerdem kommt neben dem Messer auch Feuer zum Einsatz, damit am Ende ein fertiger Löffel entsteht. Für alle Interessierten, v.a. Eltern mit Kindern ab 8 Jahren! Voraussetzung: handwerkliches und motorisches Geschick. Anmeldung bis

Ferienprogramm im Markt Schmidmühlen mit unserem Ranger Christian Rudolf

Ferienfreizeit, bei der sich alles ums Thema Wald und seine Tiere dreht.

Das Fledermaushaus in Hohenburg beherbergt die letzte Wochenstube der Großen Hufeisennase (Rhinolophus ferrumequinum) in ganz Deutschland