Die Veranstaltung findet bereits zum 9. Male als touristisches und kulturelles Highlight im Rahmen der “Tage der offenen Weinkeller” im Herzoglichen Weinberg statt.

Der Naumburger Dom gehört nun endgültig zum Welterbe der Menschheit. Das UNESCO-Welterbe-Komitee hat dies heute (1. Juli 2018) in seiner 42. Sitzung in Bahrain beschlossen. Die 21 Mitglieder des Gremiums folgten nach einer ausführlichen Diskussion damit einem Antrag des Karibik-Staates St. Kitts und Nevis, dem sich weitere Staaten wie Ungarn, Tansania, China, Kuweit und Zimbabwe anschlossen. Der deutschen Delegation, die den Naumburger Antrag in Bahrain vertrat, gehörten auch Landrat Götz Ulrich, der Stiftsdirektor der Vereinigten Domstifter, Dr. Holger Kunde, und der Geschäftsführer des Vereins Welterbe an Saale und Unstrut, Roland Thrän, an.

Beweidungsstart in Spielberg und Vitzenburg. Die Tiere verhindern, dass die Flächen zuwachsen. Sie erhalten damit die besonderen Offenlandlebensräume, ihre vielen seltenen Arten und nebenbei auch noch unser einzigartiges Landschaftsbild. Wusstet Ihr, dass sogenannte Steppentrockenrasen, wie wir sie in Spielberg und Vitzenburg noch finden können, vom Verschwinden bedroht sind? Sie sind ein prioritäres Naturschutzgut und gehören zum europaweiten Natura 2000-Netzwerk. Wir wünschen unserer Landschaftspflegecrew erfolgreiches Knabbern!

Seit 2015 ist im Hirschrodaer Graben regelmäßig unser Schäfer mit seiner Herde aus Merino-Schafen und Ziegen unterwegs. Sie halten die bedeutenden Orchideenflächen offen, beißen aufwachsende Gehölze zurück und bewahren damit die wertvollen Trockenrasen.

Für die Auszeichnung mit dem diesjährigen Umweltpreis suchte die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK) nach Beiträgen, in denen kritische Themen und Spannungsfelder aufgegriffen, kreative Lösungen entwickelt und diese als Projekte umgesetzt wurden.

Aktuell tut sich wieder einiges im Geo-Naturpark! Und wie so oft spielen dabei unsere gehörnten, wolligen oder seit neuestem auch behuften Landschaftspfleger eine Hauptrolle.

Eine von 50 Naturentdecker-Klassenfahrten fand im Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland statt! Kaufland und VDN machen dieses tolle Umweltbildungsprogramm für Schulen möglich!

Am vergangenen Freitag, den 01.06.2018 durfte der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V. die Umweltministerin des Landes Sachsen-Anhalt, Frau Prof. Dr. Dalbert, auf dem Rittergut Kreipitzsch bei Bad Kösen willkommen heißen.

Wir vom Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland waren am Samstag, den 09.06.18 bei schönstem Wetter auf dem 1. Querfurter Weinbergsfest dabei.

Der Städtische Weinberg “St. Bruno” wird für die Bevölkerung geöffnet.

Mit musikalischer Begleitung können die Weine des Weinberges, die “Edlen von Querfurt”, verkostet werden.

Führungen durch den Weinberg und die Umgebung sind ebenso möglich, wie ein Bummel entlang der Info- und Verkaufsstände.

Auf den Spuren von Landschaftsbildung und Weinbau im Unstruttal. Ein wertvoller Kultur- und Naturraum erzählt von jahrtausendlanger Nutzung durch den Menschen. Bei Steigra gibt es eine kleine Weinprobe.

Dem Regen zum Trotz hat die 2a und 2b der Grundschule Nebra unseren Geo-Naturpark erkundet.

Mit Fernglas und Becherlupe ausgestattet haben wir Blütenpflanzen und Insekten untersucht, sind den Spuren des Bibers gefolgt und haben geheimnisvolle Steinbilder im alten Steinbruch gefunden. Es hat uns viel Spaß mit Euch gemacht!

Zu einer dreistündigen Floristischen Führung in das Naturschutzgebiet “Tote Täler” lädt der Geo-Naturpark “Saale-Unstrut-Triasland” am Samstag, den 12.05.18 herzlich ein. Die Tour unter Führung von Gästeführer Dieter Pohl beginnt um 9.30 Uhr in Balgstädt an der Fleischerei Portius (Lauchaer Straße 1).

Eröffnet wird der 16. Freyburger Weinfrühling am 1.5.2018 um 10.30 Uhr im Herzoglichen Weinberg klangvoll von dem Fanfarenzug Großjena e.V., dem Bürgermeister der Stadt Freyburg (Unstrut), Herrn Udo Mänicke, dem Weinbaupräsidenten des Weinanbaugebietes Saale-Unstrut, Herrn Siegfried Boy sowie dem Weinadel von Saale und Unstrut.

Zu einer Frühlingswanderung um die Haynsburg lädt der Geo-Naturpark “Saale-Unstrut-Triasland” am So., den 29.04.18 unter Leitung von Gästeführer Harald Menz herzlich ein. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr die Gemeinde Wetterzeube OT Haynsburg der Burginnenhof der Haynsburg. Gruppenanmeldung: Heimatverein Haynsburg e.V. – 0177/3305974 oder Heimatverein-haynsburgev@web.de

Schlafende Mäuse weckt man nicht – entsprechend vorsichtig gingen letzte Woche Fachleute und ihre UnterstützerInnen bei der Zählung von überwinternden Tieren in Stollen und Kellern zwischen Wendelstein und Querfurt vor.

Der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V. lädt am Sonntag, den 29.04.18 um 13.00 Uhr zu einer Führung rund um Haynsburg ein. Während der Führung erfahren die Teilnehmer Wissenswertes aus Geschichte und Gegenwart. Treffpunkt der 3-stündigen Wanderung ist um 13.00 Uhr der Innenhof der Haynsburg.

Ab Schulpforte geht es zu den Köppelberg, eine der ältesten Weinlagen, zum Kösener Galgenberg. Von dort erfolgt der Aufstieg zur Hochfläche nach Flemmingen, einer einst flämischen Kolonie, zur Kirche St. Lucia, welche seit 2017 auch Standort der Straße der Romanik ist. Die Wanderung führt weiter zum Bismarckturm, dann hinab über die Grotte, zurück nach Schulpforte.

Der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V. lädt unter Leitung von Dr. Matthias Henniger zu einer Wanderung vom und zum Herzoglichen Weinberg in Freyburg (Unstrut) über die mittelalterliche Neuenburg zu den Resten der barocken Jagdanlage Klein-Friedenthal, zurück via Edelacker, Schlifterweinberg und St. Marien herzlich ein.

Dieser Welterbe-Wandertag ist ein besonderer. Der Förderverein Welterbe, die Vereinigten Domstifter und weitere Akteure laden herzlich ein.

Zehn geführte, kostenlose Rad- und Wandertouren durch Naumburg und die einmalige Kulturlandschaft an Saale und Unstrut werden geboten. Diesmal stehen die zahlreichen ehemaligen mittelalterlichen Klöster der Region im Mittelpunkt. Sieben Touren starten am Naumburger Dom; drei Touren am Kloster Memleben.

Zu einer Führung durch das Agatal lädt der Geo- Naturpark “Saale-Unstrut-Triasland” e.V. am Sonntag, den 8.04.18 unter Leitung von Gästeführerin Elisabeth Sparmann herzlich ein. Treffpunkt der dreistündigen Wanderung ist um 14.00 Uhr die Gemeinde Wetterzeube an der Schneidemühle (ehem. Genesungsheim).

Der Geo-Naturpark “Saale-Unstrut-Triasland” lädt am Samstag, den 07.04.18 zu einer Wanderung durch eine abwechslungsreiche Landschaft mit Informationen zur Erdgeschichte herzlich ein. Charakteristisch für den Nebraer Buntsandstein ist die Vielfalt an Farben und Formen.

Mitten unter uns leben skurrile Wesen: Sie sehen exzentrisch aus, lieben schrille Farben und können genauso lecker wie tödlich sein. Willkommen in der schrägen Welt der Pilze. Champignons und Pfifferlinge müssen leider draußen bleiben. Professor Dr. Arnold Müller wagt sich an einen unterhaltsamen Einblick darüber, was dort draußen wirklich lauert: Satansröhrlinge, Hexenringe und stinkende Rosa Wurzeltrüffel – Giftmorde, Zerstörungswut und komische Kreaturen mit einem eigenen sozialen Netzwerk. Eine Prise schwarzer Humor wird empfohlen.

Dieser Welterbe-Wandertag ist ein besonderer. Der Förderverein Welterbe, die Vereinigten Domstifter und weitere Akteure laden herzlich ein.

Zehn geführte, kostenlose Rad- und Wandertouren durch Naumburg und die einmalige Kulturlandschaft an Saale und Unstrut werden geboten. Diesmal stehen die zahlreichen ehemaligen mittelalterlichen Klöster der Region im Mittelpunkt. Sieben Touren starten am Naumburger Dom; drei Touren am Kloster Memleben.

Wir testen unsere mentalen und körperlichen Fähigkeiten beim Knobeln, Balancieren und Experimentieren und den typischen Reaktions- und Wissenstests für Astronauten-Anwärter(innen). Mit kleinen Flug- und Raketenexperimenten finden wir heraus, welche physikalischen Gesetze beim Weltraumflug wirken.