Anfang dieser Woche kamen in Fulda Naturpark- und Naturschutzbehördenvertreter aus acht Bundesländern zusammen, um gemeinsam zu diskutieren, wie Naturparke die Umsetzung von Natura 2000 noch besser unterstützen können. Das europäische Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000 beheimatet eine Fülle von Lebensräumen und Tier- und Pflanzenarten. Etwa ein Drittel der deutschen Natura-2000-Gebietsfläche liegt in Naturparken.

Erleben Sie bei einer Verkostung im historischen Weinberghäuschen amüsante und nachdenkenswerte literarische Kostbarkeiten und Geschichten rund um den Wein. Treffpunkt ist um 18.00 Uhr der Herzogliche Weinberg in Freyburg (Unstrut). Nur auf Voranmeldung! Tel.: 034464-66431 oder info@herzoglicher-weinberg.de

Am 06.10.2018 hat die IG Unstrutbahn e. V. wieder zwei ausgewählte Zugpaare über Wangen (Unstrut) hinaus nach Roßleben bestellt. Die Züge verkehren ab Naumburg Ost um 8.34 Uhr und um 16.34 Uhr, ab Freyburg um 8.51 Uhr und um 16.51 Uhr, ab Laucha (Unstrut) um 9.01 Uhr und um 17.01 Uhr, ab Karsdorf um 9.12 Uhr und um 17.12 Uhr und ab Nebra um 9.29 Uhr und um 17.29 Uhr nach Roßleben. Von Roßleben verkehren die Züge um 10.12 Uhr und um 18.12 Uhr in Richtung Naumburg. Ihre Fahrt mit den Sonderzügen nach Roßleben lohnt sich, den die IG Unstrutbahn e. V. hat für Sie eine Wanderung auf dem Bahnwanderweg organisiert.

Die Saale-Unstrut Winzer laden vom 7.-9. September 2018 in die Weinhauptstadt des Weinanbaugebietes nach Freyburg zum größten mitteldeutschen Weinfest ein.

Am diesem Wochenende werden Musik und Show auf allen Festplätzen der Stadt geboten. Als weitere Höhepunkte stehen am Sonntag die Proklamation der neuen Weinkönigin und der große historische Festumzug auf dem Programm.

Empfang der neuen Gebietsweinkönigin Saale – Unstrut im Herzoglichen Weinberg

Von 09.00 – bis 14.00 Uhr öffnet das Kalkwerk in Bad Kösen wieder seine Türen. Die Veranstaltung beginnt in der Kantine des Kalkwerkes.

In einem Vortrag und einer Ausstellung werden die Neufunde seit der letzten Veranstaltung gezeigt.

25 Fledermausarten gibt es in Deutschland. Längst gelten sie nicht mehr als blutsaugende Vampire, sondern als besondere, schützenswerte Tiere. Anlässlich der 21. Internationalen Fledermausnacht Ende August widmet sich die Batnight der Arche Nebra den Fledermäusen, die rund um das Besucherzentrum heimisch sind. Programm Ab 17 Uhr Informationsstände informieren über die Fledermäuse im Ziegelrodaer Forst. Kinder

Heute werden Leuchterscheinungen am Himmel und Einschläge von Meteoriten zunehmend zahlreicher erfasst. Sie scheinen mehr denn je eine Gefahr zu sein. Die Forschung erkundet die sogenannten Kleinkörper im Sonnensystem: Asteroiden und Kometen. Raumflugmissionen werden vorbereitet, die die kosmischen Bedrohungen von der Erde abwenden sollen. Im Anschluss: kleine Meteoriten-Ausstellung und zertifizierter Meteoriten-Verkauf.

Die Veranstaltung findet bereits zum 9. Male als touristisches und kulturelles Highlight im Rahmen der “Tage der offenen Weinkeller” im Herzoglichen Weinberg statt.

Der Naumburger Dom gehört nun endgültig zum Welterbe der Menschheit. Das UNESCO-Welterbe-Komitee hat dies heute (1. Juli 2018) in seiner 42. Sitzung in Bahrain beschlossen.

Beweidungsstart in Spielberg und Vitzenburg. Die Tiere erhalten die besonderen Offenlandlebensräume, ihre vielen seltenen Arten und nebenbei auch noch unser einzigartiges Landschaftsbild.

Seit 2015 hält die Herde aus Merino-Schafen und Ziegen die bedeutenden Orchideenflächen offen, beißt aufwachsende Gehölze zurück und bewahrt damit die wertvollen Trockenrasen.

Für die Auszeichnung mit dem diesjährigen Umweltpreis suchte die Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt (SUNK) nach Beiträgen, in denen kritische Themen und Spannungsfelder aufgegriffen, kreative Lösungen entwickelt und diese als Projekte umgesetzt wurden.

Aktuell tut sich wieder einiges im Geo-Naturpark! Und wie so oft spielen dabei unsere gehörnten, wolligen oder seit neuestem auch behuften Landschaftspfleger eine Hauptrolle.

Eine von 50 Naturentdecker-Klassenfahrten fand im Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland statt! Kaufland und VDN machen dieses tolle Umweltbildungsprogramm für Schulen möglich!

Am vergangenen Freitag, den 01.06.2018 durfte der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V. die Umweltministerin des Landes Sachsen-Anhalt, Frau Prof. Dr. Dalbert, auf dem Rittergut Kreipitzsch bei Bad Kösen willkommen heißen.

Wir vom Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland waren am Samstag, den 09.06.18 bei schönstem Wetter auf dem 1. Querfurter Weinbergsfest dabei.

Der Städtische Weinberg “St. Bruno” wird für die Bevölkerung geöffnet.

Mit musikalischer Begleitung können die Weine des Weinberges, die “Edlen von Querfurt”, verkostet werden.

Führungen durch den Weinberg und die Umgebung sind ebenso möglich, wie ein Bummel entlang der Info- und Verkaufsstände.

Auf den Spuren von Landschaftsbildung und Weinbau im Unstruttal. Ein wertvoller Kultur- und Naturraum erzählt von jahrtausendlanger Nutzung durch den Menschen. Bei Steigra gibt es eine kleine Weinprobe.

Dem Regen zum Trotz hat die 2a und 2b der Grundschule Nebra unseren Geo-Naturpark erkundet.

Mit Fernglas und Becherlupe ausgestattet haben wir Blütenpflanzen und Insekten untersucht, sind den Spuren des Bibers gefolgt und haben geheimnisvolle Steinbilder im alten Steinbruch gefunden. Es hat uns viel Spaß mit Euch gemacht!

Zu einer dreistündigen Floristischen Führung in das Naturschutzgebiet “Tote Täler” lädt der Geo-Naturpark “Saale-Unstrut-Triasland” am Samstag, den 12.05.18 herzlich ein. Die Tour unter Führung von Gästeführer Dieter Pohl beginnt um 9.30 Uhr in Balgstädt an der Fleischerei Portius (Lauchaer Straße 1).

Eröffnet wird der 16. Freyburger Weinfrühling am 1.5.2018 um 10.30 Uhr im Herzoglichen Weinberg klangvoll von dem Fanfarenzug Großjena e.V., dem Bürgermeister der Stadt Freyburg (Unstrut), Herrn Udo Mänicke, dem Weinbaupräsidenten des Weinanbaugebietes Saale-Unstrut, Herrn Siegfried Boy sowie dem Weinadel von Saale und Unstrut.

Zu einer Frühlingswanderung um die Haynsburg lädt der Geo-Naturpark “Saale-Unstrut-Triasland” am So., den 29.04.18 unter Leitung von Gästeführer Harald Menz herzlich ein. Treffpunkt ist um 13.00 Uhr die Gemeinde Wetterzeube OT Haynsburg der Burginnenhof der Haynsburg. Gruppenanmeldung: Heimatverein Haynsburg e.V. – 0177/3305974 oder Heimatverein-haynsburgev@web.de

Schlafende Mäuse weckt man nicht – entsprechend vorsichtig gingen letzte Woche Fachleute und ihre UnterstützerInnen bei der Zählung von überwinternden Tieren in Stollen und Kellern zwischen Wendelstein und Querfurt vor.

Der Geo-Naturpark Saale-Unstrut-Triasland e.V. lädt am Sonntag, den 29.04.18 um 13.00 Uhr zu einer Führung rund um Haynsburg ein. Während der Führung erfahren die Teilnehmer Wissenswertes aus Geschichte und Gegenwart. Treffpunkt der 3-stündigen Wanderung ist um 13.00 Uhr der Innenhof der Haynsburg.