war 20 Jahre Bürgermeisters der Gemeinde Aukrug. In diesen Jahren hat er sich nicht nur für die Gemeinde, sondern für die ganze Region des Naturparks Aukrug verdient gemacht.

Die vom RBB bekannte Fernsehmoderatorin moderierte erfolgreich am 29. Juni 2019 das 25. Jubiläums-Waldfest in Menz.

„Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele!“ Dieses Zitat Raiffeisens ist heute eine Art Binsenweisheit und hat das Leben vieler geprägt. Friedrich Wilhelm Raiffeisen war ein deutscher Sozialreformer und gilt neben Hermann Schulze-Delitzsch als der große Gründervater des deutschen Genossenschaftswesens.

Klaus Mack, Bürgermeister von Bad Wildbad, ist der neu gewählte Vorsitzende des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord und folgt in diesem Amt dem Rastatter Landrat a. D. Jürgen Bäuerle nach. Als seitheriger stellvertretender Vorsitzender hat er bereits viel Erfahrung bei der Arbeit in der Führungsspitze des Naturparks.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Amelie Kemmerzehl ist die Inhaberin des am 2. März neu eröffneten „Ahoi Shop&Cafe“ im Bahnhof Fürstenberg/Havel.

Daniel Goll ist die treibende Kraft hinter dem Projekt 3D-Bogenregion und ist selbst seit über 15 Jahren bei den Bogenschützen in Collenberg aktiv. In einem Interview befragen wir ihn zu seinem außergewöhnlichen Hobby.

Ein Ur-Schwarzwälder zu Besuch im Naturpark Schönbuch.

– „Bergwiesenkönigin“ und eine Botschafterin für den Naturpark Thüringer Wald.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Leonie Teresa Treml aus Murrhardt ist die siebte Schwäbische WaldFee

Der passionierte Naturfotograf versorgt die Naturparkgeschäftsstelle seit Jahren mit tollen Fotomotiven aus der Schönbuchregion.

Beridt Arendt ist eine der neuen Ranger des Naturpark Spessart. In diesem Newsletterbeitrag stellt sie sich und ihren bisherigen Werdegang kurz vor.

Es gibt Ereignisse in der Weltgeschichte, die man nicht anders als “legendär” beschreiben kann. Die vernichtende Niederlage der römischen Legionen unter Varus im Jahre 9 n. Chr. gehört zweifellos dazu.

Der 1763 erbaute Hof Lücke ist bekannt als Filmkulisse und als der älteste noch existierende Dreiseithof in der Region Angeln..

Paul Are Mann, Jahrgang 1964 und Förster, ist bereits seit Kindesalter mit dem Schönbuch sehr eng verbunden.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Geduld haben, der Natur eine Chance geben sich zu entfalten und offen für eine neue Ästhetik sein, denn Wachstum braucht Zeit!

Seit Anfang Februar arbeitet Wibke Avenhaus als Rangerin im Naturpark, da Rüdiger Meyer Ende letzten Jahres seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten hat.

Der neue Naturpark-Ranger Andreas Gries stellt sich vor. Der Forstwirt wird ab 1. Mai das Team des Naturparks verstärken.

Der prominenteste Vertreter der Tierwelt im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord ist der Rothirsch – höchste Zeit, ihn einmal in der Rubrik “Prominent” zu würdigen.

Am 18. April öffnet die erste Landesgartenschau im Naturpark in Wittstock/Dosse ihre Pforten.

…ist die Leiterin des Fachbereichs Umwelt der Region Hannover und Mitglied im Vorstand des VDN

Willi Rudolf ist seit 2006 Kreisbehindertenbeauftragter des Landkreises Tübingen. Er betrachtet es als seine Lebensaufgabe, Menschen mit Behinderung und deren Angehörige zu beraten und zu unterstützen.

Top