Mit 794 Metern ist der Döbraberg der höchste Gipfel des Frankenwaldes und einer der „Wander-HotSpots“ der Region.

Volker Keinath hat den richtigen Beruf gewählt!

Die Naturpark-Detektive Dr. Bertold Buntspecht, Fabio Fuchs und Wally Wildschwein möchten Kindern die Natur und ihre Heimat wieder näher bringen. Dazu holen sie die Kinder am Computer oder Smartphone ab und nehmen sie mit auf abenteuerliche Streifzüge durch die Natur.

Mit einer Körperlänge von bis zu 20 Zentimetern gehört der Feuersalamander zu den größten heimischen Schwanzlurchen. Durch seine schwarz glänzende Färbung mit dem auffällig gelben bis orangen Fleckenmuster ist er nahezu unverwechselbar. Das Fleckenmuster ist bei jedem Feuersalamander sehr unterschiedlich ausgeprägt, wodurch eine individuelle Erkennung anhand der Zeichnung möglich ist. Sein typischer Lebensraum im bayerischen

Sie wollen Geschichte, Kultur und Natur an einem Ort erleben? Mit dem Kyffhäuser-Denkmal und dem umliegenden Kyffhäusergebirge gibt es diesen Ort

Schönbucher Geschichts-Experte Hans Haug kennt die Historie des Naturparks genau

Verordnungen der Naturpark-Erweiterung Ende September in Kraft getreten

Siebengebirge in Bildern – so heißt die Internetseite von Frank Landsberg, Landschaftsfotograf und leidenschaftlicher Siebengebirgsfan.

Mit bis zu 8 cm Körperlänge und etwa 10 cm Flügellänge ist die zweigestreifte Quelljungfer eine der größten heimischen Libellenarten. Die Art gilt als gefährdet und ist in Deutschland gesetzlich „besonders geschützt“. Zu finden ist sie an sauberen kleinen Fließgewässern und Quellbächen. Hier fliegen die Männchen auf der Suche nach Weibchen auf und ab. Nach

Stellvertretender Vorsitzender des Naturparks Schönbuch

Eine auffällige schwarz – gelb gestreifte Spinne ist immer häugier auf un-/ kaum genutzten Wiesenflächen zu finden. Es handelt sich um die Spinne des Jahres im Jahr 2001.

Seit Juni 2019 ist Meinrad Joos Präsident des Schwarzwaldvereins. Im Interview verrät der ehemalige Forstpräsident, wie sich der Schwarzwaldverein für die Zukunft aufstellt und welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf die Arbeit hat.

LandArt ist eine Kunstform die alle Sinne berührt, Phantasie weckt und dabei hilft, die Natur neu und sich selbst als ein Teil davon zu entdecken und wahrzunehmen.

Seit 4000 Jahren Bestandteil unserer Kultur: der schwarzblaue Ölkäfer

Die Perlen aus der Südheide – weniger prominent, dafür umso kostbarer! Von den Perlen der Südsee hat man schon häufiger gehört, weniger bekannt sind den Meisten hingegen die Perlen aus der Südheide.

ER zeigt Ihnen, dass Steine NIEMALS langweilig sind! Der Geologe Sven von Loga nimmt Sie mit auf kurzweilige geologische Führungen durch das Siebengebirge. Spritzig und mit viel Humor lässt er den Vulkanismus im Siebengebirge lebendig werden.

Vorsitzende des Naturparks Schönbuch.

Er ist Experte für Rhöner Quellen und für Höhlentiere und es gibt in der Rhön wohl niemanden, der sich mit unterirdischen Lebensräumen besser auskennt als er.

Wanderjournalist und Wanderbuchautor.

Dürfen wir vorstellen? Der Landkreis Heilbronn!

Die Flussperlmuschel ist einer der seltensten Bewohner des Naturparks Oberer Bayerischer Wald. Ihr Erhaltungszustand ist in Bayern stark gefährdet und sie kommt nur noch in wenigen Teilen Bayerns vor. Ein wichtiger Grund diese spannende Art zu schützen!

Das Duo Nina Rühlig und Uwe Baumann kümmert sich in den kommenden zwei Jahren um die Weiterentwicklung und Umsetzung des Masterplans Kaltenbronn. Im Interview berichten Sie, was auf ihrer Agenda steht.

Gleich vier Naturparke verbindet der neue Naturparkwanderweg in Schleswig-Holstein auf seiner 160 km langen Route miteinander und macht diesen Weg zu einem einzigartigen Gemeinschaftsprojekt.

Top