Am 18. April öffnet die erste Landesgartenschau im Naturpark in Wittstock/Dosse ihre Pforten.

…ist die Leiterin des Fachbereichs Umwelt der Region Hannover und Mitglied im Vorstand des VDN

Willi Rudolf ist seit 2006 Kreisbehindertenbeauftragter des Landkreises Tübingen. Er betrachtet es als seine Lebensaufgabe, Menschen mit Behinderung und deren Angehörige zu beraten und zu unterstützen.

Die 25-Jährige aus Großostheim eine von drei neuen Naturpark-Rangern: Sie wird ab April das Team des Naturpark Spessart im Rahmen einer Teilzeitstelle ergänzen.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Joachim Eberle ist promovierter Geograf und arbeitet seit 2010 als Akademischer Oberrat am Institut für Geographie der Universität Tübingen.

Melina Mittelstädt aus Adamswalde unterstützt seit 1. Februar die Naturparkverwaltung.

Durchaus prominent: Im Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord kommt die gleichermaßen faszinierende und schreckliche Gottesanbeterin (Mantis religiosa) vor. Sie liebt warme Standorte, ihre Eier überleben aber auch bei tiefen Minusgraden. Die Fangschrecke ist streng geschützt.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Der „Kalauer“ wurde im Naturpark Niederlausitzer Landrücken geboren, in Calau, wo die Schuster, um sich die Arbeit zu erleichtern, Geschichten erzählt und Wortspielerein erdacht haben.

Matthias Schappert leitet seit 1994 das Referat Forstpolitik und forstliche Förderung an der Forstdirektion Tübingen. Im Naturpark Schönbuch war Schappert maßgeblich an bedeutenden Projekten wie die Neukonzeption eines Besucherleitsystems sowie die Einrichtung des Naturpark-Infozentrums beteiligt.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Brandenburgs prominentester Literat hat mit seinen “Wanderungen durch die Mark Brandenburg” der märkischen Landschaft ein literarisches Denkmal gesetzt.

Es steht unter Naturschutz, hat im Naturpark Ammergauer Alpen sein größtes Vorkommen innerhalb Deutschlands und ist auch als Moorkönig oder König-Karl-Läusekraut bekannt.

Im Naturpark sind 35 Naturparkführer/innen mit Geschichte und Geschichten im Gepäck unterwegs, um den Besuchern auf geführten Touren die Besonderheiten der Region und die Wunder am Wegesrand zu zeigen. Hier stellen wir jeden Monat eine/n Naturparkführer/in näher vor. Weitere Informationen zu den geführten Wanderungen 2019 finden Sie auf der Homepage des Naturparks (www.lahn-dill-bergland.de) und im

Nach 22 Dienstjahren bei der Naturwacht Stechlin-Ruppiner Land geht Rüdiger Meyer zum Beginn des neuen Jahres in Rente.

Nächstes Jahr ist es endlich soweit: Die deutschlandweit erste Permakultur-Erlebnis-Gärtnerei öffnet in Marktheidenfeld ihre Türen.

Gerhard Jeutter (87) aus Berglen schnitzt kuriose Wanderstöcke von bizarrem Aussehen

Adam Riese mit seinem 1. Rechenbuch, Johann Georg Lahner – Erfinder des Wiener Würstchen, Levi Strauss, der Erfinder der Jeans und Heinz Gerhäuser, der die Vorstufe des späteren mp3-player entwickelte und mit seinen Mitarbeitern die Musikindustrie revolutioniert hat – sie alle kommen aus Oberfranken.

Gerold Knisel, in Mengen/Oberschwaben 1957 geboren und seit 1977 in der prosperierenden Universitätsstadt am Rande des Schönbuchs verwurzelt.

Elisa Wichura ist bei unserem Kooperationspartner Rheinsberger Preussenquelle verantwortlich für das Marketing.

Die 23jährige aus Rheinsberg hat nach der Schule eine Ausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik bei der Preussenquelle absolviert.

Hallo! Mein Name ist Andreas Schätzlein und ich bin der erste hauptamtliche Ranger im Naturpark Spessart.

Naturparkführer/-innen boten 2018 über 900 Veranstaltungen an

Top