Der Rundwanderweg um den Großen Wummsee gehört zu den beliebtesten Wanderwegen im Naturpark.

Der Naturschutzfonds Brandenburg bekommt einen neuen Geschäftsführer, den promovierten Geographen Holger Rößling.

Die Kultusministerkonferenz der Bundesländer hat die Aufnahme des Streuobstanbaus in Deutschland als Immaterielles Kulturerbe bestätigt.

15 Spitzahornbäume wurden in der Allee entlang der Kreisstraße 6804 nachgepflanzt.

Am Ortsverbindungsweg Zernikow-Großwoltersdorf hat der Flächeneigentümer Pater Koswig eine dreireihige Hecke und zwei Feldgehölze pflanzen sowie eine Infotafel aufstellen lassen.

Unzählige Fließgewässer sind im Naturpark in der Vergangenheit durch Begradigung umgestaltet worden.

Der dramatische Rückgang der Insekten ist mittlerweile in aller Munde.

Im Frühling haben unseren gefiederten Freunde Hochzeit in Sachen Gesangeswettstreit. Jede Art hat ihren eigenen Gesang.

Der Landschaftspflegeverband Prignitz-Ruppiner Land e.V., der Naturpark Stechlin-Ruppiner Land und die Rheinsberger Preussenquelle richten zum vierten Mal gemeinsam den Landwirtschaftstag im Naturpark aus.

Über 250 abwechslungsreiche Bio-Freizeit- und Ausflugstipps für Kleine und Große hält die Neuausgabe der “Brandenburger Bio-Termine” bereit.

Das Ende Februar einsetzende Frühlingswetter führte zu einer sehr frühen Wanderung der Frösche, Molche und Kröten im Naturpark.

Die Frösche, Molche und Kröten am Fürstenberger Stadtrand können sich freuen! Für sie wurde in der Nähe des Bürgersees bereits das dritte Kleingewässer revitalisiert.

Für Anke Stamer gehören naturbelassene Pflanzenöle als wertvolle Vitaminspender zur täglichen Ernährung.

Unsere Enttäuschung ist sicherlich genauso groß wie eure: Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation müssen wir unseren 2. Fontane-Wandermarathon leider erneut verschieben.

Zur Stabilisierung des Wasserstandes im Dagowseebruch bei Neuglobsow hat die Stiftung NaturSchutzFonds Brandenburg eine Sohlschwelle in den Entwässerungsgraben am östlichen Rand des Moores einbauen lassen.

Wahnsinn – mehr als 50 Helferinnen und Helfer kamen am 6. März zum coronakonformen Arbeitseinsatz in Katerbow.

Viele Citizen-Science-Projekte sahen und sehen sich vor der großen Herausforderung, ursprünglich als Vor-Ort-Angebote (face-to-face) geplante Veranstaltungen in der digitalen Welt umzusetzen.

Neben dem im Frühjahr zu errichtenden temporären Amphibienzäunen müssen auch die stationären Anlagen für die Saison vorbereitet werden.

Endlich ist es wieder soweit! Der Tierpark Kunsterspring hat seine Pforten wieder für Besucher geöffnet.

„Nun will der Lenz uns grüßen, von Mittag weht es lau; aus allen Ecken sprießen die Blumen rot und blau“…

Der Landschaftspflegeverband Prignitz-Ruppiner Land e.V. sucht unter dem Motto „Aufblühen“ den „Garten der Vielfalt“ 2021.

Bundesweit 40 Kommunen wurden mit einem Preisgeld in Höhe von 25.000 € für die Umsetzung ihrer Zukunftsprojekte ausgezeichnet, darunter Rheinsberg in unserem Naturpark.

Die trockenen Sommer der letzten drei Jahre sind auch an den Rheinsberger Seen nicht spurlos vorbeigegangen.

Um den Wasserstand im Hellseemoor bei Rheinsberg zu stabilisieren wurde eine Sohlschwelle in den Entwässerungsgraben eingebaut.

Der Verlag Esterbauer hat aktuell die 2. überarbeitete Auflage seines Radtourenbuches Brandenburg herausgegeben.