Die Fussgängerbrücke über den Polzowkanal am Nordwestufer des Roofensees ist in die Jahre gekommen. Ein Neubau ist unumgänglich.

Viele fleißige Helfer und Helferinnen waren an den letzten Wochenenden zusammen mit dem Projektleiter Olaf Wolff damit beschäftigt, neue Rohrpfosten zu setzen und Schilder zu montieren.

Es hat geschneit! Durch das Fenster betrachte ich die Winterwunderwelt in meinem Garten.

Pünktlich zum Jahresbeginn ist unter dem Titel “Vorschläge zum Wandern 2022″ der neue Wanderplan des Berliner Wanderverbandes e.V. erschienen.

Die Rheinsberger Preussenquelle GmbH ist seit Kurzem vollumfänglich klimapositiv. Alle CO2-Emissionen, die das Unternehmen nicht vermeiden kann, werden durch heimischen Öko-Landbau überkompensiert.

Marc Marquardt ist nicht nur als Imker mit der Schul-AG Bienenschwarm aktiv und als ausgebildeter Obst-Baumwart im gesamten Naturpark an und in den Bäumen.

6.000 Euro investierte die Gemeinde Temnitzquell in die Revitalisierung des Teiches in Rägelin am Rande der Temnitzniederung.

Der 25. Unternehmer-Preis des Ostdeutschen Sparkassenverbandes – Kommune des Jahres ging an das Amt Temnitz. Herzlichen Glückwunsch!

Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) kürte die Rotbuche (Fagus sylvatica) zum Baum des Jahres 2022.

Das Besucherzentrum NaturParkHaus Stechlin hat im Dezember Mittwoch-Freitag von 10-16 Uhr und Samstag-Sonntag von 11-16 Uhr geöffnet.

63 Dörfer in Brandenburg beteiligten sich – auch unter den schwierigen Corona-Bedingungen – am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Netzwerkpartner Jürgen Sinnecker, vielen bekannt als „Zehdenicker Apfelmann“ verstorben ist.

33 Obsthochstämme alter Sorten und 15 Sträucher wurden am 6. November am Ortsverbindungsweg von Katerbow nach Netzeband in den Boden gebracht.

Erstmalig beteiligte sich in diesem Jahr die Jagdgenossenschaft Keller an der Aktion “Einheitsbuddeln”.

Ab 1. Dezember unterstützt Olaf Wolff die Naturparkverwaltung im Bereich nachhaltige Regionalentwicklung.

Mit einem feierlichen Festakt wurden am 17. November am Rande der 1. Bundesweiten Tagung der Nationalen Naturlandschaften Deutschlands langfristig ausgerichtete Kooperationsverträge unterzeichnet.

Am Samstag, dem 16.10.21 erhielten die Preisträger des Naturnahen Gartens ihre Gutscheine und weitere kleine Geschenke.

Susanne Bartel unterstützt ab 1. November die Naturparkverwaltung im Sekretariat als Nachfolgerin von Gudrun Quietzsch.

Fast 130 Hochstämme alter Sorten wurden am 22.10. gegen Vereinbarung an Interessierte aus dem Naturpark abgegeben.

Am 24.11. laden von 11-16 Uhr NaturParkHaus und Naturwacht zum Adventsbasteln ein.

Der Verein Gemeinsam e.V. lädt am 20.11., 11 Uhr zu einer gemeinsamen Pflanzaktion mit dem Naturpark nach Großwoltersdorf ein.

Nach zwei erfolgreichen Pflanzeinsätzen im letzten Jahr ist auch in diesem Jahr am 6.11. wieder eine Pflanzaktion in Katerbow geplant.

Am 9.- 10. Oktober trafen sich 20 Naturschutztaucher*innen aus Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Brandenburg, um die Tiefenzonen des Stechlinsees zu kartieren.

Vom 22.-24. Oktober 2021 waren die Mitarbeiter*innen der Naturparkverwaltung und Mitglieder des gleichnamigen Fördervereins zu Gast in unserem Naturpark.

Armleuchtergewächse (auch Armleuchteralgen oder Characeen genannt) sind die natürlichen Besiedler der kalkreichen Seen in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern.