Samstag, 09.05.2020, 9 bis ca. 11:30 Uhr: Das Heidmoor in der oberen Traveniederung bei Blomnath ist Lebensraum zahlreicher Wiesenvögel. Der NABU-Schutzgebietsreferent Alfred Ortmann berichtet auf dieser Wanderung aus dem Leben von Feldlerche, Wiesenpieper, Braun- und Schwarzkehlchen, Kiebitz, Feldschwirl und Co. und hilft beim Erkennen ihrer Stimmen.

Freitag, 01.05.2020, 20:30 bis 22:30 Uhr: Nach einer Einführung in die spannende Biologie der Fledermäuse geht es mithilfe von Ultraschallempfängern im Plöner Schlosspark auf die Suche nach ihnen. So werden die hohen Rufe der Fledermäuse für uns hörbar. Die Führung findet nachts statt und beginnt kurz vor Sonnuntergang. Bitte Taschenlampe mitbringen.

Mittwoch, 13.05.2020, 16.00 bis ca. 18.00 Uhr: Im Frühling steht eine reiche Auswahl an Frühjahrswildkräutern bereit. Wer wissen möchte, wie Löwenzahn, Giersch und Co. schmackhaft zubereitet werden können, sollte an diesem Kurs der Biologin Dorit Dahmke in der Alten Schlossgärtnerei in Plön teilnehmen. Es werden Wildkräuter gesammelt und anschließend für den Verzehr zubereitet. Anmeldung unter Tel. 04522/749380 erforderlich!

Samstag, 02.05.20, 10.30 Uhr bis ca. 12.30 Uhr: Die knapp 5 km weite Wanderung in Begleitung des Dipl.-Biologen Volker Latendorf von der Projektgruppe Seeadlerschutz Schleswig-Holstein e.V. führt in die Nähe eines Seeadlerhorstes bei Plön. Anmeldung unter Tel. 04522/749380 erforderlich!

Nehmen Sie teil an geführten Wanderungen, folgen Sie Bachläufen, werden Sie Naturdetektiv, gehen Sie auf die Suche nach Fossilien – dies ist nur ein kleiner Einblick in das vielfältige Jahresprogramm.

Mit dem Trekking Award werden die beliebtesten Wanderwege und Wandergebiete aus nah und fern gekürt. Der 53 km lange Holsteinische-Schweiz-Weg erhielt beim Leservoting 2019 des trekking-Magazins den 3. Platz.

Mit ihrer Auszeichnung stellen der “Global Nature Fund” und das “Netzwerk Lebendige Seen Deutschland” den einzigartigen Charakter der Region und das Engagement der Akteure heraus.

Das Naturpark-Haus in Plön ist wegen der Corona-Pandemie bis zum 20.04.2020 geschlossen. Auch unsere Umweltbildungsangebote stehen bis dahin nicht zur Verfügung.

AktivRegion, Naturpark, Tourismuszentrale, Genussregion und Direktvermarkter aus der Holsteinischen Schweiz und die DEHOGA Ostholstein präsentierten sich auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

am 11. Februar um 19:30 Uhr, Gaststätte “Lüttje Burg“ in Lütjenburg mit Dietrich Petter. Themen sind u. a. Dreifelderwirtschaft, Koppel- oder Feldgraswirtschaft, der Anbau von Kulturpflanzen, historisch entwickelte Arbeitstechniken, Saat und Ernte und die mittelalterliche Ernährung.

Im Februar ist das Naturpark-Haus im Plöner Schlossgebiet an den Wochenenden, Samstag und Sonntag, von 12 bis 17 Uhr geöffnet.

Junge Erwachsene können bei uns das Freiwillige Ökologische Jahr machen. Die Bewerbungsfrist für den nächsten Jahrgang ab 01.08.2020 läuft noch bis zum 28.02.2020.

Die Interessengemeinschaft “Wanderbares Schleswig-Holstein” lädt zu verschiedenen geführten Wanderungen ein. Jeder Interessierte kann teilnehmen. Weitere Infos und Teilnahmebegingungen unter www.wanderbares-schleswig-holstein.de

Das neue Kalenderposter (Foto: T. Danke) beleuchtet den spannenden Jahreszyklus der Ackerhummel. TIPP: Dienstag, 17.12.2019, 18 Uhr, Vortrag von N. Voigt: “Hilfsmöglichkeiten für Ackerhummel & Co.” im Naturpark-Haus in Plön.

In diesem Jahr wurden in den Mitgliedsgemeinden des Naturparks Holsteinische Schweiz viele Naturschutzprojekte entwickelt, die das Land mit insgesamt 32.880 € fördert.

Kommen Sie am 30.11.2019 ab 11 Uhr zum mittelalterlichen Adventsmarkt in die Turmhügelburg Lütjenburg. Der Markt schließt mit einer musikalischen Andacht um 18:00 Uhr bei Kerzenlicht und Öllampenschein ab.

Mittwoch, 09.10.2019, 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr: Sabine Hönig zeigt, wie man z. B. hübsche Zäune, Raumtrennwände, Hocker, Laternen, Vogelfutterhäuschen und vieles mehr aus geschnittenen Zweigen anfertigt. Eine Anmeldung unter Tel. 04522/749380 ist erforderlich!

Am Freitag, 04.10.2019, 18:30 Uhr bis ca. 20:30 Uhr, findet das letzte Mal in diesem Jahr eine öffentliche Fledermausführung des Natuparks Holsteinische Schweiz e.V. durch das Schlossgebiet Plön statt. Dabei werden die Rufe dieser Tiere mit Ultraschalldektoren hörbar.

Beim Naturaktionstag erlebte eine Schulklasse aus Bad Segeberg, wie spannend Unterricht sein kann, wenn er draußen in der Natur stattfindet.

Peter Sönnichsen, Naturpark-Botschafter und ehemaliger Präsident des Kreises Plön, machte mit seinen Gästen auch Station im Naturpark-Haus in Plön.

Donnerstag, 01.08.2019, 16.00 bis 18.00 Uhr: Eine Veranstaltung im Naturpark Holsteinische Schweiz zur Entspannung für Körper, Geist und Seele, bei der man unter der Anleitung von Sabine Hönig von „www.Kreagogik.de“ belebende und herrlich duftende Sommerblüten-Peelings oder Bäder zur Pflege von Haut und Haar selber herstellen und anwenden kann sowie viele wissenswerte Tipps aus der Gartenapotheke kennenlernt. Anmeldung unter Tel. 04522/749380 erforderlich.

Drei Veranstaltungen laden zur Fledermausbeobachtung in den Schlosspark Plön ein: Freitag, 09.08.2019, 22.30 Uhr bis ca. 22.30 Uhr; Samstag, 24.08.2019, 20 bis ca. 22 Uhr; Samstag, 21.09.2019, 18.45 bis ca. 20.45 Uhr. Der mehrere Jahrhunderte alte Baumbestand bietet heute vielen Fledermausarten Unterschlupf und Wochenstube. Nach einer Einführung in ihre spannende Biologie geht es auf die Suche nach ihnen.

Samstag, 14.09.2019, 14 bis 16 Uhr, Fossilien sammeln mit Dr. Frank Rudolph in einer Kiesgrupbe bei Tensfeld. Eine Anmeldung unter der Tel.-Nr. 04522/749380 ist erforderlich!

Freitag, 13.09.2019, 19:30 Uhr bis ca. 21:30 Uhr: Der Wolfsexperte Dr. Norman Stier erläutert im Naturpark-Haus in Plön die Lebensweise dieser Tiere. Er berichtet von der Herkunft, den Wanderungen und über das aktuelle Vorkommen der deutschen Wölfe. Eintritt frei!

Samstag, 15.09.2019, 15:00 bis 17.00 Uhr: Die Umweltberaterin Maria Poggendorf-Göttsche erzählt während eines 2-stündigen Spaziergangs in der Nähe des Stocksees im Naturpark Holsteinische Schweiz, was unsere Vorfahren z.B. noch über heilsame Kost und Vorratsshaltung über die wilden Früchte wussten. Anmeldung unter Tel. 04522/749380 erforderlich.