Sonntag, 3. März 2019: Wir wandern durch die Ahneklamm zum Silbersee und errichten dort ein einfaches Lager. Lernen Sie die Tricks und Kniffe für das Überleben in der (nordhessischen) Wildnis kennen. Lagerfeuer, Unterschlupf, Nahrung – alles kein Problem. Pfadfinderleben für alle!

Sonntag, 10. März 2019: Ein schöner Rundweg über die Berge rund um Gudensberg, wie dem Obernberg, dem Lamsberg und den Schlossberg bietet herrliche Panoramablicke, die nicht nur Fotografenherzen höherschlagen lassen.

Mittwoch, 13. März 2019: Im Winter sehen die blattlosen Laubbäume unserer Wälder alle gleich aus! Doch der Eindruck täuscht. Auch im Winter gibt es Merkmale, an denen man die Bäume unterscheiden kann. Entdecken Sie die verschiedenen Rindenstrukturen, Wuchsformen und die Knospen, als Wiege des neuen Lebens.

Freitag, 15. März 2019: Bewegung an der frischen Luft, Naturgenuss und verschiedene Entspannungsübungen sind Bestandteile der Wanderung. Ziel ist es, den Stress des Alltags zu vergessen, das im „Hier und Jetzt“ sein zu genießen und sich im Einklang mit der Natur zu fühlen.

Samstag, 16. März 2019: Fotowanderung durch das Naturschutzgebiet Glockenborn. Entdecken Sie die besondere Tier- und Pflanzenwelt und halten Sie sie fotografisch fest.

Samstag, 16. März 2019: Auf den Spuren des heiligen Heimerad geht es hinauf auf den Klosterberg mit seiner herrlichen Rundumsicht. Das Fotografieren steht dabei im Mittelpunkt.

Sonntag, 17. März 2019: Entdecken Sie den Glockenborn mit seinen besonderen Tieren und Pflanzen! Mit seinen Feuchtwiesen, Flachwasserseen und kleinen Teichen ist dieses Naturschutzgebiet einzigartig und besonders sehenswert.

Sonntag, 17. März 2019: Gemeinsam wollen wir die beruhigende Wirkung des Waldes genießen und uns fit machen für die Dinge, die auf uns warten – körperlich und mental. Lernen Sie sich und die Natur einmal neu kennen!

Samstag 23. März 2019: Der Eco-Pfad Friedenspädagogik Bad Emstal führt nicht nur durch eine vielgestaltige Landschaft, er leitet Sie auch zu Orten, deren Geschichte Sie auffordert, über den Wert von Frieden in einer unfriedlichen Welt nachzudenken.

Samstag, 23. März 2019: Wir „schlendern“ auf einem verschlungenen Pfad des Heinrich von Meysenbug im Landschaftspark bei Schloss Riede. Er hinterließ hier eine interessante Parklandschaft mit einer vielfältigen Flora und Plätzen zum Meditieren und Philosophieren.

Sonntag, 24. März 2019: Energie ist ein spannendes und wichtiges Thema. Ohne Energie gibt es kein Leben. Sie steckt in jeder Pflanze, in der Kraft der Sonne, des Windes und des Wassers. Auf einer abwechslungsreichen Wanderung erforschen wir diese Energie mit allen Sinnen.

Donnerstag, 28. März 2019: Tief im hohen Habichtswald liegen die Quellen der Wasserspiele. Vom Essigberg aus folgen wir der Spur des Wassers bis zum Vorwerk Sichelbach. Lassen Sie sich mitnehmen auf die spannende Reise durch ein wunderschönes Waldgebiet – ab und an auch abseits der bekannten Wege…

Freitag, 29. März 2019: Ausgerüstet mit Taschenlampen geht es hinein in den nächtlichen Wald, um den Stimmen des Waldes zu lauschen. Vielleicht lässt sich auch ein Tier blicken? Der Wald bei Nacht ist ein außergewöhnliches Erlebnis, ein Feuerwerk für unsere Sinne und ein unvergessliches Abenteuer.

Samstag, 30. März 2019: Wir wollen uns bei diesem Spaziergang mit einem besonderen Alarmsystem des Waldes beschäftigen: Der Sprache der Vögel.

Samstag, 30. März 2019: Bei der Wanderung zur Ruine Rodersen betrachten wir die ortstypische Pflanzen- und Tierwelt und deren ökologischen Zusammenhänge, blicken aber auch zurück in die Zeit der wilden Ritter.

Samstag, 30. März 2019: Erneuerbare Energieanlagen prägen das Landschaftsbild auch im Naturpark Habichtswald. Mit Ihrem Rad oder E-Bike fahren wir rund um Wolfhagen und nehmen auf einem ca. 18 km langen Rundweg die verschiedensten Anlagentypen in Betracht.

Samstag, 30. März 2019: Flüsse gestalten schon immer das Aussehen unserer Welt. Die Aue ist ein lebendiges Wesen, immer in Wandlung, immer im Umbruch. Entlang der Eder entsteht so ein ganz anderer Wald, der dieses Gelände prägt.

Samstag, 30. März 2019: Eine Wanderung für Frauen, die gemeinsam den Frühling am Dörnberg erleben wollen. Bei der Erkundung des Geländes rund um den Alpenpfad und die Helfensteine lassen wir den Stress des Alltags hinter uns und genießen die Natur.

Samstag, 30. März 2019: Fotowanderung entlang bizarrer Felsformationen, alten Buchen und herrlichen Aussichten. Das Fotografieren steht dabei im Mittelpunkt. Informationen zur Natur, Landschaft und Geschichte werden natürlich auch nicht fehlen.

Sonntag, 31. März 2019: Wir wollen uns bei diesem Spaziergang mit einem besonderen Alarmsystem des Waldes beschäftigen: Der Sprache der Vögel.

Sonntag, 31. März 2019: Der Naturpark Habichtswald bietet uns eine Vielzahl von interessanten Phänomenen und landschaftlichen Besonderheiten, die zum Fotografieren einladen. Sie sollen Ihre Fotos nicht nur mit den Augen und dem Objektiv sehen, sondern auch fühlen, riechen oder schmecken.

Sonntag, 31. März 2019: Bei dieser Wanderung entlang der Windräder erfahren Sie, wie Treibhausgasemissionen, Klimawandel und regenerative Energien zusammenhängen und ob Windenergieanlagen Auswirkungen auf das ökologische Gleichgewicht im Wald haben. So können Sie sich eine eigene Meinung zum Thema Windkraftanlagen bilden.

Sonntag, 31. März 2019: Je nach Motivangebot und Wetter begeben wir uns auf einen Rundgang zu den besonderen Orten des Dörnberggebietes. Das Fotografieren steht dabei im Mittelpunkt. Informationen zur Natur, Landschaft und Geschichte werden natürlich auch nicht fehlen.

Sonntag, 31. März 2019: Zu Fuß durch 4,6 Milliarden Jahre Erdgeschichte. Mit jedem zurückgelegten Meter überwinden wir eine Millionen, mit jedem Kilometer eine Milliarde Jahre Erdgeschichte.

Neue Ausstellung im Naturparkzentrum Habichtswald: Was passiert mit dem Plastikmüll? Welche Auswirkungen hat er auf unsere Umwelt? Und uns? Was ist Mikroplastik? Wie können wir es vermeiden?