Am 1. März hat Simon Hoffmann als Klimawandelmanager seine neue Stelle im Naturpark Barnim angetreten. Herr Hoffmann hat Umweltingenieurwesen und Erneuerbare Energien in Darmstadt, Barcelona und Lissabon studiert und im Rahmen von Praktika und einem ökologischen Freiwilligendienst praktische Erfahrungen im Bereich Umwelt- und Anlagenplanung, Energieberatung und angewandter Naturschutz gesammelt. Als Mitarbeiter beim Reiner Lemoine Institut

Dr. Landgraf erklärt hier eine Grafik, die den Istzustand und das Entwicklungsziel der Schnellen Havel zeigt (Foto: Volker Keuchel/Naturpark Barnim) Am 01.04.2019 folgten mehr als 20 interessierte Bürgerinnen/er sowie Vertreterinnen/er des Wasser- und Bodenverbandes und der Forstverwaltung einer Einladung das Landesamt für Umwelt an die Schnelle Havel im Naturpark Barnim. Die Einladenden, Herr Dr. Landgraf,

Am Mittwoch, den 27.03.2019, versammelten sich zahlreiche Jugendliche am Speicher in Hobrechtsfelde. In kleinen Gruppen, ausgerüstet jeweils mit Tablets und Karten, begaben sie sich auf die Jagd nach dem Geist von James Hobrecht in die Landschaft der ehemaligen Rieselfelder, über die sie viel Wissenswertes erfuhren. Das Ganze war ein Praxistest des Projektes „SpielRäume“, in dem

Vorbei an Wilden Pferden und Robusten Rindern führt die Radtour durch die vielgestaltige Rieselfeldlandschaft Hobrechtsfelde.

Zu einer Entdeckungsreise der ganz besonderen Art laden wir Sie auf dieser RangerErlebnisTour ein. Mit dem Kleinbus und kurzen Abstechern zu Fuß geht es zu den schönsten Plätzen im einzigen länderübergreifenden Naturpark von Brandenburg und Berlin.

Tauchen Sie auf dieser kurzweiligen Rangertour in die abwechslungsreiche Landschaft rund um das beschauliche Prenden ein.

Die Hexe Wanda spürt den vier Elementen nach: Feuer, Wasser, Erde und Luft

Dass selbst am Rande der Großstadt interessante Himmelsbeobachtungen möglich sind, können Sie bei einer kurzweiligen abendlichen Rangertour zur Waldschule Briesetal erleben.

Der Naturpark Barnim und der Pomologen Verein e.V. Brandenburg/ Berlin veranstalten in diesem Jahr in neuem Format „Den Tag der regionalen Obstsorten – Vielfalt, Vermehrung und Pflege“. Freunde alter und neuer Obstsorten sind eingeladen, Reiser ihrer heimatlichen Schätze mitzubringen und zum Tausch anzubieten oder professionelle Reiser zu erwerben. Dazu gibt es für Anfänger die Möglichkeit

Pankower Früchtchen der SchuleEins erhalten von der Naturwacht Barnim Auszeichnung für zwei Projektarbeiten Im Rahmen einer einwöchigen Klassenfahrt fertigten zwei dritte Klassen der SchuleEins in Pankow Exponate zum Lebensraum Moor an. Nun erhielten beide Ausstellungsstücke eine Auszeichnung vom Naturpark Barnim. Jedes Jahr geht es für die dritten Klassen der Pankower Früchten der SchuleEins zur Klassenfahrt

Mit der Bekanntgabe der ersten beiden Naturpark-Botschafter werden im Naturpark Barnim neue Wege beschritten. Antonia Gerke und Reinhard Manger werben mit ihrer Tätigkeit für die Idee des Naturparks.

Am 02.07.2018 kamen neben Lehrerinnen und Lehrern auch Teamerinnen und Teamer von Brandenburger Pfadfindergruppen sowie Mitglieder der Rotarier Bernau zum „Spielen“ in den Naturpark Barnim.

Die seit Jahren bestehende konstruktive und erfolgreiche Zusammenarbeit wird weiter konkretisiert und als wesentliches Aufgabenfeld in den Jahresplänen beider Partner verankert.

Seit kurzem herrscht rund um den Turm der evangelischen Kirche im Dorfkern Wandlitz rege Geschäftigkeit! Immer wieder fliegen Dohlen zum Füttern der Jungen die Brutplätze im Kirchturm an.

Stolz können sie sein, die Wandlitzer! Schließlich wird seit kurzem für zwei ihrer touristischen Besonderheiten an der A11 Werbung gemacht.

Kinder der Grundschule Klecks aus Berlin Pankow besuchten das Besucherzentrum Barnim Panorama.

Ziel war es, Kindern Naturerlebnisse zu vermitteln und sie für eine gesunde Ernährung und Lebensweise sowie für die Wertschätzung von regionalen Lebensmitteln zu sensibilisieren.

– Unter dem Titel „Stadt-Land-Biene“ wurde im Wandlitzer Barnim-Panorama eine neue Sonderausstellung eröffnet.