Kennen Sie bereits die Naturparke in Deutschland? Seit 2013 berichtet das Naturparkmagazin online über Veranstaltungen und Aktivitäten aus Naturparken in Deutschland. Monatlich versenden wir einen Newsletter mit Berichten zu aktuellen Terminen und Aktivitäten, Neuigkeiten und Projekten. Möchten Sie unseren bundesweiten Newsletter in Zukunft auch erhalten? Dann klicken Sie bitte auf diesen Beitrag und melden Sie sich für den bundesweiten oder regionalen Newsletteran.

Wir würden uns freuen, wenn Sie als Abonnent mit dabei wären. Herzliche Grüße.

Naturparktour: Ob 13, 8 oder 4 Kilometer – eine Wanderung im Briesetal ist immer ein wunderbares Naturerlebnis.

Die Majoranstippe ist ein Gericht, das symbolisch für die Kriegszeit und für die ersten Nachkriegsjahre steht. Sie ist der Beweis dafür, dass man aus wenigen Zutaten ein schmackhaftes Gericht zaubern kann. Das ursprüngliche Rezept ist entsprechend der damaligen Zeit sehr schlicht gehalten. Die hier vorgestellte Variante ist verfeinert, so dass sie sehr gut in die heutige Küche passt. Naturparkmitarbeiterin Andrea Brodersen hat uns ihr Rezept des typisch brandenburgischen Kartoffelgerichtes, das einfach und schnell zubereitet wird, zur Verfügung gestellt.

Ein Sonntagsfrühstück mit knusprigen Brötchen und Honig aus dem Naturpark Barnim – ein Genuss, den man sich nicht entgehen lassen sollte.

“Architekt sein heißt für mich, Harmonie zu erspüren und mit den Bedürfnissen der Gegenwart in Einklang zu bringen.” Stefan Woehrlin war maßgeblich am Bau des Naturparkzentrums Barnim Panorama beteiligt, das mit dem brandenburgischen Baukulturpreis geehrt wurde.

Der länderübergreifende Naturpark wird durch Wald und Wasser geprägt und ist der Lebensraum von seltenen und bedrohten Arten. Viele kleine und größere Seen entlang der klaren Wasserläufe und die vielen weiteren Ausflugsziele können mittels direktem S-Bahn-Anschluss von Berlin, der Heidebahn und der Stettiner Bahn umweltfreundlich besucht werden.

Wenn Sie öfter im Naturpark Hirschwald unterwegs sind kennen Sie mit Sicherheit unsere Hörstationen. Zu diesen Stationen haben wir jetzt ein Leporello herausgebracht. Auf der Vorderseite sind die 40 Stationen abgebildet und es steht jeweils eine Telefonnummer dabei.  Wenn Sie diese Nummer wählen können Sie Informationen zur jeweiligen Station erhalten. Auf der Rückseite ist die

Naturschutz. Für Dich. Vor Ort. – Gemäß diesem Motto wir das erfolgreiche Modell der Gebietsbetreuung um drei Jahre verlängert.

  Die ersten Frühlingsboten zeigen sich bereits. Die Wald-Schlüsselblume (Primula ) blüht zwischen März und Mai und ist im Vergleich mit ihrer nahen Verwandten, der Wiesen-Schlüsselblume (Primula veris) größer und heller gefärbt. Die Wald-Schlüsselblume bevorzugt zudem feuchte Standorte, während die Wiesen-Schlüsselblume auf kalkreichen Magerrasen vorkommt. Wegen der langen Blütenröhre, an deren unterem Ende der Nektar wartet, kommen

Unser neuer Veranstaltungskalender ist ab sofort verfügbar und kann in allen Gemeinden, Tourist-Infos mitgenommen oder im Internet unter https://www.bayerischer-wald.org/naturpark/veranstaltungen heruntergeladen werden. Sobald es die Corona-Situation erlaubt, werden unsere Führungen wieder stattfinden und wir freuen uns schon auf viele spannende Erlebnisse mit interessierten Teilnehmern.

Yvonne Lüddecke aus Schlaitz stellt Seifen und Badezusätze ohne Chemie her. Mit ihrer Kaffee-Seife gewann sie sogar einen Preis beim regionalen Wettbewerb “Augenlust und Gaumenfreude”.

Naturparke sind Modellregionen für nachhaltiges Leben, Lernen und Wirtschaften. Sie haben die Aufgabe, ihre besondere Kulturlandschaft zu sichern und zu pflegen, Raum für Erholung und nachhal­tigen Tourismus zu schaffen, Anregungen und Bildungsangebote für eine zukunftsfähige Gestaltung unseres Lebens zu geben und sich für eine nachhaltige Regionalentwicklung zu engagieren. Träger des länderübergreifenden Naturparks der Dübener Heide

Dem ein oder anderen ist es bei der Fahrt durch die Regentalaue vielleicht schon aufgefallen: die Elektrozäune zwischen Untertraubenbach und Pösing sind wieder aufgebaut. Seit einigen Jahren werden jedes Jahr im März auf verschiedenen Wiesen im Naturschutzgebiet Elektrozäune aufgestellt, um die hier brütenden Vogelarten vor Fressfeinden, wie z.B. Fuchs oder Wildschwein zu schützen. Die feuchten

Erfahren Sie, für welche Ideen und Vorhaben Fördermittel aus dem Regionalbudget zur Verfügung stehen.

Privatpersonen, Unternehmen, Vereine und Kommunen können sich erneut mit ihren Ideen und Projektvorhaben um Fördermittel bewerben.

Wir erproben neue Erlebnisangebote im Naturpark Dübener Heide, die uns zurück zur Natur und zu uns selbst finden lassen.

In der Dübener Heide waren zuletzt viele Waldbauern und -bäuerinnen unterwegs. Was es damit auf sich hat, lesen Sie im Beitrag.

Hexenkräuter, Zaubersprüche, (Wein) – Geister die ich rief! Über all das erfahren Sie etwas bei einer herrlichen Frühlingswanderung durch den „zauberhaften“ Dörrebacher Wald. Lassen Sie sich „verhexen“ von den geheimnisvollen Naheweinen und kleinen Leckereien.

Mit ein bisschen Glück und einem guten Auge gibt es am 01. und 14. Mai bestimmt noch Frühlingskräuter im Tal zu erkennen. Die geschützte Lage und der nährstoffreiche Boden bieten ideale Wachstumsbedingungen. Zudem werden der Zusammenhang zwischen Natur und Klima und die jahreszeitlichen Besonderheiten anschaulich erläutert.

Anfang April hat das Team des Naturparks neue Unterstützung bekommen. Christoph Biebl ist ab sofort Praktikant bei uns. Christoph studiert derzeit an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf Forstingenieurwesen im sechsten Semester. Da dieses Semester den praktischen Anteil des Studiums beinhaltet und einen Betriebsaufenthalt von 20 Wochen vorsieht, begleitet er neun Wochen die Ranger des Naturparks Oberer Bayerischer

Der einzige tauchende und schwimmende heimische Singvogel – die Wasseramsel.

Ein schnelles und einfaches Rezept für einen cremigen Schnittlauchaufstrich.

Die Folgen des Klimawandels sind auch in unseren Wäldern deutlich sichtbar. – Unser Wald ist im Klimastress, er leidet, es geht ihm schlecht! Auf einer Wanderung am 02.05. schauen wir uns die Auswirkungen der Klimafolgen an. Bürger*innen sind eingeladen, sich selbst ein Bild zu machen.

Selbstgebackenes Brot frisch aus dem Backhäusle der Rümelinsmühle

Am 02.05. erfahren Sie die Geschichte der kleinen Kirche und ihrem verschwundenen Dorf in der Wüstung Eckweiler mit einer leichten Wanderung in den ehemaligen Ortslagen Eckweiler und Pferdsfeld.