Kennen Sie bereits die Naturparke in Deutschland? Seit 2013 berichtet das Naturparkmagazin online über Veranstaltungen und Aktivitäten aus Naturparken in Deutschland. Monatlich versenden wir einen Newsletter mit Berichten zu aktuellen Terminen und Aktivitäten, Neuigkeiten und Projekten. Möchten Sie unseren bundesweiten Newsletter in Zukunft auch erhalten? Dann klicken Sie bitte auf diesen Beitrag und melden Sie sich für den bundesweiten oder regionalen Newsletteran.

Wir würden uns freuen, wenn Sie als Abonnent mit dabei wären. Herzliche Grüße.

Die exotisch anmutenden, rosa bis -lila gefärbten Blütenstände der “Gewöhnliche Schuppenwurz” kann man aktuell in der Nähe von Gehölzen entdecken.

Die Amphibien wandern fleißig – und lassen sich bei Limsdorf über die Straße helfen.

Wir soll Ihr Erholungswald der Zukunft aussehen? Machen Sie jetzt mit!

Handwebmeisterin aus dem Naturpark Schönbuch.

Sobald die Corona-Krise überstanden ist, freut sich Annette Roth darauf, Sie in ihrem Atelier begrüßen zu dürfen.

Historische Informationen, Unterlagen und Fotos liegen in Mengen vor, lagern jedoch auf Dachböden und Kellern, wo sie der Erinnerung auf Dauer entzogen werden. Was fehlt, ist eine zentrale Stelle, an welcher diese hinterlegt, verknüpft und der Allgemeinheit zugänglich gemacht werden. Mit dem Projekt „Regionales Gedächtnis“ soll ein Bilderarchiv für die Saale-Unstrut-Region geschaffen werden. Ziel ist es, die Veränderungen der Landschaft und der Orte sichtbar zu machen. Doch dafür benötigen wir Ihre Hilfe!

Die Mitte des 16. Jh. zum Renaissanceschloss umgebaute Burg diente August von Anhalt und seinen Nachkommen bis Ende des 17. Jh. als Stammsitz.

Der 2017 eingeweihte Naturlehrpfad erschließt dem Besucher einen besonders charakteristischen Landschaftsraum des Naturparks Unteres Saaletal. Auf dem 2,5 km langen Rundweg kann die einzigartige Porphyrlandschaft im Raum Wettin/Gimritz erkundet werden.

Den regionalen Kochtipp des Monats aus dem Naturpark Unteres Saaletal finden Sie im Kochbuch „Von Apfelkuchen bis Zwibbelklump“. Die köstliche lokale Spezialtät entstand als Nebenprodukt der Schlachtsaison.

Im Weindorf Höhnstedt werden, aufgrund der günstigen klimatischen Bedingungen, auf fast 70 ha Weinbauflächen viele hochwertige Weinsorten angebaut – eine Tradition, die bis ins Mittelalter zurückreicht.

Auf unserem Foto des Monats bannte Fotograf Rainer Ax im Naturpark Lahn-Dill-Bergland eine Tannenmeise im Moment des Abflugs auf den Kamerasensor.

Naturparke leisten mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zum Schutz wertvoller Arten und Lebensräume in Natur- und Kulturlandschaften und unterstützen so das europäische Schutzgebietsnetzwerk Natura 2000.

Das Waldhaus am Bergwitzsee bei Kemberg ist ein Bildungsort, der “BNE-fit” gemacht werden soll. Dafür benötigen wir Unterstützung.

Schnell sein lohnt sich! Bis 10. April sind Kommunen und Vereine im sächsischen Teil der Dübener Heide aufgerufen kleinere Projekte einzureichen, die zur Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum beitragen. Welche Vorhaben dazugehören, lesen Sie in diesem Artikel.

Das neue Motiv für die Heide-Aktie für 2020 ist eine Waldwiese im Naturpark Dübener Heide, gemalt von Heide-Künstler Wolfgang Köppe.

Aufgrund der aktuellen Situation in Deutschland bleibt das Naturparkzentrum in Warin bis auf weiteres geschlossen. Wir informieren Sie, sobald es dazu etwas Neues gibt.

Die Veranstaltung fällt aufgrund der aktuellen Situation leider aus.     Am 18. April findet der 21. Bibertag in Alt Necheln statt. Beginn ist um 09:30 Uhr in Alt Necheln beim Haus Biber & Co. Es wird einige Vorträge zum Biber geben, so dass die Teilnehmer etwas über die Art, die Lebensweise und die Verbreitung

Bärlauch pflücken, wandern und Blicke auf Schloss Rothestein.

Fernwanderweg erhält erneut Gütesiegel des Deutschen Wanderverbandes

Schatzkarte nun auch in niederländisch und englisch erhältlich

…können die Fledermäuse nun auch in den Fledermauskästen des Naturparks Sauerland Rothaargebirge – vielleicht auch bei Ihnen?