Alle Flüsse münden ins Meer. Alle Dinge weisen in eine Richtung. – Fernöstliche Weisheit

Natürliche Dinge sind nicht unanständig. – Vergil

Unkraut ist eine Pflanze, deren Tugenden noch nicht entdeckt wurden. – Ralph Waldo Emerson

Lass mit den Augen auch dein Herz die Natur betrachten. Du siehst alles ganz anders. Schöner, bezaubernder, berauschend. – unbekannt

Die grüne Bundestagsabgeordnete Steffi Lemke war im Juli auf Sommertour in Sachsen-Anhalt unterwegs. Eine Station war der Naturpark Dübener Heide.

Am 2. August lädt das Haus am See in Schlaitz (Landkreis Anhalt-Bitterfeld) wieder zum Heidesonntag ein. An diesem Tag soll es um das Thema „Biber und Hochwasser“ gehen.

Die Sommerferien sind endlich da, und damit die Frage: Was tun mit der freien Zeit? Die Naturparkführer haben sich ein paar Angebote für schönes und nicht so schönes Sommerwetter einfallen lassen.

Im Landschaftsmuseum der Dübener Heide auf der Burg Düben ist eine neue Ausstellung zum Thema “100 Jahre Einweihung des Moorbades Bad Düben a. d. Mulde” zu sehen.

Der Naturpark Dübener Heide hat ein neues Köhlerliesel: Nicole Queitzsch (21) aus Bad Düben. Die junge Frau bekommt dieses Jahr erstmals einen Mann zur Seite gestellt – den Köhlerhans alias Emil Gaber (71).

180 der mehr als 3.000 Brandenburgischen Seen laden im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land zum Baden ein.

Täglich die Holsteinische Schweiz bei Nacht neu erleben. Über 40 verschiedene Angebote versprechen kurzweilige Urlaubserlebnisse – zu finden auf www.nacht-gefluester.de. Der Naturparkverein bietet in diesem Rahmen u.a. mehrere Fledermausaktionen an.

Die historische Grenze des inneren Klosterbezirks war Grundlage für die Entwicklung dieses neuen Wanderwegs rund um das Kloster Eberbach. Wo heute nur noch stellenweise

Am 05. und 26. August findet jeweils eine Wanderung unter dem Titel “Auf den Spuren der Eiszeit – Vom Roten See zum Naturschutzgebiet Binnensalzwiese Sülten” statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz an der Blockhütte am Roten See in Brüel. Geleitet wird die Tour vom Diplom-Geologen (FH) Hans-Werner Lübcke. Auf der ca. 8 km langen

GASLAND (2010) ist ein mehrfach preisgekrönter und Oscar-nominierter Dokumentarfilm von Josh Fox über die Ausmaße und Auswirkungen unkonventioneller Gasförderung (Fracking) in den USA.

Am 2. Juli startete mit einer Operngala im Schlosshof das diesjährige internationale Opernfestival in Rheinsberg.

Am Montag, den 3. August, können sich Interessierte um 14 Uhr über dieses überregional bedeutsame Gebiet bei einer geführten Wanderung informieren. Mit Gebietsbetreuer Markus Kurz geht es in das FFH Gebiet der Schwarzach bei Zangenstein.

Freitag, 21. August 2015, 19.30 Uhr bis ca. 21.30 Uhr; Wolfsexperte Dr. Norman Stier berichtet über Herkunft und Wanderungen der deutschen Wölfe. Ort: Naturpark-Haus, Schlossgebiet 9, Plön; Eintritt: frei!

Es war nun wieder soweit. Im Rahmen ihrer Projektwoche haben die Schüler der 8. Klassen des Schiller-Gymnasiums in Königs Wusterhausen einen Praxiseinsatz in der Natur geleistet.

Am 23. Juli zeichnete Brandenburgs Umweltminister Jörg Vogelsänger das LEADER-Projekt Wassertourismus als ELER-Projekt des Monats aus.

Vom 3.-13. August findet das 15. Internationale Kunstsympsium im Naturpark Stechlin-Ruppiner Land in der Atelierkirche Buchholz statt.

Sonntag, 23. August 2015, 10 bis 12 Uhr: Fossilienexkursion mit dem Geschiebesammler Lutz Förster. Anmeldung unter 04522/749380 erforderlich! Kosten: Erw. 5,- €, Kinder 2,50 €, Familie 12,- €

Am Donnerstag, den 6. August, gehen wir um 10 Uhr zusammen mit der Gebietsbetreuerin Anette Lafaire auf Entdeckungsreise. Ziel ist das Ufer des Perlsees, den wir mit Kescher und Becherlupe untersuchen.

Am 06. August findet wieder eine Wanderung im Gebiet der Oberen Seen bei Sternberg unter der Führung der Naturparkrangerin Margot Rossow statt. Treffpunkt ist um 10 Uhr am Parkplatz neben der Total-Tankstelle am Ortseingang von Sternberg.

Am Freitag, den 21.08., sind Nachtschwärmer herzlich eingeladen. Im kleinen Ort Groß Schauen beginnt rund um die alte Fachwerkkirche um 19 Uhr die Lange Naturwachtnacht. Thema sind die Fledermäuse und ihre Beutetiere, die Nachtfalter.

Am Sonntag, den 16. August, veranstalten der LBV und der Naturpark einen gemeinsamen Rundgang durch das Arracher Moor. Hierbei erfahren Sie wie das Moor entstanden ist und warum es genau dort Kreuzottern gibt. Moore sind Geschichtsbücher der Vergangenheit und wir erklären Ihnen wieso. Treffpunkt ist am Seeparkplatz Arrach, Kosten für Erwachsene 4 €, Kinder 1

Top