Das Naturparkzentrum Karower Meiler bleibt vom 10.-15. September wegen Umbau geschlossen.

Die Saale-Unstrut Winzer laden vom 7.-9. September 2018 in die Weinhauptstadt des Weinanbaugebietes nach Freyburg zum größten mitteldeutschen Weinfest ein.

Am diesem Wochenende werden Musik und Show auf allen Festplätzen der Stadt geboten. Als weitere Höhepunkte stehen am Sonntag die Proklamation der neuen Weinkönigin und der große historische Festumzug auf dem Programm.

Empfang der neuen Gebietsweinkönigin Saale – Unstrut im Herzoglichen Weinberg

Von 09.00 – bis 14.00 Uhr öffnet das Kalkwerk in Bad Kösen wieder seine Türen. Die Veranstaltung beginnt in der Kantine des Kalkwerkes.

In einem Vortrag und einer Ausstellung werden die Neufunde seit der letzten Veranstaltung gezeigt.

25 Fledermausarten gibt es in Deutschland. Längst gelten sie nicht mehr als blutsaugende Vampire, sondern als besondere, schützenswerte Tiere. Anlässlich der 21. Internationalen Fledermausnacht Ende August widmet sich die Batnight der Arche Nebra den Fledermäusen, die rund um das Besucherzentrum heimisch sind. Programm Ab 17 Uhr Informationsstände informieren über die Fledermäuse im Ziegelrodaer Forst. Kinder

Am Tag des offenen Denkmals öffnet das Landhaus Selchow seine Türen für interessierte Besucher.

Der Kulturgüterverein Walddorfhäslach e.V. setzt sich für die Bewahrung der Geschichte unserer Wasserversorgung ein.

Rundwanderung: Die letzte Ernte im Wald bringt viel Ungewöhnliches oder wer kennt Maronenkuchen und Eichelkaffee? Viele Dinge, die für unsere Großeltern noch selbstverständlich waren, kommen wieder in Mode. Bei dieser Herbstwanderung geht es nicht um Pilze, sondern um die vielen anderen Leckereien, die man zu dieser Jahreszeit aus den Früchten des Waldes herstellen kann. Festes

Rundwanderung: Vor über 200 Jahren war die Region Rhein-Main in die Wirren der Französischen Revolution geraten, die nicht nur große Staatsmänner, sondern auch große Halunken hervorgebracht hatte. Der Schinderhannes (Johannes Bückler; 1779-1803), war einer dieser Glücksritter, der in jungen Jahren auf die schiefe Bahn geriet und auch im Taunus viele Spuren hinterließ. Dr. Dr. Mark

Rundwanderung: Bei dieser Tour wird das Wandern durch die Natur mit kulinarischen Genüssen aus der Natur kombiniert. So geht es auf Waidmanns Spuren durch den eher unberührten Teil des Hochtaunus. Vom Kulturforum Hasselbach aus begeben sich die Teilnehmer ca. 2 Stunden lang unter fachkundiger Anleitung eines erfahrenen Jägers auf Spurensuche verschiedener Bewohner des Naturparks. Ob

Wochenendwanderung: Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bietet der Naturpark auch 2018 wieder eine Wochenendwanderung an. Dieses Jahr geht es von Kelkheim über den Taunuskamm und Oberreifenberg zum Luftkurort Kronberg. Mit erfahrenen Naturparkführern kann man an diesem Wochenende viele landschaftliche und kulturelle Höhepunkte des gesamten Taunus „erarbeiten“. Nach der Zugfahrt von Kronberg nach Kelkheim

Am Sonntag den 2. September können Sie mit Natur- und Landschaftsführerin Renate Krause ab 9:30 Uhr eine Wanderung durch die blühende Heidelandschaft machen.

Am Freitag den 21. September können sie um 14:00 Uhr mit Johannes Matt, Arbergebietsbetreuer, eine Rundwanderung auf dem König des Bayerischen Waldes machen. Hierbei hören sie nicht nur was dort wächst und lebt, sondern auch Geschichten und Sagen, die sich um den Berg ranken. Treffpunkt ist die Arberkapelle auf dem Gipfel. Anmeldung bis Donnerstag, 20.9. bei

Am Sonntag den 23. September geht es um 10:30 Uhr zu einer Exkursion rund um den Silberberg. Hierbei erfahren sie mehr zur Lebensweise und zum Lebensraum der größten Katzenart Mitteleuropas. Außerdem wie viele Luchse es im Arbergebiet gibt, wie sie erfasst werden und wie es ihnen allgemein im Bayerischen Wald geht. Die Exkursion wird geleitet

Am Sonntag den 23. September begleiten Dekan Herbert Mader und Pfarrerin Kathrin Nagel die Wanderung hinauf in das Steinbachtal.

Zur Zeit sammeln sich an ihrem Schlafplatz in den Langenhägener Seewiesen bereits rund 1000 Kraniche, die in den Morgen- und Abendstunden hier gut zu beobachten sind. Passend dazu gibt es am 19.9. einen Vortrag von Dr. Wolfgang Mewes.

Anlässlich der Streuobst-Aktionswochen der Naturpark-Wirte (15. September bis 31. Oktober 2018) stellen wir Ihnen diesen schmackhaften Nachtisch vor: Der “Ofenschlupfer” wird mit heimischem Streuobst aus dem Schwarzwald richtig lecker!

Unter diesem Titel ist kürzlich ein neues Büchlein erschienen, dass den Leser zu einer Erkundung der wunderbaren Landschaften in Mecklenburg-Vorpommern animieren soll.

Beim Tag des offenen Denkmals in Herborn am Sonntag, 09.09. steht unter dem Motto „Auf den Spuren der Hugenotten und Waldenser“. Vorgesehen ist ein Rundgang, ein Vortrag und eine Filmvorführung in der „Hohen Schule“ in Herborn, eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Treffpunkt um 14 Uhr im Hof der Hohen Schule. Dauer ca. 1 Stunde.

Das Erntedankfest findet auch in diesem Jahr wieder am Warmen Damm in Wiesbaden statt.

Rund um den Tag des Geotops kann man deutschlandweit Geotope wie Steinbrüche, Felsen oder Findlinge, Aufschlüsse, Höhlen und viele andere geologisch interessante Ziele mit Fachleuten erkunden. An diesem Tag kann man erleben und „begreifen”, wie unsere Erde und ihre Rohstoffe entstanden sind und auf welchem Fundament unsere Landschaft entstand. Am 16.09.2018 um 10.00 Uhr startet

Am Sonntag, den 09. September 2018 ist Tag des offenen Denkmals. Hierzu veranstaltet der Rhein-Taunus-Klub Wiesbaden den frisch sanierten Kaiser-Wilhelm-Turm.

Ein Angebot für Erwachsene vom 01.-02.09.2018, die die Natur aus größtmöglicher Nähe erleben wollen. Das Überleben im Freien, Zurechtkommen mit einfachsten Hilfsmitteln und das Orientieren in der Wildnis. Ein reichhaltiges Programm quer durch die ganze Palette des Überlebens.

Zum Eröffnungstag des 100. Landwirtschaftlichen Hauptfestes am 29.9. wird der Naturpark Schönbuch mit einem Stand vertreten sein.

Top